GAV-News (Old website)

Änderungen Schweiz ab 1. Mai 2018

Liste der Änderungen (de/fr) vom

- 9.4.18

*********************************************************

Änderungen Liechtenstein ab 1. April 2018

Liste der Änderungen (de/fr) vom
- 23.3.2018

********************************************************

FL: Informatikgewerbe Liechtenstein

Ab sofort stehen folgende Anpassungen gemäss Verordnung vom 6.3.2018 (vgl. Gesuch vom 1.2.18) und gültig seit dem 1.4.2018 zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
gültig bis 31.3.2019.

* Lohnanpassung per 1.4.18
von individuell 0.5% für Mitarbeitende, die vor dem 1.4.18 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden. Mehr dazu im PDF Wichtige Informationen.

* Nachtarbeit
Bitte beachten Sie die entsprechende Definition im PDF Arbeitszeiten.

* Überstunden

Bitte beachten Sie die neuen Bestimmungen im PDF Arbeitszeiten.
6.4.2018

**********************************************************

FL: Innendekorationsgewerbe Liechtenstein

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 6.3.2018 (vgl. Gesuch vom 29.1.18), gültig ab 1.4.2018 wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.4.2018
generell von
- CHF 100.00, resp.
- CHF 0.54 (pro Stunde)
4.4.2018

**********************************************************

FL: Metallgewerbe Liechtenstein

Ab 1.4.2018 stehen die Angaben gemäss Verordnung vom 6.3.2018 (vgl. Gesuch vom 29.1.18) wie folgt zur Verfügung:

* Generelle Lohnanpassung per 1.4.18
für bestehende Arbeitsverhältnisse von 0.5 %.

* Neuer Ferienanspruch
für die Altersgruppe >= 50 Jahre von 9.24% für 22 Tage (bisher: 8.79% für 21 Tage).
4.4.2018

**********************************************************

FL: Autogewerbe Liechtenstein

Ab 1.4.2018 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 6.3.2018 (vgl. Gesuch vom 29.1.18) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.4.2018
für Mitarbeitende, die vor dem 1.4.2018 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- individuell 0.5%. Siehe ebenfalls das PDF Wichtige Informationen.

* Mitarbeiterkategorien
Die bisherigen Mindestlöhne der Kategorien mit der Erweiterung "... - ab 6. Berufsjahr" gelten neu bereits für die Mitarbeierkategorien mit der Bezeichnung
- "... - ab 4. Berufsjahr".

* Neue Mindestlöhne
für die Mitarbeiterkategorien
- Velomechaniker
- Fahrrad- und Motorfahrradmechaniker sowie
- Motorradmechaniker

* Feiertagsentschädigung
Diese wird neu mit 4% für 10 Feiertage/Kalenderjahr festgelegt (bisher: 9 Tage, resp. 3.5%).

* Neuer Ferienanspruch
für die Altersgruppe >= 50 Jahre von 9.7% für 23 Ferientage.
3.4.2018

********************************************************

FL: Elektro-/Elektronik-/Radio/TV-Gewerbe Liechtenstein

Ab 1.4.2018 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 6.3.2018 (vgl. Gesuch vom 29.1.18) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.4.2018
von individuell 0.5 % für Arbeitnehmende, die vor dem 1.4.18 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden. Siehe dazu auch das PDF Wichtige Informationen.

* Neue Mindeststundenlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien mit Ausnahme der Multimedialelektroniker ab 1. und ab 4. Berufsjahr (der Monatslohn ab 1. Berufsjahr wurde auf CHF 4050.-- (CHF 4000.--) angepasst).

* Ferienentschädigung
für die Altersgruppe >= 50 Jahre von neu 25 Tagen (bisher 24 Tage) mit 10.6% (bisher 10.17%).
3.4.2018

**********************************************************

FL: Ofenbauer/Plattenleger Liechtenstein

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 6.3.2018 (vgl. Gesuch vom 29.1.18) wie folgt zur Verfügung:

* Verlängerung

der Allgemeinverbindlicherklärung bis 31.3.2019
29.3.2018

**********************************************************

FL: Haustechnik-/Spenglergewerbe Liechtenstein

Ab 1.4.2018 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 6.3.2018 (vgl. Gesuch vom 29.1.18) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.4.2018

von individuell 0.5%.
29.3.2018

**********************************************************

FL: Personalverleih Liechtenstein ave

Ab 1.4.2018 stehen die Angaben gemäss Verordnung vom 6.3.2018 (vgl. Gesuch vom 6.2.2018) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien.

* Neue Mitarbeiterkategorien
betr. Sonderfälle, u.a.
- PeV Praktikant: für Praktikanten (Art. 18b)
- PeV Jugendlich: für Arbeitnehmer unter 18 Jahren (Art. 18c)
- PeV Jugendlich: für Schüler, Studenten und Ferialer ab 18 Jahren (Art. 18d)
mit entsprechender Anpassung der Struktur. Mehr dazu im PDF Mitarbeiterkategorien.

* Verlängerung der AVE
bis 31.3.2019.
27.3.2018

**********************************************************

FL: Gipser-/Malergewerbe: Gipser/Gerüstbau Liechtenstein
FL: Gipser-/Malergewerbe: Maler Liechtenstein


Ab 1.4.2018 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 6.3.2018 wie folgt zur Verfügung:

* Generelle Lohnanpassung per 1.4.2018
von 0,5 % für Mitarbeitende, die vor dem 1. April angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden.

* Ferienanspruch für die Altersgruppe >= 50 Jahre

von neu 22 Tagen, resp. 9.24 % (bisher 20 Tage/4 Wochen, resp. 8.3 %).

* Maler - neue Mindestlöhne

für alle Mitarbeiterkategorien.
26.3.2018

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. April 2018

Liste der Änderungen (de/fr) vom
- 26.3.2018
- 22.3.2018
- 7.3.2018

**********************************************************

FR: Forstwirtschaft Freiburg

Ab sofort stehen gemäss Beschluss des Staatsrates vom 16.1.2018 (vgl. Gesuch vom 31.3.17) folgende, ab 1.4.2018 gültigen, Angaben zur Verfügung:

* Neue Branche mit ave GAV
gültig bis 31.12.2021 im Kanton Freiburg.
Weitere Informationen wollen Sie bitte dem PDF Regierungsratsbeschluss, resp. den entsprechenden PDF Geltungsbereich, Mitarbeiterkategorien, Arbeitszeiten und Wichtige Informationen entnehmen.
6.4.2018

**********************************************************

Metallgewerbe: Metallbau-, Schmiede-, Schlosser-, Stahlbaugewerbe

Metallgewerbe: Landtechnik, Hufschmiede

Ab 1. April 2018 stehen aufgrund des Bundesratsbeschlusses vom 15.3.2018 (vgl. Gesuch vom 29.01.2018) die entsprechenden Anpassungen wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.4.2018
für MitarbeiterInnen, die vor dem 1.4.18 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von 1% bis zu einem Monatslohn von 6500 Franken (13x oder Jahreslohn von 84500 Franken).
- Davon steht jedem LGAV-unterstellten Arbeitnehmer eine generelle Lohnanpassung von 0.6% pro Monat zu.
- Der verbleibende Saldo von 0.4% wird individuell, leistungs- und funktionsbezogen verteilt.
29.03.2018

**********************************************************


Reinigung W-CH
- Spezial-/Baureinigung
- Unterhaltsreinigung

Ab 1.4.2018 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 14.3.2018 (vgl. Gesuch vom 22.1.18) folgende Anpassungen zur Verfügung:

** Spezial-/Baureinigung
* Änderungen Mitarbeiterkategorien

Die beiden Mitarbeiterkategorien
- N10 Betriebsangestellter mit EFZ: >= 2 Jahre in der Branche
- N11 Betriebsangestellter mit EFZ: < 2 Jahre in der Branche
wurden gestrichen.
Die Bezeichnungen folgender Mitarbeiterkategorien wurden etwas geändert:
- N20, N21, N30, N40 (neu: N4)
Die Mindestlöhne bleiben unverändert. Die Einzelheiten zu den Änderungen wollen Sie bitte dem PDF Bundesratsbeschluss entnehmen.

* Neue Mitarbeiterkategorien/Mindestlöhne
N3, N2, N1 und N0 für Gebäudereiniger ohne Qualifikation mit >3, >2, >1 Jahren in der Branche resp. bei Neuanstellung, mit den entsprechenden Mindestlöhnen.

** Unterhaltsreinigung
* Mitarbeiterkategorien
Die Kategorien E0 und E1 entfallen.
Die bisherigen Kategorien E2 und E3 wurden neu definiert und umbenannt. Die Einzelheiten zu den Änderungen wollen Sie bitte dem PDF Bundesratsbeschluss entnehmen. Die Struktur wurde angepasst.

* Neue Mindestlöhne

mit Ausnahme der Kategorie E3 im Kanton Neuenburg.

* Überstunden (beide Branchen)
Einheitliche Regelung für beide Branchen. Die überarbeiteten Bestimmungen wollen Sie bitte dem PDF Bundesratsbeschluss entnehmen und der Spesentabelle.

* Entschädigung Arbeit an Feiertagen (beide Branchen)

Die neuen Bestimmungen wollen Sie bitte dem PDF Bundesratsbeschluss entnehmen und der Spesentabelle.

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis zum 31.12.2022.
28.3.2018/29.3.2018

**********************************************************

Möbelindustrie

Ab 1. April 2018 stehen die Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 15.3.2018 (vgl. Gesuch vom 8.2.18) wie folgt zur Verfügung:

* Einmalzahlung für das Jahr 2018
von
- CHF 650.--, resp.
- CHF 54.15 x 12, inkl. 13. Monatslohn
Neueintritte ab 1.1.2018 sind von dieser Einmalzahlung ausgeschlossen.
27.3.2018

**********************************************************

Elektro- und Telekommunikations-Installationsgewerbe

Ab 1. April 2018 stehen, gemäss Bundesratsbeschluss vom 14.3.2018 (vgl. Gesuch vom 31.1.18) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Generelle Lohnanpassung:
- CHF 50.-- pro Monat, resp.
- 0.29 pro Stunde

* Individuelle Lohnanpassung
von 0,5 % . Weitere Einzelheiten wollen Sie diesbezüglich dem PDF-Dokument "Wichtige Informationen" entnehmen.

* Mindestlöhne
Die Basismindestlöhne bleiben unverändert.

* Feiertagsentschädigungen
Diese wurden neu nach eidgenössicher und kantonaler Gesetzgebung, sofern auf einen Arbeitstag fallend, gemäss Art. 29 des ave GAV berücksichtigt (bisher immer 9 Tage, resp. 3.59%) und somit Änderungen bei den Kantonen:
AG, AR, FR, GR, NE, NW SO, TI, UR, VS und ZG. Die Struktur wurde entsprechend angepasst.
23.3.2018

**********************************************************

TI: Autorimesse Tessin

Ab 1.4.2018 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 24.1.2018 (vgl. Gesuch vom 24.11.17) die angepassten allgemeinverbindlich erklärten Angaben wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitareiterkategorien.
7.3.2018

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. März 2018 / Nachzügler Februar 2018

Liste der Änderungen (de/fr) vom
- 27.2.2018
- 23.2.2018
- 20.2.2018
- 19.2.2018
- 16.2.2018

**********************************************************

Z-CH: PeV Autogewerbe LU, NW, OW - Anhang I

Mit Datum per 1.1.2018 stehen ab sofort die Angaben zu diesem GAV gemäss GAV Personalverleih, Anhang I, zur Verfügung.
Somit stehen alle GAV der Branche Autogewerbe/Garage des Anhang I zur Verfügung.
6.3.2018

*********************************************************

Coiffeurgewerbe

Gültig seit dem 1.3.2018 stehen ab sofort folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 15. Februar 2018 (vgl. Gesuch vom 27.12.17) zur Verfügung:

* Geltungsbereich
Bitte entnehmen Sie die neuen Bestimmungen dem PDF Geltungsbereich.

* Neue Mitarbeiterkategorien
- Ungelernte Arbeitnehmende und
- Erweiterung der bisherigen Mitarbeiterkategorien gemäss PDF Mitarbeiterkategorien mit den entsprechenden Mindestlöhnen.
Die Struktur wurde entsprechend angepasst.

* Feiertagsentschädigung
gemäss kantonaler Gesetzgebung (Art. 32 und 37 aveGAV).

* Wöchentlicher Freitag
Bitte entnehmen Sie die neuen Bestimmungen dem PDF Arbeitszeiten.

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.12.2020
5.3.2018

**********************************************************

Gärtnergewerbe BS/BL: Garten-/Landschaftsbau
Gärtnergewerbe BS/BL: übrige Betriebe


Ab 1.3.2018 stehen folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 15. Februar 2018 (vgl. Gesuch vom 11.1.18) zur Verfügung:

* Individuelle Lohnanpassung per 1.3.2018
für Mitarbeitende die vor dem 1.3.18 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- 0,7 % beim Garten- und Landschaftsbau sowie
- 0,7 % bei den übrigen Betrieben.
Mehr dazu im PDF Wichtige Informationen.

* Neue Mindestlöhne bei Garten-/Landschaftsbau
für die Mitarbeiterkategorien
- Gärtner mit EFZ und 3 Jahren Berufserfahrung
- Gärtner mit EFZ
- Gärtner EBA
- Gartenarbeiter A
- Gartenarbeiter B
28.2.2018

********************************************************

Ziegelindustrie

Ab 1.3.2018 stehen die angepassten Angaben gemäss Bundesratsbeschluss vom 15.2.2018 (vgl. Gesuch vom 15.1.18) wie folgt zur Verfügung:

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 30.6.2019.

* Neue Mindestlöhne
bei allen Altersgruppen >= 23 Jahre.

* Lohnanpassung per 1.3.18
für Mitarbeitende, die vor dem 1.3.18 angestellt waren und weiterin beschäftigt werden, von
- CHF 25.--/Monat, resp.
- CHF -.14/Stunde
28.2.2018

*********************************************************

TI: Gipser TI

Ab 1.3.2018 stehen gemäss Beschluss des Staatsrates vom 13.20.2017 (vgl. Gesuch vom 17.10.17) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
gültig bis 30.6.2020.

* Geltungsbereich
Bitte beachten Sie die geänderten Bestimmungen unter Punkt 4 im PDF Geltungsbereich.

* Mitarbeiterkategorien
Bisherige Kategorien wurden zum Teil präzisiert, ergänzt und teilweise neu definiert und unterteilt (insbesondere Giovani lavoratori). Die Einzelheiten wollen Sie dem PDF Mitarbeiterkategorien entnehmen.

* Ferienentschädigung
Die prozentuale Entschädigung wurde wie folgt angepasst:
- 10.64 % für 25 Tage (bisher 10.63%)
- 13.04 % für 30 Tage (bisher 13.3%)

* Arbeitszeit
Folgende Änderungen sind zu verzeichnen:
- Präzisierung der Mindest- und Höchstarbeitszeiten
- Bestimmungen betr. der flexiblen Arbeitszeit
- Lohnzuschläge/Überstunden etc.
Wir bitten Sie, die Einzelheiten dem PDF Arbeitszeiten zu entnehmen.

* Spesen
Folgende Entschädigungen wurden neu hinzugefügt:
- Pauschalentschädigungen nach Entfernung Betrieb - Baustelle
- Kilometerentschädigung
Mehr dazu im PDF Wichtige Informationen.

* Schlechtwetterentschädigung
Bitte beachten Sie de geänderten Bestimmungen im PDF Wichtige Informationen (Abs. 1, 2 und 3).
27.2.208

***********************************************************

VD: Geometer Waadt

Ab 1. März 2018 stehen folgende Anpassungen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 13.12.2017 (vgl. Gesuch vom 14.11.17) zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung
der Allgemeinverbindlicherklärung, ohne Änderung und gültig bis zum 31.12.2018
20.2.2018

*********************************************************

Sicherheitsdienst privater: Anlass-/Sicherheitsassistenz-/Verkehrsdienste (Betriebe >= 10 MA)
Sicherheitsdienst privater: Bewachung, Objekt-/Personenschutz... (Betriebe >= 10 MA)


Ab sofort stehen im Zusammenhang mit der Inkraftsetzung per 1.2.2018 des Tessiner NAV Servizi di sicurezza privati für Betriebe mit < 10 Mitarbeitende folgende Anpassungen zur Verfügung:

* GAV-Namen
wurden ergänzt mit der Bezeichnung "Betriebe >= 10 MA"

* Mitarbeiterkategorien
Ein entsprechender Hinweis auf den NAV Tessin wurde berücksichtigt.
Die NAV finden Sie hier https://www.seco.admin.ch/seco/de/home/Arbeit/Personenfreizugigkeit_Arbeitsbeziehungen/normalarbeitsvertraege.html
19.2.2018

**********************************************************

VS: RETABAT (Vorzeitige Pensionierung) Wallis
- Bauhaupt ave
- Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Baustellenpersonal
- Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Übrige Arbeitnehmende
- Bauhaupt ave: Grund-/Spezialtiefbau
- Bauhaupt ave: Untertagbau
- Plattenlegergewerbe Wallis


Ab 19.2.2018 stehen aufgrund des Urteils in Sachen Aufhebung der Allgemeinverbindlicherklärung des GAV RETABAT des Bundesgerichts vom 13.11.17 und des Entscheid der SPKP vom 21.1.18 im Soprop folgende zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

* Sie möchten die RETABAT-Beiträge NICHT MEHR in Abzug bringen
Wählen Sie die Mitarbeiterkategorien mit dem Präfix
- Retabat ave - ...

* Sie möchten die RETABAT-Beiträge WEITERHIN in Abzug bringen
Wählen Sie dazu die Mitarbeiterkategorien mit dem Präfix
-*RETABAT NAVE - ...
16.2.2018

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. Februar 2018 / Nachzügler ab 1. Januar 2018

Liste der Änderungen (de/fr) vom
- 23.1.2018
- 19.1.2018
- 9.1.2018

**********************************************************

Ausbaugewerbe W-CH (nur für den Kanton Genf)
- Andere Berufe GE/NE
- Bodenleger
- Gipser
- Innendekoration/Näharbeiten
- Maler
- Parkettleger
- Plattenleger
- Schreiner/Möbelschr./Zimmerei


Ab sofort stehen folgende Korrekturen zur Verfügung:

* GE: Tagespauschale div. Spesen von CHF 18.-- - Berechnung der anteilsmässigen Pauschalentschädigung
- 1/2, resp. 50%, der Pauschalentschädigung: CHF 9.-- (anstatt CHF 8.75)
- 40% der Pauschalentschädigung: CHF 7.20 (anstatt CHF 7.--)
Bitte entschuldigen Sie das Versehen.
7.2.2018

**********************************************************

TI: Tankstellenshops CH/NAV Vendita TI

Ab sofort und per 1.2.2018 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 6.12.2017 und Beschluss des Staatsrates vom 30.1.2018 folgende Angaben für das Tessin zur Verfügung:

* Mindestlöhne gemäss NAV/CNL
per il settore della vendita (negozi con meno di 10 addetti)
6.2.2018

*********************************************************

Tankstellenshops CH

Ab 1.2.2018 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 6.12.2017 (vgl. Gesuch vom 27.10.16) folgende Angaben zur Verfügung:

* Neue Branche mit aveGAV
für die ganze Schweiz mit folgenden Ausnahmen:
- Kanton Luzern - hier gilt der kantonale aveGAV, wählen Sie dazu den GAV: Tankstellenshop LU*
- Kanton Tessin - die Mindestlöhne für den Kanton Tessin sind zur Zeit noch nicht verfügbar. Sobald diese vorliegen, werden wir Sie informieren.

* Tankstellenshop FR
* Tankstellenshop SG

Bitte wählen Sie den GAV Tankstellenshops CH
31.1.2018

*********************************************************

PeV Autogewerbe ZG - Anhang I

Ab sofort stehen folgende nachträgliche Anpassungen gültig ab 1.1.2018 zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne ab 1.1.18
für alle Mitarbeiterkategorien

* Lohnanpassung per 1.1.18

- generell: von 0.5% bei einem Salär bis CHF 27.48/Stunde, resp. CHF 5'000.--
- individuell: von 0.5%
29.1.2018

**********************************************************

Reinigungsbranche D-CH
- Unterhaltsreinigung
- Spezialreinigung
- Spitalreinigung


Ab 1. Februar 2018 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 15.1.2018 (vgl. Gesuch vom 30.11.17) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 31.12.2018.
24.1.2018

**********************************************************

Carrosseriegewerbe

Ab 1.2.2018 stehen die Angaben der AVE gemäss Bundesratsbeschluss vom 15.1.2018 (vgl. Gesuch vom 7.12.17) wie folgt zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 30.6.2019
23.1.2018

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. Januar 2018

Bauhauptgewerbe
- Liste der Feiertage 2018 nach Kanton (Stand: 13.12.17)
- Liste der Feiertage 2018 nach Kanton KORREKTUR AG (Stand: 8.12.17)
- Liste der Feiertage 2018 nach Kanton (Stand: 24.11.17)

GAV-Änderungen per 1.1.2018

- Liste vom 5.1.18 (de/fr)
- Liste vom 28.12.17 (de/fr)
- Liste vom 22.12.17 (de/fr)
- Liste vom 19.12.17 (de/fr)
- Liste vom 15.12.17 (de/fr)
- Liste vom 13.12.17 (de/fr)
- Liste vom 8.12.17 (de/fr)
- Liste vom 1.12.17 (de/fr)
- Liste vom 24.11.17 (de/fr)
- Liste vom 15.11.17 (de/fr)

*********************************************************

TI: NAV Kaufm. Angest. bei Personaldienstleistern TI / CNL per gli impiegati di commercio nelle agenzie di collocamento e prestito di personale

Ab sofort stehen gemäss Amtsblatt Nr. 102/2017 vom 22.12.2017 folgende Änderungen gültig ab 1.1.2018 zur Verfügung:

* Neue Mitarbeiterkategorie
- Impiegato/a generico/a
- Impiegato/a operativo/a
- Impiegato/a responsabile
Die Kategorie "Impiegato/a di commercio" entfällt.

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien.
10.1.2018

*********************************************************

ZH: PeV Autogewerbe ZH - Anhang 1

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Mitndestlöhne
für die Mitarbeiterkategorien
- 2-jährige Lehre (EBA)
- für Berufsarbeiter mit 3-jähriger Lehre - im 1. Jahr nach der Lehre.

* Feiertagsentschädigung 2018
Diese beläuft sich neu auf 10 Tage, resp. 4% (bisher: 9 Tage/3.59%).
5.1.2018

*********************************************************

SO: PeV Autogewerbe SO - Anhang I

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Mitndestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien.

* Feiertagsentschädigung 2018
Diese beläuft sich neu auf 8.5 Tage, resp. 3.38% (bisher: 7.5 Tage/2.97%).
5.1.2018

*********************************************************

BS/BL: PeV Autogewerbe BS/BL - Anhang I

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Mitndestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien.

* Individuelle Lohnanpassung per 1.1.18
für Mitarbeitende, die vor dem 1.1.18 angestellt waren und weiterin beschäftigt werden von 0,5%.

* Feiertagsentschädigung 2018
Diese beläuft sich neu auf 9 Tage, resp. 3.59% (bisher: 8 Tage, 3.17%).
5.1.2018

*********************************************************

BE: PeV Autogewerbe BE - Anhang I

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Mitarbeiterkategorien
Neu wurden die Mitarbeiterkategorien ergänzt mit:
- Automobil-DiagnostikerIn
- Werkstatt-KoordinatorIn
und den entsprechenden Lohnangaben.

* Feiertagsentschädigung 2018
Diese beläuft sich neu auf 9 Tage, resp. 3.59% (bisher: 8 Tage, 3.17%).
4.1.2018

*********************************************************

AG: PeV Autogewerbe AG - Anhang I

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für die Kategorien
- 4 AutomobilassistentIn, <= 18 Jahre
- 6 DetailhandelsassistentIn, alle Altersgruppen
- 7 HilfsarbeiterIn, >= 20 Jahre

* Feiertagsentschädigung 2018
Diese beläuft sich neu auf 9 Tage, resp. 3.59% (bisher: 8 Tage, 3.17%).

* Individuelle Lohnanpassung 2018
Für Mitarbeitende, die vor dem 1.1.18 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von 0.5%.
4.1.2018

*********************************************************

TI: Plattenleger/Posa piastrelle e mosaici TI

Ab 1.1.2018 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 4.10.2017 (vgl. Gesuche 3./13.1.2017) folgende geänderten Bestimmungen zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
gültig bis 30.6.2019

* Geltungsbereich
Der Wortlaut wurde geändert. Die genauen Angaben wollen Sie bitte dem PDF Geltungsbereich entnehmen.

* Mitarbeiterkategorien
Die Kategorie "Manovale" entfällt. Wählen Sie hierfür die Kategorie "Semi-qualificato/ausiliare/CFP". Weitere Informationen finden Sie im PDF Mitarbeiterkategorien. Die Struktur wurde angepasst.

* Ferienentschädigung
Die Prozentsätze wurden geändert:
- 10.64 % für 25 Tage (bisher 10.63%)
- 13.04 % für 30 Tage (bisher 13.30%)
Die bisherigen Mindeststundenlöhne ändern sich entsprechend.

* Arbeitszeit/Gleitende Arbeitszeit
Die geänderten Bestimmungen wollen Sie dem PDF Arbeitszeiten entnehmen.

* Mittagessensentschädigung
Diese wurde auf CHF 1.50 pro Stunde angehoben (bisher: CHF 1.40).

* Kilometerentschädigung Privatwagen
Diese beträgt CHF -.70/km. Zu unterscheiden ist die Benutzung des Privatautos
- auf ausdrückliche Weisung des Arbeitgebers und
- auf eigenen Wunsch.
Die genauen Angaben finden Sie im PDF Wichtige Informationen.

* Schlechtwetterentschädigung
Hier sind ergänzende Bestimmungen zu vermerken, die Sie dem PDF Wichtige Informationen entnehmen wollen.
3.1.2018

***********************************************************

Decken-/Innenausbau

Ab 1.1.2018 stehen die folgenden Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 2.11.2017 (vgl. Gesuch vom 28.8.17) zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
gültig bis 31.12.2021.

* Mitarbeiterkategorien / Mindestlöhne
neue Bezeichnungen und Definitionen der verschiedenen Mitarbeiterkategorien mit den entsprechenden neuen Mindestlöhnen.
A = Selbständiger Montageleiter (bisher: selbständiger Berufsarbeiter)
B = Facharbeiter (bisher: Deckenmonteur)
C = Berufsarbeiter (bisher: Hilfskraft)
D = Hilfsarbeiter
Die Struktur wurde entsprechend angepasst.

* Spesen
Die verschiedenen Zulagen wurden um CHF 2.-- erhöht.

* Krankentaggeld KTG
Die Dauer der Genussberechtigung wurde auf 730 Tage erhöht (bisher: 720 Tage).

* PDF-Dokumente
Die aktualisierten PDF-Dokumente stehen ab sofort zur Verfügung. (3.1.2018)
Diese müssen noch den geänderten Bestimmungen angepasst werden. Sobald diese aufgeschaltet sind, werden wir Sie informieren. In der Zwischenzeit wollen Sie bitte die detaillierten Informationen dem PDF Bundesratsbeschluss entnehmen.
2.1.2018

**********************************************************

Ziegelindustrie

Ab 1.1.2018 stehen die angepassten

* Feiertagsentschädigungen 2018
gemäss den ave GAV-Bestimmungen wie folgt zur Verfügung:
Unveränderte Anzahl Feiertage in den Kantonen: AG (teilweise), FR (teilweise), NE, NW, OW, TI UR und ZG.
Alle anderen Kantone neu mit 9 (3.59%), 8 (3.17%), resp. 6 (2.36%) entschädigungspflichtigen Feiertagen.
29.12.2017

*********************************************************

Betonwaren-Industrie

Ab 1.1.2018 stehen die angepassten

* Feiertagsentschädigungen 2018
gemäss den ave GAV-Bestimmungen wie folgt zur Verfügung:
Unveränderte Anzahl Feiertage in den Kantonen: AG (teilweise), FR (teilweise), NE, NW, OW, TI UR und ZG.
Alle anderen Kantone neu mit 9 (3.59%), 8 (3.17%), resp. 6 (2.36%) entschädigungspflichtigen Feiertagen.
29.12.2017

*********************************************************

Isoliergewerbe

Ab sofort stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 7.12.2016 folgende Angaben zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.1.2018
für MitarbeiterInnen, die vor dem 1.1.18 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von generell:
- CHF -.14/Stunde, resp.
- CHF 25.--/Monat
bis zu einem Monatslohn von CHF 5'625.--, resp. 32.46/h. Siehe dazu ebenfalls das PDF Wichtige Informationen.
29.12.2017

**********************************************************

VD: Métal-Vaud
- Construction métallique, serrurerie, soudure
- Isolation et calorifugeage


Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2018
von 9 Tagen, resp. 3.59% (bisher: 8 Tagen, resp. 3.17%)
29.12.2017

**********************************************************

GE: Mechatronik Genf

Im 2018 unveränderten Feiertagsentschädigungen gemäss den ave GAV-Bestimmungen für 9 Tage, resp. 3.59%.
28.12.2017

*********************************************************

Autogewerbe Ostschweiz (AI, AR, SG, TG)

Ab 1. Januar 2018 stehen die

* Feiertagsentschädigungen 2018
gemäss ave Bestimmungen wie folgt zur Verfügung:
- 9 Tage, resp. 3.59% (bisher: 8 Tage, resp. 3.17%) in allen Kantonen.
28.12.2017

**********************************************************

FR: Autogewerbe Kanton Freiburg

Ab sofort stehen die unveränderten Feiertagsentschädigungen 2018 gemäss den ave GAV-Bestimmungen zur Verfügung:

* Katholischer/reformierter Teil
jeweils 9 Tage, resp. 3.59% wie bisher.
28.12.2017

**********************************************************

BL: Malergewerbe Basel-Land

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2018
neu 11 Tage, resp. 4.42% (bisher 10 Tage, resp. 4%)
28.12.2017

********************************************************

BL: Gipser Baselland

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2018
von neu 13.5 Tagen, resp. 5.5% (bisher: 12.5 Tage, resp. 5.05%).
28.12.2017

**********************************************************

BS: Gipser Basel-Stadt

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2018
von neu 14 Tagen, resp. 5.69% (bisher: 13 Tage, resp. 5.26%).
28.12.2017

**********************************************************

BL: Dach-/Wandgewerbe BL
BL: Dach-/Wandgewewerbe BL - Polier (nur FAR)


Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2018
neu 9 Tagen, resp. 3.59% (bisher: 8 Tage, resp. 3.17%)
28.12.2017

********************************************************

Gebäudetechnik

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertage 2018
Unveränderte Anzahl Feiertage in den Kantonen: AG (teilweise), FR (teilweise), NE, NW, OW, TI UR und ZG.
Alle anderen Kantone neu mit 9 (3.59%), 8 (3.17%), resp. 6 (2.36%) entschädigungspflichtigen Feiertagen.
28.12.2017

**********************************************************

VS: Elektro-Installations- und Freileitungsgewerbe Wallis

Ab 1. Januar 2018 stehen unter Berücksichtigung der Feiertage 2018 die entsprechend angepassten Mindestlöhne zur Verfügung:

* Feiertage 2018
mit neu 8 entschädigungpflichtigen Feiertagen, resp. 3.17% (bisher: 7 Tage, resp. 2.77%).
27.12.2017

***********************************************************

VS: FAR Retaval Wallis
- Rohrleitungsbau VS

- Elektro-Installations- und Freileitungsgewerbe Wallis
- Gebäudetechnik/-hülle VS
- Gartenbau Wallis franz.
- Metallbaugewerbe VS


Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Verlängerung FAR
gemäss GAV Personalverleih bis 31.12.2018.

* Unterstellung FAR Retaval bis 62 Jahre
Abklärungen mit Retaval haben ergeben, dass Arbeitnehmende ab 63. Altersjahr keine FAR-Beiträge leisten müssen. Die Angaben und die Struktur wurde entsprechend angepasst.
27.12.2017

*********************************************************

Ausbaugewerbe W-CH
- Andere Berufe GE/NE
- Andere Berufe (VD)
- Bodenleger
- Bodenleger VS
- Gipser
- Gipser VS
- Innendekoration/Näharbeiten (GE)
- Maler
- Maler VS
- Maler-Gipser VS
- Parkettleger
- Parkettleger VS
- Plattenleger
- Schreiner/Möbelschr./Zimmerei VS
- Schreiner/Möbelschr./Zimmerei
- Technische Glaserei (NE)

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Entschädigung Verpflgung
von neu CHF 18.-- (bisher CHF 17.50)

* Feiertagsentschädigungen im 2018
gemäss den ave GAV-Bestimmungen (Art. 12b und 21, Anhang III), wie folgt zur Verfügung:
* BE-JU
neu 9 Tage / 3.59% (bisher: 8 Tage, resp. 3.17%)
* FR - kath. Teil
unverändert 8 Tage, resp. 3.17%
* FR - ref. Teil
neu 9 Tage / 3.59% (bisher: 8 Tage, resp. 3.17%)
* GE
neu 9 Tage / 3.59% (bisher: 7 Tage, resp. 2.77%)
* JU
neu 9 Tage / 3.59% (bisher: 8 Tage, resp. 3.17%)
* NE
unverändert 9 Tage / 3.59%
* VD
unverändert 9 Tage / 3.59%
* VS
neu 8 Tage / 3.17% (bisher: 7 Tage, resp. 2.77%)

* FAR RESOR
Verlängerung gemäss Bundesratsbeschluss vom 10.11.17.
20.12.2017/22.12.2017

**********************************************************

GE: Gartenbau GE

Ab 1.1.2018 stehen folgende Änderungen zur Verfügung:

* Verlängerung
gemäss GAV Personalverleih bis 31.12.2018.
20.12.2017

*********************************************************

Plattenlegergewerbe D-CH

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 12.12.2017 (vgl. Gesuch vom 143.11.17) zur verfügung:

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 31.12.2018.

* Feiertagsentschädigungen 2018
mit geänderter Feiertagsentschädigung bei folgenden Kantonen
- AG: 9 Tage/3.59%
- BE: 9 Tage/3.59%
- OW: 8 Tage/3.17%
- SH: 8 Tage/3.17%
- SO: 9 Tage/3.59%
- SZ: 7 Tage/2.77%
- UR: 9 Tage/3.59%
- ZG: 9 Tage/3.59%
NEU: GR unterteilt in
- GR - Katholisch: 9 Tage/3.59%
- GR - Reformiert: 8 Tage/3.17%
Die Struktur wurde entsprechend angepasst.
19.12.2017

**********************************************************

VD: Detailhandel Nyon VD

Ab 01.01.2018 stehen folgende Änderungen zur Verfügung:

* Verlängerung
gemäss GAV Personalverleih bis 31.12.2018.
19.12.2017

*****************************************************

VD: Detailhandel Lausanne VD

Ab 01.01.2018 stehen folgende Änderungen zur Verfügung:

* Verlängerung
gemäss GAV Personalverleih bis 31.12.2018.
19.12.2017

*****************************************************

VD: Steinmetz VD

Ab 01.01.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2018
gemäss Art. 23.1 von neu 10 Tagen, resp. 4% (bisher: 9 Tage, resp. 3.59%)
19.12.2017

*********************************************************

SG: Tankstellenshops SG

Ab 1.1.2018 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 24.10.2017 (vgl. Gesuch vom 11.9.17) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 31.12.2019.
18.12.2017

**********************************************************

Marmor- und Granitgewerbe

Ab 1.1.2018 stehen die Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 10.11.2017 (vgl. Gesuch vom 5.10.17) wie folgt zur Verfügung:

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 31.12.2018.
18.12.2017

*********************************************************

Metallgewerbe BL/BS

Ab 1. Januar 2018 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 24.11.2017 folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Geltungsbereich
Bitte beachten Sie das PDF Geltungsbereich, Ausnahmen der dem GAV unterstellten Betriebe (Abs. 2).

* Feiertagsentschädigung 2018
von 9 Tagen, resp. 3.59 % (bisher 8 Tage, resp. 3.17%).

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 31.12.2019.
18.12.2017

********************************************************

VD: Spengler, Bedachungen, Sanitär, Heizung, Klima, Lüftung Waadt

Ab 1. Januar 2018 stehen folgende ave Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2018
von neu 9 Tagen, resp. 3.59% (bisher: 8 Tagen, resp. 3.17%).

* Verlängerung
gemäss GAV Personalverleih bis 31.12.2018.
18.12.2017

**********************************************************

Schreinergewerbe D-CH (TI)
Schreinergewerbe TI (D-CH)


Ab 1.1.2018 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 10.11.2017 (vgl. Gesuch vom 25.7.17) folgende Anpassungen zur Verfürung:

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 31.12.2020.

* Geltungsbereich Betriebe
Messestandbauer gelten nicht mehr als unterstellte Betriebe.

* Geltungsbereich Arbeitnehmende
Projektleiter sind vom Geltungsbereich ausgenommen
Mehr zu diesen Änderungen beim Geltungsbereich erfahren Sie im entsprechenden PDF.

* Mehrstundenübertrag
auf das Arbeitszeitkonto der folgenden 12-Monatsperiode dürfen höchstens 83 Mehr- ...stunden übertragen werden (bisher: 65 Mehrstunden). Siehe dazu auch das PDF Arbeitszeiten.

* Konventionalstrafen
Bitte beachten Sie dazu die neuen Bestimmungen im PDF Wichtige Informationen.
15.12.2017

**********************************************************

Reinigungsbranche D-CH
- Unterhaltsreinigung
- Spezialreinigung
- Spitalreinigung

Ab 1. Januar 2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Verlängerung
des GAV gemäss den Bestimmungen des GAV Personalverleih bis 31.12.2018.
13.12.2017

**********************************************************

Bauhaupt ave
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Baustellenpersonal
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Übrige Arbeitnehmende
Bauhaupt ave: Grund-/Spezialtiefbau
Bauhaupt ave: Untertagbau

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigungen 2018 (ausgenommen: Grund-/Spezialtiefbau)
Die geänderten Feiertagsansätze pro Kanton wollen Sie bitte dem obigen, neuesten PDF Bauhauptgewerbe: Liste der Feiertage 2018 nach Kanton entnehmen.
Die Zonenbezeichnungen im Kanton Aargau wurden entsprechend angepasst.

* Untertagbau - Zuschläge für
- Untertagarbeiten 1 und 2
- ununterbrochener Schichtbetrieb
- dauernde Nachschichtarbeit

Neu sind die Zuschläge mit der entsprechenden Feiertagsentschädigung im 2018 berechnet und, wie bisher, unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Ferienansprüche (10.6%, resp. 13%). ACHTUNG: Bei den Kantonen AG und FR mit regional unterschiedlicher Anzahl Feiertage werden beide Varianten angezeigt. Bei Bedarf den entsprechenden Zuschlag bitte sorgfältig auswählen.
13.12.2017

**********************************************************

Personalverleih

Ab 1.1.2018 stehen die Anpassungen gemäss Bundesratsbeschlusses vom 17.11.2017 (vgl. Gesuch vom 13.9.17) wie folgt zur Verfügung:

* Neuer GAV im Anhang 1

Bitte beachten Sie, dass neu der GAV Schweiz. Uhren- und Mikrotechnikindustrie/Unia in die Liste der nicht-allgemeinverbindlichen GAV, bei denen gemäss Art. 3 GAV das Vorrangprinzip gilt, aufgenommen wurde. Die entsprechenden Mindestlöhne wollen Sie der Datenbank tempdata.ch entnehmen und die Einsätze gemäss Handbuch im Soprop (Kapitel Verleih/Erfassen eines Verleihs) vornehmen.
12.12.2017

**********************************************************

Ausbaugewerbe BS/BL
- Bildhauergewerbe/Steinmetzgewerbe
- Dachdeckergewerbe
- Glasergewerbe
- Gussasphalt/Abdichtungen
- Linoleum- und Spezialbodengewerbe
- Malergewerbe
- Natursteingewerbe
- Parkettgewerbe
- Plattenleger


Ab 1.1.2018 stehen folgenden Änderungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 14.11.2017 (vgl. Gesuch vom 6.6.17) zur Verfügung:

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 31.12.2019.

* Feiertage 2018
Die Entschädigung beläuft sich neu für 9 + 11 Tage auf 8.01% (bisher: 7.59% für 8 + 11 Tage)
8.12.2017

**********************************************************

NE: Elektro- und Telekommunikations-Installationsgewerbe

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Mindestlohn Kanton NE
Der im Kanton Neuchâtel geltende Mindestlohn im Jahr 2018 wurde für die Mitarbeiterkategorien (Altersgruppe <= 19 ans)
- A Elektromonteur/Elektroinstallateur EFZ
- B Montage-Elektriker EFZ
- C Telematiker EFZ
- D Mitarbeiter mit schulischem Berufsabschluss Elektro/Telekom.-Inst.
- E Mitarbeiter ohne Berufsabschluss in der Branche
angepasst. Dieser beläuft sich auf CHF 18.26 (bisher CHF 18.18). Die übrigen Lohnangaben sind konform und bleiben unverändert.
5.12.2017

**********************************************************

Möbelindustrie

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Mindestlohn Kanton NE
Der im Kanton Neuchâtel geltende Mindestlohn im Jahr 2018 wurde für die Mitarbeiterkategorien
- A1 Berufsleute mit FA oder gleichwertig / Keine Jahre Erfahrung / Alle Alterskategorien
- A2 Berufsleute mit EFZ od. gleichwertig / Keine Jahre Erfahrung / Alter: < 18 Jahre und 18 Jahre
- B1 Arbeitnehmende mit EBA od. gleichwertig / Keine Jahre Erfahrung / Alter: < 18 Jahre
- B2 Ungelernte Mitarbeiter / Keine Jahre Erfahrung / Alter: < 18 Jahre
angepasst. Dieser beträgt neu CHF 18.26 (bisher CHF 18.18). Die Mindestlöhne der anderen Mitarbeiterkategorien sind konform und bleiben unverändert.

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.12.2020 gemäss Bundesratsbeschluss vom 14. November 2017.
5.12.2017

**********************************************************

NE: Zahntechnik

Ab 1.1.2018 stehen die folgenden Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
gemäss den Bestimmungen des Kantons Neuenburg von CHF 18.26 (bisher CHF 18.18) für die Mitarbeiterkategorie
- HilfsarbeiterInnen od. ArbeitnehmerInnen...
4.12.2017

**********************************************************

NE: Metzgereigewerbe

Ab 1.1.2018 stehen die angepassten gesetzlichen Mindestlöhne im Kanton Neuenburg wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für die Mitarbeiterkategorien
- 1.1D Betriebsleiterinnen ...
- 1.1G Hilfspersonal ...
Der Basismindestlohn für das Jahr 2018 beträgt neu CHF 18.26 (bisher: CHF 18.18).
4.12.2017

**********************************************************

NE: Detailhandel Neuchâtel

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne 2018
für folgende Mitarbeiterkategorien:
- I Petits établ.: sans formation professionnelle - gemäss kantonaler Gesetzgebung betr. Mindestlohn, neu mit CHF 19.78 (bisher 19.70).
- IV Moyens établ.: CFC et 10 ans ds la branche - gemäss Regierungsratsbeschluss vom 30.11.26, neu mit CHF 23.20 (bisher 22.90).
4.12.2017

**********************************************************

NE: Coiffeurgewerbe

Ab 1.1.2018 stehen die Anpassungen für den Kanton Neuenburg wie folgt zur Verfügung:

* Kant. Mindestlöhne Neuenburg / Mitarbeiterkategorien
- Lehrabgänger (3-j. Lehre) 1. Berufsjahr...
- Lehrabgänger (3-j. Lehre) 2. Berufsjahr
- Angelernte - 1. und 2. Berufsjahr...
- Angelernte - ab 3. Berufsjahr...
Der bisherige Basismindestlohn von 19.70 wird neu mit CHF 19.78 angezeigt und entspricht somit den kant. Mindestbasislohnbestimmungen.
1.12.2017

**********************************************************

Bäcker-/Konditor-/Confiseurgewerbe: Verkauf

Ab 1.1.2018 stehen folgende Änderungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien mit Ausnahme des Kantons Genf mit gleichbleibenden Mindestlöhnen.

* NE: kantonaler Mindestlohn 2018
Die Löhne wurden den kantonalen Bestimmungen angepasst bei den Kategorien
- 1 Detailhandelsassistenz EBA
- 2b Detailhandeslfachkraft EFZ...
neu mit CHF 18.26 (bisher CHF 18.18), resp. CHF 19.76 (bisher CHF 19.70).
29.11.2017

**********************************************************

Gebäudehülle

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertage 2018
wie folgt:
AG: unv. 8 Tage/3.17% für die Bezirke Laufenburg/Muri und Bezirk Rheinfelden (Gden Hellikon, Mumpf...)
AG: 9 Tage/3.59% alle übrigen Regionen
AI: 9 Tage/3.59% (bisher 8 Tage/3.17%)
AR: 8 Tage/3.17% (bisher 6 Tage/2.36%)
BE: 9 Tage/3.59% (bisher 8 Tage/3.17%)
FR kath.: unverändert
FR ref.: 9 Tage/3.59% (bisher 8 Tage/3.17%)
GL: 9 Tage/3.59% (bisher 8 Tage/3.17%)
GR: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage/2.77%)
JU: 9 Tage/3.59% (bisher 8 Tage/3.17%)
LU: 9 Tage/3.59% (bisher 8 Tage/3.17%)
NE: unverändert
NW: unverändert
OW: unverändert
SG: 9 Tage/3.59% (bisher 8 Tage/3.17%)
SH: 9 Tage/3.59% (bisher 8 Tage/3.17%)
SO ohne Bucheggberg: 9 Tage/3.59% (bisher 8 Tage/3.17%)
SO Bucheggberg: 6 Tage/2.36% (bisher 5 Tage/1.96%)
SZ: 9 Tage/3.59% (bisher 7 Tage/2.77%)
TG: 9 Tage/3.59% (bisher 8 Tage/3.17%)
TI: unverändert
UR: unverändert
ZG: unverändert
ZH: 9 Tage/3.59% (bisher 8 Tage/3.17%)

* NE: kantonaler Mindestlohn
Dieser beläuft sich für das Jahr 2018 auf CHF 18.26 (bisher CHF 18.18) und wurde entsprechend angepasst (Polier mit eidg. Diplom ... --> Kategorie ohne GAV-Mindestlohnvorgabe)

* Lohnanpassungen per 1.1.2018
für Arbeitnehmende, die vor dem 1.1. angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.22/Stunde (mit einem Stundenlohn bis max. CHF 37.09), resp.
- CHF 40.--/Monat (mit einem Monatslohn bis max. 6'751.25)
27.11.2017

**********************************************************

Textilreinigung, industriell W-CH: Betriebe mit >= 5 Arbeitnehmenden - AVE bis 31.12.17

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* NE: Anpassung der Mindestlöhne 2018 an die kantonale Gesetzgebung
Die Mindestlöhne der Kategorie
- Lohnklasse 1: Ungelernte Mitarbeiter .... (alle Altersgruppen)
wurden auf CHF 18.26 angehoben (bisher: CHF 18.18).

* Verlängerung
des GAV gemäss den Bestimmungen des GAV Personalverleih bis 31.12.2018.
24.11.2017

**********************************************************

Gastgewerbe

Per 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Student/in, Praktikum als Teil einer Ausbildung gem. Art. 11, Abs. 1
Diese Kategorie wurde neu aufgenommen mit dem entsprechenden Mindestlohn. Mehr dazu im PDF Mitarbeiterkategorien, Seite 2.
Die Struktur des GAV wurde entsprechend angepasst.

* NE: kantonale Mindestlöhne 2018
- Alle Kategorien der Altersgruppe < 18 Jahre, mit CHF 18.26 (bisher CHF 18.18)
- Ia Mitarbeiter ohne Berufslehre, whrd Einf.zeit max. 3 Mte / >= 18 Jahre mit CHF 18.26 (bisher CHF 18.18)
- Ia Mitarbeiter ohne Berufslehre, whrd Einf.zeit max. 12 Mte / >= 18 Jahre mit CHF 18.26 (bisher CHF 18.18)
24.11.2017

**********************************************************

Reinigung W-CH
- Unterhaltsreinigung
- Spezial-/Baureinigung


Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung
Gemäss der Paritätischen Kommission gilt die Feiertagspauschalte von 3,75% auch für Arbeitnehmende mit einer Beschäftigungsdauer
- < ganzes Kalenderjahr, resp.
- <= 3 Monate

* NE: kantonaler Mindestlohn 2018 im Kanton Neuenburg
Betroffen sind die
- Mitarbeiterkategorien / Beschäftigungsdauer <= 3 Monate
   -- E1 Personal ohne Quali. mit Spezialaufgaben... / <= 3 Monate
   -- E2 Personal ohne Qualifikation, mit Berufsbild.... / <= 3 Monate
   -- E3 Personal ohne Qualifikation... / <= 3 Monate
Die bisherigen Basisstundenlöhne von CHF 19.70 wurden gemäss den Bestimmungen für das Jahr 2018 auf CHF 19.78 angehoben.
21.11.2017

**********************************************************

Holzbaugewerbe

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 10.10.2017 (vgl. Gesuch vom 3.8.17) zur Verfügung:

* Geltungsbereich
neu sind Holzbau-Ingenieure FH ausgenommen.

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien.

* Mitarbeiterkategorien
- Die Qualifikation Holzbau-Ingenieur HF entfällt.
Die folgenden Mitarbeiterkategorien haben wir neu berücksichtigt und die GAV-Struktur entsprechend angepasst:
- Techniker-Praktikum... (ohne Lohnangaben, individuelle Vereinbarung)
- Praktikant in Ausbildung... (ohne Lohnangaben, individuelle Vereinbarung)
- Mitarbeitende in Kurzzeitanstellung...(ohne Lohnangaben, individuelle Vereinbarung)
Nähere Informationen zu diesen Mitareitergruppen finden Sie im PDF Mitareiterkategorien.
Neu werden im GAV die verschiedenen Mitarbeiterkategorien näher definiert (s. PDF Mitarbeiterkategorien, Anhnag 11/ Mitarbeiterkategorien).

* Schichtarbeit
Entnehmen Sie bitte die neuen Bestimmungen dem PDF Arbeitszeiten, Art. 23.

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.12.2020
14.11.2017

**********************************************************

ZH: Gipser Stadt Zürich

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen gem. Bundesratsbeschlsuss vom 17.10.2017 (Gesuch vom 21.8.17) zur Verfügung:

* FAR - Vorruhestandsmodell im Schweizerischen Maler- und Gipsergewerbe
Diese Bestimmungen gelten neu auch für die Gipser Stadt Zürich mit den folgenden Beiträgen:
- Arbeitnehmer: 0.85%
- Arbeitgeber: 0.85%

* Feiertagsentschädigung 2018
10 Tage, resp. 4% (bisher: 9 Tage, resp. 3.59%)
1.11.2017

**********************************************************

NE: Mindestlohn im Kanton Neuenburg ab 1.1.2018

Gemäss Publikation im Amtsblatt Nr. 43 vom 27.10.2017 gilt folgender kantonale Mindestlohn für das Jahr 2018:

* GAV Personalverleih
Die neuen ab 1.1.2018 gültigen Basisstundenlöhne des GAV Personalverleih entsprechen den kantonalen Bestimmungen.

* ave GAV
mit folgenden Basisstundenlöhnen, je nach Anspruch auf den 13. Monatslohn:
- MIT Anspruch auf 13. Monatslohn: Basislohn = CHF 18.26
- OHNE Anspruch auf 13. Monatslohn: Basislohn = CHF 19.78

Somit können Sie bei Bedarf, d.h. wenn der angezeigte Basislohn die CHF 18.26, resp. CHF 19.78 unterschreitet, die Anpassungen manuell vornehmen, bis wir die entsprechenden Änderungen bei den diversen GAV vorgenommen haben. Die erfolgten Änderungen werden wie gewohnt über soprop.ch/GAV News, Twitter und Facebook bekanntgegeben.
31.10.2017

**********************************************************

GE: Detailhandel Genf

Ab sofort sehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Verlängerung bis 31.12.2018
gemäss Art. 3/5 des GAV Personalverleih.
25.10.2017

**********************************************************

VD: Garagen Waadt

Ab 1.1.2018 stehen folgende Änderungen, gemäss den ave Bestimmungen, zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2018
von neu 10 Tagen, resp. 4% (bisher: 9 Tage, resp. 3.59%)
24.10.2017

**********************************************************

Bauhaupt ave - FAR
Bauhaupt ave: Grund-/Spezialtiefbau - FAR
Bauhaupt ave: Untertagbau - FAR
Gleisbau - FAR
TI: Granito e pietre naturali TI - FAR


Ab sofort stehen folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 7.8.2017 (vgl. Gesuch vom 22.5.17) zur Verfügung:

* Geltungsbereich gültig ab 1.1.2018
Anpassung der Bestimmungen betreffend Aushub, Abbruch, Lagerung und Recycling .... (Abs. 4, Bst. b). Diese entsprechen nun den Bestimmungen des LMV Bauhaupt. Auf http://soprop.ch/de/gav.html, unter dem Titel "FAR" des jeweiligen GAV, steht der neue Bundesratsbeschluss zur Verfügung.
16.10.2017

*********************************************************

Personalverleih

Ab 1.1.2018 stehen aufgrund des Bundesratsbeschlusses vom 29.3.2016 folgende Anpassungen und Änderungen zur Verfügung:

* Mindestlöhne
Neue Mindestlöhne für alle Kategorien und Zonen mit Ausnahme des Kantons Tessin mit unveränderten Mindestlöhnen.

* NE - kantonaler Mindestlohn
Die jeweiligen Basislöhne entsprechen den Bestimmungen des kantonalen Mindestlohnes.
29.9.2017

**********************************************************

VD: Gartenbau Waadt

Ab 1.1.2018 stehen Ihnen aufgrund der ave Bestimmungen des Regierungsratsbeschlusses vom 5. Juli 2017 (vgl. Gesuch vom 24.2.17) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne 2018
für alle Mitarbeiterkategorien

* Feiertage 2018
mit 9 Feiertagen, resp. einer Feiertagsentschädigung von 3.59% (bisher: 8 Tage, resp. 3.17%).
31.7.2017

**********************************************************

Metzgereigewerbe

Ab 1.1.2018 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 29.5.2017 (vgl. Gesuche vom 6.4.17) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 31.12.2018
9.6.2017

**********************************************************

Gärtnergewerbe BS/BL: Garten-/Landschaftsbaubetriebe
Gärtnergewerbe BS/BL: übrige Betriebe


Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertage 2018
Die Entschädigung erfolgt für 9 Tage mit 3.59% (bisher: 8 Tage, resp. 3.17%).

* Ferienanspruch Branche Garten-/Landschaftsbaubetriebe
Neue Feriendauer wie folgt:
- =< 20 Jahre: 28 Tage/12.07% (bisher 27 Tage/11.59%)
- >= 21 und <= 45 Jahre: 23 Tage/9.7% (bisher 22 Tage/9.24%)
- >= 46 und <= 55 Jahre: 28 Tage/12.07% (bisher 27 Tage/11.59%)
20.2.2017

********************************************************

Gesuche Schweiz ab 1.1.2018

- TI: Forstwirtschaft Tessin - Amtsblatt vom 23.2.18
- GE: Garagenindustrie Genf - Amtsblatt vom 2.3.18
- GE: Gartenbau Genf - Amtsblatt vom 19.2.18
- Marmor- und Granitgwerbe - SHAB Nr. 34 vom 19.2.18
- Maler-/Gipsergewerbe - SHAB Nr. 34 vom 19.2.18
- Möbelindustrie - SHAB Nr. 27 vom 8.2.18
- Elektro-/Telekom.-Installation - SHAB Nr. 21 vom 31.1.18
- Metallgewerbe - SHAB Nr. 19 vom 29.1.18
- Reinigung W-CH - SHAB Nr. 14 vom 22.1.18
- Ziegelindustrie - SHAB Nr. 9 vom 15.1.18
- Gärtnergewerbe BS/BL - SHAB Nr. 7 vom 11.1.18
- TI: Disegnatori Ticino - Amtsblatt Nr. 3 vom 9.1.18

Gesuche Schweiz ab 1.1.2018

- TI: Forstwirtschaft Tessin - Amtsblatt vom 23.2.18
- GE: Garagenindustrie Genf - Amtsblatt vom 2.3.18
- GE: Gartenbau Genf - Amtsblatt vom 19.2.18
- Marmor- und Granitgwerbe - SHAB Nr. 34 vom 19.2.18
- Maler-/Gipsergewerbe - SHAB Nr. 34 vom 19.2.18
- Möbelindustrie - SHAB Nr. 27 vom 8.2.18
- Elektro-/Telekom.-Installation - SHAB Nr. 21 vom 31.1.18
- Metallgewerbe - SHAB Nr. 19 vom 29.1.18
- Reinigung W-CH - SHAB Nr. 14 vom 22.1.18
- Ziegelindustrie - SHAB Nr. 9 vom 15.1.18
- Gärtnergewerbe BS/BL - SHAB Nr. 7 vom 11.1.18
- TI: Disegnatori Ticino - Amtsblatt Nr. 3 vom 9.1.18

Gesuche Liechtenstein ab 1.1.2018

- Personalverleih - eAmtsblatt vom 6.2.2018
- Elektro-, Elektronik... - eAmtsblatt vom 6.2.2018
- Informatikgewerbe - eAmtsblatt vom 1.2.2018

Anträge vom 29.1.2018

- Autogewerbe
- Elektro-, Elektronik...
- Gipser-/Malergewerbe
- Haustechnik-/Spenglergewerbe
- Innendekoration
- Metallgewerbe
- Plattenleger

Änderungen Liechtenstein ab 1. Januar 2018

********************************************************

FL: Gipser-/Malergewerbe: Gipser/Gerüstbau Liechtenstein
FL: Gipser-/Malergewerbe: Maler Liechtenstein


Ab 1.1.2018 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 4.7.2017 zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2018
von 10 Tagen, resp. 4% (bisher 12 Tage, resp. 4.84%), gemäss Artikel 61 des GAV.
21.7.2017

**********************************************************

LI: Gebäudereinigungs-/Hauswartdienstgewerbe Liechtenstein

Ab 1.1.2018 stehen die neuen Angaben gemäss Verordnung vom 7.3.2017 wie folgt zur Verfügung:

*Lohnanpassung per 1.1.2018
von generell 0.5% (s. PDF Wichtige Informationen).

* 13. Monatslohn
Der rückwirkende Anspruch gilt bereits ab einer Beschäftigungsdauer von 4 Monaten (bisher 6 Monate) bei einem Arbeitgeber.
7.4.2017

**********************************************************

LI: Zimmermeister/Dachdeckergewerbe Liechtenstein

Ab 1.1.2018 stehen folgende Anpassungen gemäss Verordnung vom 7.3.17 zur Verfügung:

* Individuelle Lohnanpassung per 1.1.2018
Erhöhung der Lohnsumme um 0.3 % zur individuellen Verteilung.

* Neuer Ferienanspruch
mit angepasster Struktur für die Altersgruppen
- >= 20 Jahre / < 50 Jahre (bisher: 55 Jahre) von 20 Tagen, resp. 8.33%
- >= 50 Jahre / < 55 Jahre von 21 Tagen, resp. 8.79% (bisher: 20 Tage, 8.33%)
- >= 55 Jahre von 25 Tagen, resp. 10.64% (bisher 23 Tage, resp. 9.7%)
5.4.2017

**********************************************************

LI: Detailhandel Liechtenstein

Ab 1.1.2018 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 7.3.2017 wie folgt zur Verfügung:

* Ferienentschädigung
für die Altersgruppe >= 50 Jahre von neu 25 Tagen, resp. 10.64% (bisher: 24 Tage, resp. 10.17%). Der entsprechende Prozentsatz für die Altersgruppe <20 Jahre wurde angepasst.

* Generelle Lohnanpassung per 1.1.2018
von 0.5%
31.3.2017

**********************************************************

LI: Gärtner-/Floristengewerbe Liechtenstein

Ab 1.1.2018 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 7.3.2017 wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.1.2018
von individuell 0.5%. Siehe dazu auch das PDF Wichtige Informationen.
28.3.2017

**********************************************************

FL: Schreinergewerbe


Ab 1.1.2018 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 7.3.2017 wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.1.2018

für Mitarbeitende, die vor dem 1.1.18 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF 50.-- für Löhne bis CHF 5'000.--, resp.
- CHF -.28 für Löhne bis CHF 27.90/Stunde (Berechnung Soprop).
Siehe ebenfalls das PDF Wichtige Informationen.
27.3.2017

********************************************************

LI: Baumeister/Pflästerergewerbe Liechtenstein

Ab 1.1.2018 stehen die angepassten Angaben gemäss Verordnung vom 7.3.2017 wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.1.2018
Für Arbeitnehmende, die vor dem 1.1.18 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- individuell 0,5% (der Lohnsumme)
Siehe dazu ebenfalls das PDF Wichtige Informationen.
27.3.2017

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. Dezember 2017

- Liste vom 28.11.17 (de/fr)
- Liste vom 1.11.17 (de/fr)

*********************************************************

GE: Metallbaugewerbe Genf (alle 4 Branchen)

Ab 1.12.2017 stehen Ihnen gemäss Weisung der Paritätischen Konferenz CPMBG folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Berechnung des Mindeststundenlohnes
Neu werden die Feiertage für die Berechnung der Ferienentschädigung berücksichtigt.
28.11.2017

**********************************************************

Gleisbau

Ab 27.11.2017 stehen gemäss Angaben der Parit. Kommission folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Zulagen, Vergütungen
Die Berechnung der Zulagen wurde angepasst und berücksichtigt neu die Feiertagsentschädigung.
24.11.2017

*********************************************************

TI: Bodenleger/Posa pavimenti TI

Ab 1.12.2017 stehen gemäss Regierugnsratsbeschluss vom 4.10.2017 (vgl. Gesuch vom 18.8.17) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherkärung/Geltungsbereich
für die Branche "posa di pavimenti in moquette, linoleu, materie plastiche e parchetto". Neu fallen die "pavimenti termici rialzati" nicht mehr unter den Geltungsbereich. Siehe dazu auch das PDF Geltugnsbereich. Die AVE gilt bis 30.6.2020.

* Umbenennung der GAV-Bezeichnung/Deaktivierung per 30.11.17
Infolge der Redundanz sind folgende Änderungen zu vermerken:
- Die neue Bezeichnung des bisherigen GAV Bodenleger/Posa pavimenti TI - Parkettleger (mit FAR) lautet neu: Bodenleger/Posa pavimenti TI
- Der GAV Bodenleger/Posa pavimenti TI - ohne Parkettleger (mit FAR) wird per 30.11.2017 deaktiviert. Bitte wählen Sie ab 1.12.17 den GAV obgenannten GAV Bodenleger/Posta pavimenti TI.

* Mitarbeiterkategorien
Die Mitarbeiterkategorien wurden mit den entsprechenden Definitionen ergänzt (s. PDF Mitareiterkategorien).
Die Mitarbeiterkategorie "Ausiliario" wird in der neuen AVE nicht mehr aufgeführt und entfällt somit. Die Struktur wurde entsprechend angepasst.

* Schutz des Arbeitnehmers
Mehr dazu im PDF Wichtige Informationen.
7.11.2017

**********************************************************

VS: Autogewerbe Wallis

Ab 1.12.2017 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 20.9.2017 (vgl. Gesuch vom 21.7.17) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1. Dezember 2017
Für Arbeitnehmede, die vor dem 1.12.17 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF 0.16 / Stunde, resp.
- CHF 30.-- / Monat
1.11.2017

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. November 2017

- Liste vom 24.10.17 (de/fr)

*********************************************************

VD: Garagen Waadt


Ab 1.11.2017 stehen folgende Änderungen gemäss Staatsratsbeschluss vom 6.9.2017 (vgl. Gesuch vom 1./4.8.17) zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis zum 31.12.2018.
24.10.2017

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. Oktober 2017

NE: Textilreinigung, industriell W-CH: Betriebe mit >= 5 Arbeitnehmenden - AVE bis 31.12.17
Anpassung der Mindestlöhne 2017 an die kantonale Gesetzgebung

Ab 16.10.2017, in Kraft bereits seit 4.8.2017, stehen die angepassten Mindestlöhne im Kanton Neuenburg wie folgt zur Verfügung:

* Mitarbeiterkategorie
- Lohnklasse 1 : Ungelernte Mitarbeiter (n. 2 J. Erf. i.d. Branche -> Lohnkl. 2)
Der bisherige Basisstundenlohn CHF 18.75 wurde auf CHF 19.70 angehoben, um den kant. Bestimmungen über den Mindestlohn Neuenburg zu entsprechen.
13.10.2017

**********************************************************

NE: Reinigungssektor W-CH: Unterhaltsreinigung
Anpassung der Mindestlöhne 2017 an die kantonale Gesetzgebung


Ab 16.10.2017, in Kraft bereits seit 4.8.2017, stehen die angepassten Mindestlöhne im Kanton Neuenburg wie folgt zur Verfügung:

* Mitarbeiterkategorien / Beschäftigungsdauer <= 3 Monate
- E1 Personal ohne Quali. mit Spezialaufgaben... / <= 3 Monate
- E2 Personal ohne Qualifikation, mit Berufsbild.... / <= 3 Monate
- E3 Personal ohne Qualifikation... / <= 3 Monate
Die bisherigen Basisstundenlöhne von CHF 19.40, resp. 18.80 wurden auf CHF 19.70 angehoben, um den kant. Bestimmungen über den Mindestlohn Neuenburg zu entsprechen.
13.10.2017

**********************************************************


NE: Gebäudehülle
Anpassung der Mindestlöhne 2017 an die kantonale Gesetzgebung


Ab 16.10.2017, in Kraft bereits seit 4.8.2017, stehen die angepassten Mindestlöhne im Kanton Neuenburg wie folgt zur Verfügung:

* Mitarbeiterkategorien
- Poliere mit eidg. Diplom (nur FAR unterstellt)
der bisher mit CHF 0.00 angezeigte Basislohn wird nun mit CHF 18.18 ausgegeben, um den kant. Bestimmungen über den Mindestlohn Neuenburg zu entsprechen.
11.10.2017

**********************************************************

NE: Bäcker-/Konditor-/Confiseurgewerbe: Verkauf
Anpassung der Mindestlöhne 2017 an die kantonale Gesetzgebung

Ab 16.10.2017, in Kraft bereits seit 4.8.2017, stehen die angepassten Mindestlöhne im Kanton Neuenburg wie folgt zur Verfügung:

* Mitarbeiterkategorien
- 1 Detailhandelsassistenz EBA mit <= 1. Dienstjahr
- 2b Detailhandelsfachkraft EFZ, <= 6 Mte i.d. Branche (alle Kombinationen)
Die unter dem kant. Mindestbasislohn liegenden Basisstundenlöhne wurden angepasst (CHF 19.70, wenn ohne Anspruch auf den 13. Monatslohn, CHF 18.18, wenn mit Anspruch auf den 13. Monatslohn) und entsprechen den kant. Mindestbasislohnbestimmungen.
11.10.2017

**********************************************************

NE: Zahntechnik
Anpassung der Mindestlöhne 2017 an die kantonale Gesetzgebung


Ab 16.10.2017, in Kraft bereits seit 4.8.2017, stehen die angepassten Mindestlöhne im Kanton Neuenburg wie folgt zur Verfügung:

* Mitarbeiterkategorien
- HilfsarbeiterInnen od. ArbeitnehmerInnen...
- alle Altersgruppen
mit bisher nicht festgelegtem Basismindestlohn (CHF 0.00), resp. unter CHF 18.18 liegendem Stundenlohn, wird neu mit CHF 18.18 angezeigt und entspricht somit den kant. Mindestbasislohnbestimmungen.
10.10.2017

**********************************************************

NE: Coiffeurgewerbe
Anpassung der Mindestlöhne 2017 an die kantonale Gesetzgebung


Ab 16.10.2017, in Kraft bereits seit 4.8.2017, stehen die angepassten Mindestlöhne im Kanton Neuenburg wie folgt zur Verfügung:

* Mitarbeiterkategorien
- Lehrabgänger (3-j. Lehre) 1. Berufsjahr...
- Lehrabgänger (3-j. Lehre) 2. Berufsjahr
- Angelernte - 1. und 2. Berufsjahr...
- Angelernte - ab 3. Berufsjahr...
Der bisherige nicht festgelegte Basismindestlohn (CHF 0.00), resp. unter CHF 19.70 liegende Stundenlohn, wird neu mit CHF 19.70 angezeigt und entspricht somit den kant. Mindestbasislohnbestimmungen.
10.10.2017

**********************************************************

NE: Metzgereigewerbe
Anpassung der Mindestlöhne 2017 an die kantonale Gesetzgebung


Ab 16.10.2017, in Kraft bereits seit 4.8.2017, stehen die angepassten Mindestlöhne im Kanton Neuenburg wie folgt zur Verfügung:

* Mitarbeiterkategorien
- 1.1D Betriebsleiterinnen ...
- 1.1G Hilfspersonal ...
Der bisherige nicht festgelegte Basismindestlohn (CHF 0.00) wird neu mit CHF 18.18 angezeigt und entspricht somit dem kant. Mindestbasislohn.

* Für die Mitarbeiterkategorie
- 1.1Fa bei unterdurchschn. Leistungsverm. - MetzgerInnen...
- 1.1Fb FleischfachassistenInnen EBA
sind die Basismindestlöhne noch nicht definiert worden. Sobald die Angaben vorliegen, werden diese anpgepasst.
10.10.2017

**********************************************************

NE: Möbelindustrie
Anpassung der Mindestlöhne 2017 an die kantonale Gesetzgebung


Ab 9.10.2017, in Kraft bereits seit 4.8.2017, stehen die angepassten Mindestlöhne im Kanton Neuenburg wie folgt zur Verfügung:

* Mitarbeiterkategorie / Erfahrungsjahre / Alterskategorie
- A1 Berufsleute mit FA oder gleichwertig / Keine Jahre Erfahrung / Alle Alterskategorien
- A2 Berufsleute mit EFZ od. gleichwertig / Keine Jahre Erfahrung / Alter: < 18 Jahre und 18 Jahre
- B1 Arbeitnehmende mit EBA od. gleichwertig / Keine Jahre Erfahrung / Alter: < 18 Jahre
- B2 Ungelernte Mitarbeiter / Keine Jahre Erfahrung / Alter: < 18 Jahre
Der bisher nicht festgelegte Mindestlohn (CHF 0.00) wird mit CHF 18.18 angezeigt und entspricht somit dem kant. Mindestlohn.
Die Mindestlöhne der anderen Mitarbeiterkategorien sind konform und bleiben unverändert.
6.10.2017

**********************************************************

NE: Gastgewerbe
Anpassung der Mindestlöhne 2017 an die kantonale Gesetzgebung

Ab 9.10.2017 (in Kraft seit dem 4.8.17) stehen gemäss kantonaler Gesetzgebung betr. des Mindestlohnes im Kanton Neuenburg die Anpassungen wie folgt zur Verfügung:

* Mitarbeiterkategorien
- Alle Kategorien der  Altersgruppe < 18 Jahre (bisher ohne festgelegtem Mindestlohn (CHF 0.00) neu mit CHF 18.18)
- Ia Mitarbeiter ohne Berufslehre, whrd Einf.zeit max. 3 Mte / >= 18 Jahre
- Ia Mitarbeiter ohne Berufslehre, whrd Einf.zeit max. 12 Mte / >= 18 Jahre
Der bisheriger Basislohn von CHF 17.27 wurde auf CHF 18.18 angehoben.
Die Mindestlöhne der anderen Mitarbeiterkategorien sind konform und bleiben unverändert mit

* Ausnahme der neuen Mitarbeiterkategorie
- Ausbildung anerk.: Kategorie > 18-jährige Mitarbeiter, an einer schweiz. Bildungseinrichtung immatr. + eine Vollzeitausbildung absolvieren
Diese Mindestlöhne wurden noch nicht definiert und werden angepasst, sobald die Angaben vorliegen.
6.10.2017

**********************************************************

NE: Elektro- und Telekommunikations-Installationsgewerbe

Anpassung der Mindestlöhne 2017 an die kantonale Gesetzgebung


Ab 9.10.2017 (in Kraft bereits seit dem 4.8.17) stehen die angepassten Mindestlöhne im Kanton Neuenburg wie folgt zur Verfügung:

* Alterskategorie <= 19 Jahre

* Mitarbeiterkategorien

- A Elektromonteur/Elektroinstallateur EFZ
- B Montage-Elektriker EFZ
- C Telematiker EFZ
- D Mitarbeiter mit schulischem Berufsabschluss Elektro/Telekom.-Inst.
- E Mitarbeiter ohne Berufsabschluss in der Branche

Die nicht definierten ave Lohnangaben wurden durch den kant. Mindestlohn von CHF 18.18 ergänzt. Die übrigen Lohnangaben sind konform und bleiben unverändert.
6.10.2017

**********************************************************

GE: Metallbaugewerbe Genf (alle 4 Branchen)

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass, per 1.10.2017 und gemäss Regierungsratsbeschluss vom 26.7.2017 die ave Bestimmungen betr.

* Ave Branchen-KTG Metallbaugewerbe Genf
wie folgt geändert wurden:
- Maximalprämie Arbeitnehmer: neu 33.33% (bisher 34.55%)
- Prämie Arbeitgeber: neu 66.67 % (bisher 65.45%)
4.10.2017

**********************************************************

NE: Detailhandel Neuchâtel
Anpassung der Mindestlöhne 2017 an die kantonale Gesetzgebung


Ab 9.10.2017 (in Kraft seit dem 4.8.17) stehen gemäss kantonaler Gesetzgebung betr. des Mindestlohnes im Kanton Neuenburg die Anpassungen wie folgt zur Verfügung:

* Neuer Mindestlohn 2017

für die Mitarbeiterkategorie I Petits établ.: sans formation professionnelle. Der bisherige ave Mindestlohn dieser Kategorie von CHF 19.-- entspricht nicht dem kantonalen Mindestlohn von CHF 19.70. Die Lohnangaben dieser Mitarbeiterkategorie wurden entsprechend angepasst.
Die Mindestlöhne der anderen Mitarbeiterkategorien sind konform und bleiben unverändert.
3.10.2017

**********************************************************

NE: Mindestlohn im Kanton Neuenburg ab 4.8.2017
Anpassung der aveGAV an die kantonale Gesetzgebung

Nachdem inzwischen die Details betr. der neuen Mindestlöhne bekannt sind, sind wir daran, die Anpassungen bei den diversen GAV im Kanton NE vorzunehmen:

* GAV Personalverleih
Der neue Basisstundenlohn beläuft sich auf CHF 18.19.

* alle anderen ave GAV
mit folgenden Basisstundenlöhnen, je nach Anspruch auf den 13. Monatslohn:
- MIT Anspruch auf 13. Monatslohn: Basislohn = CHF 18.18
- OHNE Anspruch auf 13. Monatslohn: Basislohn = CHF 19.70

Somit können Sie bei Bedarf, d.h. wenn der angezeigte Basislohn die CHF 18.18, resp. CHF 19.70 unterschreitet, die Anpassungen manuell vornehmen, bis wir die entsprechenden Änderungen bei den diversen GAV vorgenommen haben. Die erfolgten Änderungen werden wie gewohnt über soprop.ch/GAV News, Twitter und Facebook bekanntgegeben.
28.9.2017

**********************************************************

NE: Personalverleih
Anpassung der Mindestlöhne an die kantonale Gesetzgebung


Ab 1.10.2017, in Kraft bereits seit 4.8.2017, stehen die angepassten Mindestlöhne im Kanton Neuenburg wie folgt zur Verfügung:

* Mitarbeiterkategorien
- Ungelernte
- Ungelernt - spez. Einsatzbetriebe ohne Mindestlohnvorschrift
- Gelernt - spez. Einsatzbetriebe ohne Mindestlohnvorschrift
- Lehrabgänger/-in im 1. Beschäftigungsjahr n.L. - spez. Einsatzbetriebe ohne Mindestlohnvorschrift
Der bisherige Basislohn von CHF 18.11, resp. nicht festgelegte Basislohn, entspricht nicht den neuen kantonalen Mindestlohngesetzgebung. Dieser wurde deshalb auf neu CHF 18.19 angehoben.
Die Basislöhne der anderen Kategorien entsprechen der neuen Gesetzgebung und bleiben unverändert.
28.9.2017

**********************************************************

Bauhauptgewerbe

Merkblatt der SVK Bauhauptgewerbe zur
Beförderung der Lohnklasse C in die Lohnklasse B nach 3-jähriger Tätigkeit als Bauarbeiter

Die SVK hat mit Datum vom 28.8.17 nähere Erläuterungen zu den neuen Bestimmungen, gültig seit dem 1.6.2017, publiziert, die wir Ihnen hier gerne zur Verfügung stellen.
6.9.2017

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. September 2017

- Liste vom 23.8.17 (de/fr)
- Liste vom 21.8.17 (de/fr)
- Liste mit Korrigendum vom 15.8.17 (de/fr)
- Liste vom 11.8.17 (de/fr)

********************************************************

VD: Gartenbau Waadt

Ab 1.9.2017 stehen Ihnen aufgrund der ave Bestimmungen des Regierungsratsbeschlusses vom 5. Juli 2017 (vgl. Gesuch vom 24.2.17) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung der AVE
bis 31.12.2020

* Neue Mindestlöhne 2017
für alle Mitarbeiterkategorien

* Arbeitszeit/Überstunden
Bitte entnehmen Sie die neuen Bestimmungen dem PDF Arbeitszeiten.
25.8.2017

**********************************************************

Coiffeurgewerbe

Gemäss Bundesratsbeschluss vom 17.8.2017 (vgl. Gesuch vom 20.7.17)

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
vom 1.9.2017 bis 31.3.2018 und

gemäss den Bestimmungen des GAV Personalverleihs
* Verlängerung
bis 31.12.2018
18.8.2017/29.8.2017

**********************************************************

BS: Gipser Basel-Stadt

Ab 1.9.2017 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 4.7.17 (vgl. Gesuche vom 22.3./20.4.17) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Lohnanpassung 2017

für Mitarbeitende, die vor dem 1.9.2017 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden, mit folgenden Pauschalzahlungen:
- CHF 200.-- per 1.9.2017 (resp. Auszahlung mit dem Septemberlohn)
- CHF 200.-- per 30.11.2017 (resp. Auszahlung mit dem Novemberlohn)
16.8.2017

**********************************************************

VS: Plattenlegergewerbe Wallis

Ab 1.9.2017 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 24.5.2017 (vgl. Gesuch vom 14.4.17) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien.
14.8.2017

**********************************************************

Änderungen Liechtenstein per 1. August 2017

- Liste vom 10.7.17 (de/fr)

********************************************************

FL: Gipser-/Malergewerbe: Gipser/Gerüstbau Liechtenstein
FL: Gipser-/Malergewerbe: Maler Liechtenstein


Ab 1.8.2017 stehen die Angaben gemäss Verordnung vom 4.7.2017 (vgl. Gesuch vom 1.6.17) wie folgt zur Verfügung:

* Neuer ave GAV für die Branchen Gipsergewerbe/Gerüstbau und Malergewerbe
mit Gültigkeit
- Löhne bis 31.3.2018
- Allgemeinverbindlicherkärung des GAV bis 31.3.2020
19.7.2017

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. August 2017

- Liste vom 10.7.17 (de/fr)
- Liste vom 3.7.17 (de/fr)

********************************************************

VS: Gebäudetechnik/-hülle des Kantons Wallis

Ab 1.8.2017 stehen gemäss Beschluss des Staatsrates vom 24.5.2017 (vgl. Gesuch vom 14.4.17) folgende Änderungen zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung der Allgemeinverbindlicherklärung
ab 1. August 2017 bis 31. Mai 2020.

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien.

* Ferienanspruch von 30 Tagen
bereits ab dem 56. Altersjahr (bisher 57. Altersjahr).

* Zuschlagspflichtige Überstunden
ab 126. Überstunde (bisher 101. Überstunde). Siehe dazu auch das PDF Arbeitszeiten.

* Entschädigung Mittagessen
Neu: Entschädigung der effektiven Kosten oder als Pauschale von CHF 18.-- (bisher CHF 17.--), wenn die Baustelle weiter als 8 km vom Arbeitsort entfernt ist (bisher: auswärtige Arbeit). Weitere Informationen wollen Sie bitte dem PDF Wichtige Informationen entnehmen.
14.7.2017

**************************************************

VS: Metallbaugewerbe Wallis

Ab 1.8.2017 stehen die neuesten Angaben gemäss Beschluss des Staatsrates vom 26.4.2017 (vgl. Gesuch vom 17.2.17) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien mit
Ausnahme der
- Qualifizierten Arbeitnehmer - im 4. Jahr nach der Lehre
mit unverändertem Lohn.
12.7.2017

**********************************************************

VS: Elektro-Installationsfirmen und Freileitungsgewerbe Wallis

Ab 1.8.2017 stehen gemäss Beschluss des Staatsrates vom 26. April 2017 (vgl. Gesuch vom 3.2.17) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
bei allen Mitarbeiterkategorien.
11.7.2017

***********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. Juli 2017

- Liste vom 28.6.17 (de/fr)

********************************************************

Per 1.6.2017
TI: NAV Kaufm. Angest. bei Personaldienstleistern TI / CNL per gli impiegati di commercio nelle agenzie di collocamento e prestito di personale


Gemäss Regierungsratsbeschluss vom 14.3.2017 (vgl. Gesuch vom 13.3.17) ist der obgenannte neue Normalarbeitsvertrag (NAV) am 1. Juni 2017 in Kraft getreten und steht ab sofort zur Verfügung.
28.6.2017

*********************************************************

GE: Metallbaugewerbe Genf FAR (CCRAMB)
- Heizung, Ventilation, Klima, Isoleur
- Elektromonteur
- Spengler/Sanitärinstallateur
- Schlosserei/Metallbau


Ab 1.7.2017 sind gemäss Regierungsratsbeschluss vom 10. Mai 2017 (vgl. Gesuch vom 4.4.2017) folgende angepassten Änderungen zu verzeichnen:

* Wiederinkraftsetzung der AVE FAR (CCRAMB)
per 1.7.2017 bis 31.12.2020.

* Geltungsbereich
Bitte beachten Sie, dass der Geltungsbereich FAR so angepasst wurde, dass er identisch mit demjenigen des aveGAV ist (s. PDF RRB RA Métallurgie du bâtiment Genève 1.7.2017).
28.6.2017

********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. Juni 2017

- Liste vom 30.5.17 (de/fr)
- Liste vom 16.5.17 (de/fr)
- Liste vom 5.5.17 (de/fr)

********************************************************

Bauhaupt ave - NACHTRAG betr. Geltungsbereich

Geltungsbereich Art. 2, Abs. 2/b - Ausnahme Deponiebetreiber mit Deponiebewilligung, BRB vom 2.5.17

Gerne machen wir Sie auf die neue Regelung des Geltungsbereiches im obigen Zusammenhang aufmerksam. Genaueres erfahren Sie im PDF Geltungsbereich.
2.6.2017

**********************************************************

Gleisbau

Ab 1.6.2017 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 9.5.2017 (vgl. Gesuch vom 3.4.17) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Verpflegungsentschädigungen
- pro Tag bei auswärtiger Arbeit: neu CHF 16.-- (bisher CHF 15.--)
- in der Kantine nicht möglich ...: neu CHF 11.-- (bisher CHF 10.--)
Siehe dazu auch das PDF Wichtige Informationen.

* Ave Branchen-KTG Gleisbau
Neu gilt eine Dauer der Versicherungsleistungen von 730 Tagen (bisher 720 Tage). Mehr dazu im PDF Bundesratsbeschluss vom 9.5.2017, Art. 21/4.
31.5.2017

*********************************************************

Carrosseriegewerbe - nur Kanton Genf

Ab 1.6.2017 stehen die Angaben der AVE gemäss Bundesratsbeschluss vom 11.5.2017 (vgl. Gesuch vom 27.3.17) wie folgt zur Verfügung:

* GE: Neue Mitarbeiterkategorien im Kanton Genf
mit den entsprechenden Mindestlöhnen und angepasster Struktur:
* Arbeitnehmende mit EBA

- mit weniger als 2 Jahren Berufspraxis
- nach 2 Jahren Berufspraxis
- nach fünf Jahren Berufspraxis

*Arbeitnehmende ohne EFZ oder CAP
- mit mehr als fünf Jahren Berufspraxis

* GE: Lohnanpassung per 1.6.2017
Diese liegt im Ermessen des Arbeitgebers.
31.5.2017

**********************************************************

Gerüstbau

Ab 1. Juni 2017 stehen aufgrund des Bundesratsbeschlusses vom 11.5.2017 (vgl. Gesuch vom 23.3.17) folgende ave Änderungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

* Lohnanpassung per 1.6.17
für Arbeitnehmende, die vor dem 1.6.17 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden, im Durchschnitt um
- CHF 0.13/Stunde, resp.
- CHF 23.--/Monat
der effektiv ausbezahlten Löhne erhöht. Die individuelle Zuteilung erfolgt durch den Arbeitgeber.
30.5.2017

**********************************************************

Plattenlegergewerbe AG, BE, GL, LU, NW, OW, SO, SZ, UR, ZG, ZH - ave bis 31.12.17 mit neuer Bezeichnung
--> Plattenlegergewerbe D-CH - ave bis 31.12.17


Ab 1.6.2017 stehen folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 12.5.2017 (vgl. Gesuch vom 3.4.17) zur verfügung:

* Neuer Geltungsbereich
Der Geltungsbereich wurde ausgedehnt auf die Kantone AI, AR, GR, SH, SG, TG. Um die Bezeichnung kurz zu halten, lautet der

* neue GAV-Name --> Plattenlegergewerbe D-CH - ave bis 31.12.17
und umfasst nun insgesamt 17 Kantone, nämlich AG, AI, AR, BE, GL, GR, LU, NW, OW, SG, SH, SO, SZ, TG, UR, ZG, ZH. Die sechs neuen Kantone unterliegen den Bestimmungen der Zone 2 (Arbeitszeit, Spesen, s. PDF Arbeitszeiten und Wichtige Informationen).
30.5.2017

**********************************************************

Bauhaupt ave
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Baustellenpersonal
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Übrige Arbeitnehmende
Bauhaupt ave: Grund-/Spezialtiefbau
Bauhaupt ave: Untertagbau


Ab 1.6.2017 stehen die Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 2.5.2017 (vgl. Gesuch vom 16.3.17) wie folgt zur Verfügung:

* Präzisierung der Definition Mitarbeiterkategorie B - Bauarbeiter mit Fachkenntnissen (Beförderung der Lohnklasse C)
Die Einzelheiten betr. der Beförderung der Lohnklasse C wollen Sie bitte dem PDF Mitarbeiterkategorien entnehmen.

* GE: Spesen im Kanton Genf - nur Bauhaupt ave
Bitte beachten Sie, dass sich die Entschädigung der Fahrkosten und des Mittagessens neu auf CHF 25.-- beläuft (bisher CHF 24.--).

* Ave KTG-Bestimmungen des LMV Bauhauptgewerbe
Wir möchten Sie ebenfalls darauf hinweisen, dass die Dauer der Versicherungsleistungen auf 730 Tage erhöht wurde (bisher 720 Tage). Siehe dazu Art. 64, insbes. Abs. 4b des Bundesratsbeschlusses vom 2.5.2017.
17.5.2017

**********************************************************

Marmor-/Granitgewerbe - Vorzeitige Pensionierung FAR

Ab sofort stehen folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 2.5.2017 (vgl. Gesuch vom 5.1.17) zur Verfügung:

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 30.6.2018
16.5.2017

***********************************************************

TI: Autorimesse Tessin

Ab 1.6.2017 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 14.3.2017 (vgl. Gesuch vom 7.2.17) die angepassten allgemeinverbindlich erklärten Angaben wie folgt zur Verfügung:

* Verlängerung der ave
bis 30.6.2019.

* Geltungsbereich
Bitte beachten Sie die Ergänzung bei Punkt 4b). S. PDF Geltungsbereich.

* Mitarbeiterkategorien
Der 1. Satz des Art. 13 wurde ergänzt. S. PDF Mitarbeiterkategorien.

* Mindestlohn für die Mitarbeiterkategorien Maestro meccanico, Capo meccanico, Meccanico diagnostico
Gemäss individueller Vereinbarung (wie bisher), aber im Minimum muss der Lohn eines "Meccatronico, meccanico d'automobili e elettricista elettronico per autoveicoli - 5° anno dopo tirocinio" einghalten weden.

* Mindestlohn für die Mitarbeiterkategorie Ricezionista
Gemäss individueller Vereinbarung (wie bisher), aber im Minimum muss der Lohn eines "Aiuto meccanico del 2° anno" einghalten weden.

* Ferienanspruch
Neu gilt der 1.1. des jeweiligen Kalenderjahres als Stichtag (s. Art. 23.4 des Regierungsratsbeschlusses vom 14.3.2017).

* Spesen
Folgende neue Vergütungen wurden festgelegt:
- Verpflegung: CHF 20.--/Hauptmahlzeit (bisher: 15.--)
- Übernachtung: CHF 100.-- (bisher: 30.--)
- Kilometerentschädigung Auto: CHF -.70/km (bisher: -.40)
- Arbeitskleider: Präzisierung des Anspruches auf Arbeitsanzüge
Die Einzelheiten wollen Sie bitte dem PDF Wichtige Informationen entnehmen.
9.5.2017

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. Mai 2017

- Liste vom 13.4.17 (de/fr)
- Liste vom 10.4.17 (de/fr)

********************************************************

Betonwaren-Industrie

Ab 1.5.2017 stehen die Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 10.4.2017 (vgl. Gesuch vom 24.2.17) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für die Mitarbeiterkategorie
-> B. Angelernte Arbeitnehmende (CHF 22.74/h; bisher: CHF 22.47/h)

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.12.2018.
25.4.2017

*********************************************************

Marmor- und Granitgewerbe

Ab 1.5.2017 stehen die Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 6.4.2017 (vgl. Gesuch vom 6.3.17) wie folgt zur Verfügung:

* Einmalzulage 2017
für Arbeitnehmende, die im Jahr 2016 angestellt waren von
- CHF 360.-- während des ganzen Jahres 2016
- CHF 30.-- für jeden vollen Monat der Anstellung nach dem 1.1.2016 und vor dem 31.12.2016.
Siehe dazu auch das PDF Wichtige Informationen.
20.4.2017

*********************************************************

Gebäudetechnik

Ab 1.5.2017 stehen folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 28.3.2017 (vgl. Gesuch vom 30.1.17) zur Verfügung:

* Arbeitszeit 2017
Die Jahresbruttoarbeitszeit beträgt 2'080 h (vgl. PDF Arbeitszeiten).

* Individuelle Lohnanpassung 2017
mit Stichtag 31. Dezember 2016 von 0.5% der gesamten AHV-Lohnsumme. Siehe dazu ebenfalls das PDF Wichtige Informationen.
19.4.2017

**********************************************************

Autogewerbe Ostschweiz (AI, AR, SG, TG)

Ab 1. Mai 2017 stehen folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 28.3.2017 (vgl. Gesuch vom 30.1.17) zur Verfügung:

* Geltungsbereich
Änderung des betrieblichen Geltungsbereiches speziell unter Art.2, Abs. 3 im PDF Geltungsbereich.

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis zum 31. Dezember 2021.
13.4.2017

**********************************************************

Änderungen Liechtenstein vom 13.3.2017 und per 1.4.2017

- Liste vom 17.3.17 der Änderungen per 1.4.2017
- Liste vom 15.3.17  der Änderungen per 1.4.2017

********************************************************

LI: Gebäudereinigungs-/Hauswartdienstgewerbe Liechtenstein

Ab 1.4.2017 stehen die neuen Angaben gemäss Verordnung vom 7.3.2017 (vgl. Gesuch vom 31.1.17) wie folgt zur Verfügung:

* Mitarbeiterkategorien
Die Mitarbeiterkategorie Betriebsunterhalt FZ entfällt. Neu stehen folgende Kategorien zur Verfügung:
- Ferienjob max. 4 Wochen, 15. Altersjahr, Ferienjob max. 4 Wochen, 16. Altersjahr zur Verfügung. Bei Ferienjob max. 4 Wochen, 17. Altersjahr ist die Mitarbeiterkategorie "Reinigungsmitarbeiter" zu wählen, da diese Mindestlöhne anwendbar sind.
- Technisches Personal (ohne Mindestlohnvorgaben) und
- Administratives Personal (ohne Mindestlohnvorgaben
Die Struktur wurde entsprechend angepasst.

* Ferienentschädigung / Prozentsätze
Diese wurden wie foglt geändert:
- Bisher 8.3% --> neu 8.33%
- Bisher 10.6% --> neu 10.64%

* Feiertagsentschädigung
Diese wurde neu mit 3.5% festgelegt (bisher: 3%).

* Überstunden
Die geänderten Bestimmungen wollen Sie bitte dem PDF Arbeitszeiten, Art. 48/3-5 entnehmen.
7.4.2017

**********************************************************

LI: Zimmermeister/Dachdeckergewerbe Liechtenstein

Ab 1.4.2017 stehen folgende Anpassungen gemäss Verordnung vom 7.3.2017 (vgl. Gesuch vom 31.1.17) zur Verfügung:

* Individuelle Lohnanpassung per 1.4.2017
Erhöhung der Lohnsumme um 0.3 % zur individuellen Verteilung.

* Neue Mindeststundenlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien.

* Ferienentschädigung / Prozentsätze
Diese wurden wie folgt angepasst:
- bisher 10.6% ==> neu 10.64%
- bisher 8.3% ==> neu 8.33%

* Ferienanspruch
Dieser gilt ab 1. Januar des Jahres, in dem das Alter erricht wird.

* Feiertagsentschädigung
von neu 10 Tagen, resp. 4% (bisher 8 Tage mit 3 %).

* Überstunden
Anpassung der Bestimmungen (Punkte 3 bis 5). Mehr dazu im PDF Arbeitszeiten.
5.4.2017

**********************************************************

LI: Metallgewerbe Liechtenstein

Ab 1.4.2017 stehen die Angaben gemäss Verordnung vom 14.3.2017 (vgl. Gesuch vom 20.2.17) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mindeststundenlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien.

* Feiertagsentschädigung
neu für 10 Tage pro Kalenderjahr mit 4%.
4.4.2017

**********************************************************

FL: Informatikgewerbe Liechtenstein

Ab 1.4.2017 stehen folgende Anpassungen gemäss Verordnungen vom 7./21.3.17 (vgl. Gesuch vom 31.1.17) zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung
neu für 10 Tage/Jahr mit 4% (bisher: 8 Tage, resp. 3%).

* Neuer Ferienanspruch
für die Altersgruppe >= 50 Jahre von 24 Tagen, resp. 10.17% (bisher: 23 Tage, resp. 9.7%).
4.4.2017

**********************************************************

LI: Autogewerbe Liechtenstein

Ab 1.4.2017 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 7.3.2017 (vgl. Gesuch vom 31.1.17) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.4.2017
für Mitarbeitende die vor dem 1.4.2017 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- individuell 1%. Siehe ebenfalls das PDF Wichtige Informationen.

* Neuer Mindestlohn
für die Mitarbeiterkategorie Hilfsarbeiter neu CHF 17.65/3300.-- (bisher CHF 17.10/3200.--).

* Feiertagsentschädigung
Diese wird neu für 9 Feiertage/Kalenderjahr mit 3.5% festgelegt (bisher: 3%).

* 13. Monatslohn
Diese Entschädigung beträgt für alle Arbeitnehmende 3.8 % (bisher 1./2. Dienstjahr = 6%).
3.4.2017

********************************************************

LI: Detailhandel Liechtenstein

Ab 1.4.2017 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 7.3.2017 (vgl. Gesuch vom 31.1.17) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für die Mitarbeiterkategorien 3-jährige Berufsausbildung FZ (nur Stundenlohn) und Ungelernte (Stunden- und Monatslohn).

* Mitarbeiterkategorien
Die bisherigen Kategorie "Ungelernt/HilfsarbeiterIn (max. 12 Mte)" trägt neu die Bezeichnung:
- Ungelernt.
31.3.2017

**********************************************************

LI: Gärtner-/Floristengewerbe Liechtenstein

Ab 1.4.2017 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 7.3.2017 (vgl. Gesuch vom 31.1.17) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.4.2017
von generell 0.5%. Siehe dazu auch das PDF Wichtige Informationen.

* Neue Mindeststundenlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien.

* Feiertagsentschädigung
Diese gilt neu für 10 Tage und ist mit 4% zu entschädigen (bisher: 8 Tage/3%).
28.3.2017

**********************************************************

LI: Elektro-/Elektronik-/Radio/TV-Gewerbe Liechtenstein

Ab 1.4.2017 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 7.3.2017 (vgl. Gesuch vom 31.1.17) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.4.2017
von individuell 0.5 % für Arbeitnehmende, die vor dem 1.4.17 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden. Siehe dazu auch das PDF Wichtige Informationen.

* Neue Mindeststundenlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien.

* Feiertagsentschädigung
von neu 10 Tagen (bisher 8 Tage) mit 4% (bisher 3%).
28.3.2017

**********************************************************

LI: Ofenbauer/Plattenleger Liechtenstein

Ab 1.4.2017 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 7.3.2017 (vgl. Gesuch vom 31.1.17) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Stundenmindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien.

* Feiertagsentschädigung
Diese beträgt für neu 10 Tage (bisher: 8 Tage) 4% (bisher: 3%).
27.3.2017

**********************************************************

LI: Schreinergewerbe

Ab 1.4.2017 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 7.3.2017 (vgl. Gesuch vom 31.1.17) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.4.2017
für Mitarbeitende, die vor dem 1.4. angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF 50.-- für Löhne bis CHF 5'000.--, resp.
- CHF -.28 für Löhne bis CHF 27.90/Stunde (Berechnung Soprop).
Siehe ebenfalls das PDF Wichtige Informationen.

* Neue Mindestlöhne
für alle im Stundenlohn angestellten Mitarbeitenden mit AUSNAHME der Schreinerpraktiker ab 3. Berufsjahr.

* Feiertagsentschädigung
Diese beläuft isch neu auf 10 Feiertage (bisher: 8 Tage), resp. einer Entschädigung von 4% (bisher: 3%)
27.3.2017

********************************************************

LI: Baumeister/Pflästerergewerbe Liechtenstein

Ab 1.4.2017 stehen die angepassten Angaben gemäss Verordnung vom 7.3.2017 (vgl. Gesuch vom 31.1/7.2.17) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.4.2017
Für Arbeitnehmende, die vor dem 1.4.17 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- individuell 0,5% (der Lohnsumme)
Siehe dazu ebenfalls das PDF Wichtige Informationen.

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien mit AUSNAHME der Bauarbeiter.

* 13. Monatslohn
Die Entschädigung beläuft sich neu auf 8.3% (bisher 8%).

* Brutto-Sollarbeitszeit
Diese beträgt jährlich 2'140 Stunden.
27.3.2017

**********************************************************

ave Branchen-GAV Liechtenstein - KORRIGENDUM


Ab sofort wurde - und inskünftig wird - die

* Geltungsdauer der ave GAV
den Bestimmungen des Art. 6 der Verordnungen angepasst. Somit sind folgende GAV deaktiviert:
- Gebäudereinigung/Hausdienst
- Gipser/Gerüstbau
- Malergewerbe
- Zimmerei/Dachdecker

Besten Dank für Ihre Kenntnisnahme.
13.3.2017

********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. April 2017

- Liste vom 22.3.2017 (de/fr)
- Liste vom 20.3.2017 (de/fr)
- Liste vom 14.3.2017 (de/fr)
- Liste vom 10.3.2017 (de/fr)
- Liste vom 3.3.2017 (de/fr)

********************************************************

GE: Mechatronik Genf

Ab 1.4.2017 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 1.2.2017 (vgl. Gesuche vom 4.11./13.12.16) folgende Angaben zur Verfügung:

* Neue Branche mit ave GAV
gültig vom 1.4.2017 - 31.12.2019 im Kanton Genf.
Weitere Informationen wollen Sie bitte dem PDF Regierungsratsbeschluss, resp. den entsprechenden PDF Geltungsbereich, Mitarbeiterkategorien, Arbeitszeiten und Wichtige Informationen entnehmen.
3.4.2017/10.4.2017

**********************************************************

Elektro- und Telekommunikations-Installationsgewerbe

Ab 1. April 2017 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 9.3.2017 (vgl. Gesuch vom 31.1.17) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

* Arbeitszeit
Die Jahresbruttoarbeitszeit beträgt für das Jahr 2017 2080h. Die durchschnittliche Arbeitszeit pro Monat bleibt mit 174 h unverändert.
28.3.2017

**********************************************************

Ausbaugewerbe W-CH
- Andere Berufe GE/NE
- Andere Berufe (VD)
- Bodenleger
- Bodenleger VS
- Gipser
- Gipser VS
- Innendekoration/Näharbeiten (GE)
- Maler

- Maler VS
- Maler-Gipser VS
- Parkettleger
- Parkettleger VS
- Plattenleger
- Schreiner/Möbelschr./Zimmerei VS
- Schreiner/Möbelschr./Zimmerei
- Technische Glaserei (NE)
+ = noch nicht augeschaltet

Ab 1.4.2017 stehen die neuen Angaben gemäss Bundesratsbeschluss vom 9.3.2017 (vgl. Gesuch vom 9.2.17) wie folgt zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung der Allgemeinverbindlicherklärung (AVE)
per 1. April 2017 bis 31.12.2018.
Im Kanton Genf wird der Normalarbeitsvertrag für das Ausbaugewerbe Genf per 31.3.2017 aufgehoben und im Soprop per 1.4.2017 deaktiviert sein. Anstelle der GAV "Ausbaugewerbe NAV GE: .... (Branche)" ab 1.4.17 die gewünschte Branche mit dem Präfix
- Ausbaugewerbe W-CH: .... (Branche) wählen.

* Neue Mindestlöhne
für alle Branchen und Mitarbeiterkategorien

* Spesen Verpflegung und Tagespauschale Genf
Diese werden von CHF 17.-- auf CHF 17.50 angehoben mit entprechender Anpassung der diverses Pauschalen und Pauschalentschädigungen im Kanton Genf.
22.3.2017/23.3.2017

**********************************************************

Plattenlegergewerbe AG, BE, GL, LU, NW, OW, SO, SZ, UR, ZG, ZH

Ab 1.4.2017 stehen folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 1.3.2017 (vgl. Gesuch vom 23.1.17) zur verfügung:

* Generelle Lohnanpassung per 1. April 2017
für Mitarbeitende, die vor dem 1.4.17 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF 40.--/Monat, resp.
- CHF 0.22, resp. CHF -.23/Stunde
Siehe dazu auch das PDF Wichtige Informationen

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

* Arbeitszeit 2017
Neue Jahresbruttosollarbeitszeiten für die verschiedenen Zonen. Die Normalarbeitszeit pro Woche bleibt unverändert. Dazu mehr im PDF Arbeitszeiten.
20.3.2017

**********************************************************

Ausbaugewerbe BS/BL
- Bildhauergewerbe/Steinmetzgewerbe
- Dachdeckergewerbe
- Glasergewerbe
- Gussasphalt/Abdichtungen
- Linoleum- und Spezialbodengewerbe
- Malergewerbe
- Natursteingewerbe
- Parkettgewerbe
- Plattenleger


Ab 1.4.2017 stehen folgenden Änderungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 1.3.2017 (vgl. Gesuch vom 26.1.17) zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.4.2017
für Arbeitnehmende, die vor dem 1.4.17 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- generell 0.5 Prozent.
Siehe dazu auch das PDF Wichtige Informationen.
15.3.2017

**********************************************************

Schreinergewerbe D-CH (TI)

Ab 1.4.2017 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 17.2.2017 (vgl. Gesuch vom 22.12.16) folgende Anpassungen zur Verfürung:

* Lohnanpassung per 1.4.2017
für Mitarbeitende, die vor dem 1.4.2017 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- generell: CHF 20.--/Monat, resp. CHF -.11/h
- individuell: CHF 30.--/Monat, resp. CHF -.17/h

* Neuer Mindestlohn
für die Mitarbeiterkategorie
- Hilfskräfte ab
- >= 24. Altersjahr von
- CHF 22.20/h, resp. CHF 4'000.--/Monat (bisher: CHF 21.10/h, resp. CHF 3'805.--).
7.3.2017

**********************************************************

Maler-/Gipsergewerbe: Gipser
Maler-/Gipsergewerbe: Maler


Ab 1.4.2017 stehen die neuen, gemäss Bundesratsbeschlusses vom 19.9.2016. allgmeinverbindlich erklärten Angaben wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für die Mitarbeiterkategorien
- V Vorarbeiter
- A Gelernte Berufsarbeiter ...
- Lehrabgänger EFZ im 1. Jahr n.d. Lehre
- Lehrabgänger EFZ im 2. Jahr n.d. Lehre
- Lehrabgänger EFZ im 3. Jahr n.d. Lehre

* Generelle Lohnanpassung per 1. April 2017
für alle Mitarbeiterkategorien, mit Ausnahme der Lehrabgänger EBA, die vor dem 1. April 2017 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF 25.-- pro Monat, resp.
- CHF -.14 pro Stunde.
Siehe dazu ebenfalls das PDF Wichtige Informationen.
4.10.2016

*********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. März 2017

- Liste vom 27.2.2017 (de/fr)
- Liste vom 21.2.2017 (de/fr)
- Liste vom 6.2.2017 (de/fr)

********************************************************

Schreinergewerbe TI (D-CH)

Ab 1.3.2017 stehen gemäss Zirkular der CPC Falegnami vom 19.1.2017 folgende Anpassungen zur Verfürung:

* Neuer Mindestlohn für Hilfskräfte
ab 24. Altersjahr von CHF 22.20/h (bisher CHF 21.10/h)

* Lohnanpassung per 1.1.2017
wie folgt:
- Generelle Lohnanpassung: CHF 20.--/Monat
- Individuelle Lohnanpassung: CHF 30.--/Monat
Weitere Einzelheiten wollen Sie dem PDF Wichtige Informationen entnehmen.
27.2.2017

**********************************************************

Sicherheitsdienst privater: Anlass-/Sicherheitsassistenz-/Verkehrsdienste

Ab 1.3.2017 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 13.2.2017 (vgl. Gesuch vom 31.10.16) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 30.6.2019.

* Neues Dienstjahr
Die Auswahl der Dienstjahre wurde ergänzt mit
- ab 4. Dienstjahr
mit den entsprechenden, neuen Mindestlöhnen
27.2.2017

**********************************************************

Sicherheitsdienst privater: Bewachung, Objekt-/Personenschutz...

Ab 1.3.2017 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 13.2.2017 (vgl. Gesuch vom 31.10.16) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 30.6.2019.

* Mitarbeiterkategorien
Neu mit separaten Kategorien für
- Geld-(CIF)/Werttransport C1 ohne FA ... sowie
- Geld-(CIF)/Werttransport C1 mit FA ...
mit den entsprechenden Mindestlöhnen

* Dienstjahre
Die Auswahl der Dienstjahre wurde ergänzt mit
- ab 3. Dienstjahr
- ab 4. Dienstjahr
mit den entsprechenden Mindestlöhnen
27.2.2017

**********************************************************

Gerüstbau

Ab 1. März 2017 stehen aufgrund des Bundesratsbeschlusses vom 27.1.2017 (vgl. Gesuch vom 24.11.16) folgende ave Änderungen zur Verfügung:

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 31.3.2019.
21.2.2017

**********************************************************

Gärtnergewerbe BS/BL: Gartenbaubetriebe
Gärtnergewerbe BS/BL: übrige Betriebe


Ab 1.3.2017 stehen folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 24. Januar 2017 (vgl. Gesuch vom 5.12.16) zur Verfügung:

* Individuelle Lohnanpassung per 1.3.2017
für Mitarbeitende die vor dem 1.3.17 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- 0,5 % beim Garten- und Landschaftsbau sowie
- 1 % bei den übrigen Betrieben.
Mehr dazu im PDF Wichtige Informationen.

* Neue Mindestlöhne (beide Branchen)
für die Mitarbeiterkategorien
- Gärtner mit EFZ und 3 Jahren Berufserfahrung
- Gärtner mit EFZ
17.2.2017

********************************************************

Ziegelindustrie

Ab 1.3.2017 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 27. Januar 2017 (vgl. Gesuch vom 21.12.16) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1. März 2017
für Mitarbeitende, die vor dem 1.3.17 angestellt waren und weiterin beschäftigt werden, von
- CHF 20.--/Monat, resp.
- CHF -.11/Stunde

* Verlängerung der Allgmeinverbindlicherklärung
bis 30. Juni 2018
15.2.2017

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. Februar 2017

- Liste vom 25.1.2017 (de/fr)
- Liste vom 24.1.2017 (de/fr)

********************************************************

Sicherheitsdienst privater: Anlass-/Sicherheitsassistenz-/Verkehrsdienste
Sicherheitsdienst privater: Bewachung, Objekt-/Personenschutz...


Ab sofort stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Verlängerung vom 1.1.2017 bis 31.12.2018
gemäss Art. 3/5 des GAV Personalverleih
25.1.2017

**********************************************************

VD: Geometer Waadt

Ab 1. Februar 2017 stehen folgende Anpassungen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 14.12.2016 (vgl. Gesuch vom 11.11.16) zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung
der Allgemeinverbindlicherklärung, ohne Änderung und gültig bis zum 31.12.2017
25.1.2017

*********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. Januar 2017

- Bauhauptgewerbe
- Liste der Feiertage 2017 nach Kanton (Stand: 6.12.16)
- Liste der Feiertage 2017 nach Kanton (Stand: 14.11.16)

- GAV-Änderungen per 1.1.2017
- Liste vom 3.1.2017 (de/fr)
- Liste vom 30.12.16 (de/fr)
- Liste vom 29.12.16 (de/fr)
- Liste vom 21.12.16 (de/fr)
- Liste vom 19.12.16 (de/fr)
- Liste vom 14.12.16 (de/fr)
- Liste vom 7.12.16 (de/fr)
- Liste vom 28.11.16 (de/fr)
- Liste vom 14.11.16 (de/fr)

********************************************************

FR: Tankstellenshops Freiburg

Ab sofort stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Verlängerung bis 31.12.2018
gemäss Art. 3/5 des GAV Personalverleih
20.1.2017

**********************************************************

Metallgewerbe: Landtechnik, Hufschmiede
Metallgewerbe: Metallbau-, Schmiede-, Schlosser-, Stahlbaugewerbe


* Berechnung des Ferienanspruches
Als Stichtag für die Berechnung des Ferienanspruches gilt der 1.1. des Kalenderjahres nach dem Geburtstag.
20.1.2017

********************************************************

Ausbaugewerbe BS/BL (alle 9 Branchen)

* Berechnung des Ferienanspruches
Als Stichtag für die Berechnung des Ferienanspruches gilt der 1.1. des Kalenderjahres nach dem Geburtstag.
20.1.2017

********************************************************

BL: Malergewerbe Basel-Land

Folgende Anpassungen wurden vorgenommen:

* Berechnung des Ferienanspruches
Als Stichtag für die Berechnung des Ferienanspruches gilt der 1.1. des Kalenderjahres (vor dem Geburtstag).
16.1.2017

********************************************************

VS: Gebäudetechnik-/hülle Wallis

Folgende Anpassungen wurden vorgenommen:

* Berechnung des Ferienanspruches
Als Stichtag für die Berechnung des Ferienanspruches gilt der 1.1. des Kalenderjahres (vor dem Geburtstag).
16.1.2017

********************************************************

Kanton Genf: Normalarbeitsvertrag ab 1.1.2017
Ausbaugewerbe NAV GE: Andere Berufe
Ausbaugewerbe NAV GE: Bodenleger
Ausbaugewerbe NAV GE: Gipser
Ausbaugewerbe NAV GE: Innendekoration/Näharbeiten
Ausbaugewerbe NAV GE: Maler
Ausbaugewerbe NAV GE: Parkettleger
Ausbaugewerbe NAV GE: Plattenleger
Ausbaugewerbe NAV GE: Schreiner/Möbelschr./Zimmerei


Da die AVE für obigen Branchen des GAV Ausbaugewerbe W-CH ab 1.1.2017 nicht mehr in Kraft ist, hat der Kanton Genf mit Beschluss vom 19. Dezember 2016 einen Normalarbeitsvertrag (NAV) erlassen, der ab 1.1.2017 in Kraft getreten ist. Die

* Mindestlöhne
wurden für alle Branchen und bei allen Mitarbeiterkategorien angehoben. Für die

* Spesenentschädigungen
gelten ebenfalls neue Ansätze.
Die Angaben gemäss Bestimmungen des NAV finden Sie in den obigen, neuen GAV. Detaillierte Angaben finden Sie im PDF Normalarbeitsvertrag.

Die bisherigen GAV Ausbaugewerbe W-CH: ... wurden per 1.1.17 für den Kanton Genf deaktiviert.
11.1.2017

***********************************************************

KORRIGENDUM
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Baustellenpersonal
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Übrige Arbeitnehmende


Ab 1.1.17 gilt für obige Branchen weiterhin die

* Mittagessenentschädigung
von CHF 15.-- gemäss Anhang 17, Artikel 7 LMV.
11.1.2017

********************************************************

VS: Autogewerbe Wallis

Die GAV-Angaben gemäss Regierungsratsbeschluss vom 7.6.2016 wurden im Rahmen der Gültigkeitsdauer des GAV Personalverleihs

* verlängert bis 31.12.2018
3.1.2017

**********************************************************

TI: Granito e pietre naturali TI - FAR ave


Ab 1.1.2017 stehen Ihnen die folgenden Anpassungen zur Verfügung:

* Verlängerung
der nave Lohnangaben bis zum 31.12.2021 im Rahmen der Laufzeit FAR Bauhaupt.
3.1.2017

**********************************************************

Betonwaren-Industrie

Ab 1.1.2017 stehen die angepassten

* Feiertagsentschädigungen 2017
gemäss den ave GAV-Bestimmungen wie folgt zur Verfügung.
AG: 8 Tage/3.17% alle Regionen (bisher 7 Tage/2.77%, resp. 8 Tage/3.17%)
AI: 8 Tage/3.17% unverändert
AR: 6 Tage/2.36% (bisher 7 Tage/2.77%)
BE: 8 Tage/2.77% (bisher 7 Tage/2.77%)
BL: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage/2.77%)
BS: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage/2.77%)
FR: 8 Tage/3.17% alle Regionen (bisher 7 Tage/=2.77%, resp. 8 Tage/3.17%)
GE: 7 Tage/2.77% unverändert
GL: 8 Tage/3.17% unverändert
GR: 7 Tage/2.77% unverändert
JU: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage/2.77%)
LU: 8 Tage/3.17% unverändert
NE: 7 Tage/2.77%, resp. 8 Tage/3.17% (bisher 6 Tage/2.36%, resp. 7 Tage/2.77%)
NW: 8 Tage/3.17% unverändert
OW: 9 Tage/3.59% (bisher 8 Tage/3.17%
SG: 8 Tage/3.17% unverändert
SH: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage/2.77%)
SO: 8 Tage/3.17%, resp. 5 Tage/1.96% (bisher 7 Tage/2.77%, resp. 4 Tage/1.56%)
SZ: 7 Tage/2.77% unverändert
TG: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage/2.77%)
TI: 8 Tage/3.17% unverändert
UR: 8 Tage/3.17% unverändert
VD: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage/2.77%)
VS: 7 Tage/2.77% unverändert
ZG: 8 Tage/3.17% unverändert
ZH: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage/2.77%)
3.1.2017

*********************************************************

VD: Gartenbau Waadt

Ab 1. Januar 2017 stehen Ihnen aufgrund der ave Bestimmungen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2017
von neu 8 Tagen, resp. 3.17% (bisher: 7 Tage, resp. 2.77 %)
2.1.2017

**********************************************************

VD: Garagen Waadt

Ab 1.1.2017 stehen folgende Änderungen, gemäss den ave Bestimmungen, zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2017
von neu 9 Tage, resp. 3.59% (bisher: 8 Tage, resp. 3.17%)
2.1.2017

**********************************************************

Autogewerbe Ostschweiz (AI, AR, SG, TG)

Ab 1. Januar 2017 stehen die

* Feiertagsentschädigungen 2017
gemäss ave Bestimmungen wie folgt zur Verfügung:
- AI, AR und SG unverändert.
- TG: 8 Tage, resp. 3.17% (bisher: 7 Tage, resp. 2.77%)
2.1.2017

**********************************************************

FR: Autogewerbe Kanton Freiburg

Ab 1.1.2017 stehen die angepassten Feiertagsentschädigungen 2017 gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit folgenden Änderungen zur Verfügung:

* Katholischer/reformierter Teil
jeweils 9 Tage, resp. 3.59% (bisher 8 Tage, resp. 3.17%)
2.1.2017

**********************************************************

VD: Métal-Vaud
- Construction métallique, serrurerie, soudure
- Isolation et calorifugeage


Ab 1.1.2017 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2017
von 8 Tagen, resp. 3.17% (bisher 7 Tage, resp. 2.77%)
30.12.2016

**********************************************************

Metallgewerbe BL/BS

Ab 1. Januar 2017 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 17.11.2015 folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2017
von 8 Tagen, resp. 3.17 % (bisher 7 Tage, resp. 2.77%).
30.12.2016

********************************************************

ZH: Gipser Stadt Zürich

Ab 1.1.2017 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2017
9 Tage, resp. 3.59% (bisher: 7 Tage, resp. 2.77%)
30.12.2016

**********************************************************

VS: Elektro-Installationsfirmen und Freileitungsgewerbe Wallis

* Feiertage 2017
die entschädigungpflichtigen Feiertage belaufen sich unverändert auf 7 Tage, resp. 2.77%.
30.12.2016

***********************************************************

TI: Reinigung/Pulizia TI
- Spitalreinigung
- Unterhaltsreinigung


Ab 1.1.2017 stehen folgende Anpassungen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 19.8.15 zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für beide Branchen und alle Mitarbeiterkategorien
30.12.2016

**********************************************************

VS: Metallbaugewerbe Wallis

Bitte beachten Sie die ab 1.1.2017 gültige

* Pausenentschädigung 2017
von CHF 7.50/Tag (bisher CHF 6.--/Tag).
30.12.2016

**********************************************************

Bäcker-/Konditor-/Confiseurgewerbe: Verkauf

Ab 1.1.2017 stehen die Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 8.10.2015 wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien mit Ausnahme der Kategorie 3 Verkaufs-/Filialleiter mit eidg. FA Branchenspezialistin.
30.12.2016

**********************************************************

Reinigungssektor W-CH
- Reinigung W-CH: Spezial-/Baureinigung
- Reinigung W-CH: Unterhaltsreinigung


Ab 1.1.2017 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 13.2.2014 folgende Anpassungen zur Verfügung:

- Reinigung W-CH: Spezial-/Baureinigung
* Neue Mindestlöhne

für alle Mitarbeiterkategorien, mit Ausnahme der Kategorien, N41 und N42 im Kanton Genf.

- Reinigung W-CH: Unterhaltsreinigung
* Neue Mindestlöhne

für alle Mitarbeiterkategorien, mit Ausnahme der Kategorien E0 (ohne Kanton Genf) und E2 (nur Kanton Genf).

- Beide Branchen
* Feiertagsentschädigung 2017
bei der Auswahl der Beschäftigungsdauer: < ganzes Kalenderjahr und <= 3 Monate, gemäss Anhang 3 des obgenannten Bundesratsbeschlusses, wie folgt:
- FR kath.: 8 Tage/3.17% (unverändert)
- FR ref.: 8 Tage/3.18% (bisher 7 Tage - 2.77%)
- GE: 7 Tage/2.77% (bisher 8 Tage - 3.17%)
- JU: 8 Tage/3.18% (bisher 6 Tage -2.36%)
- BE-JU: 8 Tage/3.17% (bisher 6 Tage - 2.36%)
- NE: 7 Tage - 2.77% (unverändert)
- VS: 7 Tage - 2.77% (unverändert)
- VD: 7 Tage - 2.77% (unverändert)
29.12.2016

**********************************************************

NE: Detailhandel Neuchâtel

Ab 1.1.2017 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 30.11.2016 (s. Gesuch vom 4.11.16) folgende Neuerungen zur Verfügung:

* Mitarbeiterkategorien - Definitionen
Neue Definition für die Kategorien "Petits établ.: CFC et 5 ans d'exp. ds la branche" und "Moyens établ.: CFC et 5 ans d'exp. ds la branche" neu mit der Ergänzung
- ... ou pas de CFC mais 10 ans d'exp. ds la branche

* Neue Mitarbeiterkategorien
- IV Petits établ.: CFC et 10 ans d'exp. ds la branche
- IV Moyens établ.: CFC et 10 ans d'exp. ds la branche

* Ferienentschädigung für "Petits établissements"
Neuer Ferienanspruch von 10.64%, resp. 5 Wochen
- bei >= 20 Dienstjahren oder
- ab 50 Jahren + 5 Dienstjahren
Neu wurde die Auswahlbox Dienstjahre eingefügt und die Struktur dieses GAV angepasst.

* Feiertage 2017
mit neu 7 Tagen, resp. 2.77% (bisher 6 Tage, resp. 2.36%).

* Definitionen
Bitte beachten Sie die neuen Definitinen und Bestimmungen für
- Petits établissements und Moyens établissements im PDF Geltungsbereich, resp. Wichtige Informationen
- Überstunden (Art. 11) gemäss PDF Arbeitszeiten

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis zum 31.12.2020
29.12.2016

**********************************************************

Isoliergewerbe

Ab 1. Januar 2017 stehen die aktualisierten Angaben gemäss Bundesratsbeschluss vom 7.12.2016 (vgl. Gesuch vom 10.11.16) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.1.2017
für MitarbeiterInnen, die vor dem 1.1.17 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von generell:
- CHF -.14/Stunde, resp.
- CHF 25.--/Monat
bis zu einem Monatslohn von CHF 5'600.--, resp. 32.31/h. Siehe dazu ebenfalls das PDF Wichtige Informationen.

* Samstagsarbeit (Art. 45.1)
Diese beginnt neu ab 16.00h (bisher 12.00h) und dauert bis 20.00h (unverändert). Siehe dazu ebenfalls das PDF Arbeitszeiten.

* Geltungsbereich
Die arbeitnehmerseitigen Ausnahmen wurde präzisiert. Siehe dazu ebenfalls das PDF Geltungsbereich.

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis zum 31.12.2020.
28.12.2016

**********************************************************

Textilreinigung, industriell W-CH: Betriebe mit >= 5 Arbeitnehmenden - AVE bis 31.12.17

Ab 1.1.2017 stehen aufgrund des Bundesratsbeschlusses vom 7.12.2016 (vgl. Gesuch vom 7.11.2016) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis zum 31.12.2017.
28.12.2016

**********************************************************

GE: Metallbaugewerbe Genf FAR (CCRAMB)
- Heizung, Ventilation, Klima, Isoleur
- Elektromonteur
- Spengler/Sanitärinstallateur
- Schlosserei/Metallbau


* Verlängerung FAR (CCRAMB)
gemäss Art. 3/5 GAV Personalverleih bis 31.12.2018
28.12.2016

********************************************************

Gastgewerbe

Ab 1.1.2017 stehen folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 12.12.2016 (vgl. Gesuch 15.8.16) zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien (wie bisher stehen nur die Stundenlohnberechnungen für Normalbetriebe zur Verfügung).

* Neue Mitarbeiterkategorien
I, II und IIIa mit den Erweiterungen der Qualifikation
- "whrd Einf.Zeit max. 3 Mte", resp. "whrd Einf.Zeit max. 12 Mte" mit einer Lohnreduktion von 8 % und
- "ohne Lohnreduktion", somit mit vollem Lohn zu 100%.
Die entsprechenden Voraussetzungen und Bedingungen für die Lohnreduktion wollen Sie bitte dem PDF Mitarbeiterkategorien entnehmen. Die Struktur wurde angepasst.

* Dienstjahre
Diese wurden neu definiert und im Soporp bei den Mitarbeiterkategorien integriert (s. oben). Somit entfällt diese Auswahlbox und die Struktur wurde entsprechend angepasst.

* Überstunden
sind gemäss Art. 15, erst NACH der letzten Lohnzahlung zu 125 % des Bruttolohnes zu bezahlen. Somit bei Auszahlung mit der letzten Lohnzahlung mit 100% des Bruttolohnes (bisher: 125% des Bruttolohnes). Siehe dazu das PDF Arbeitszeiten.

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis zum 31.12.2020.
21.12.2016

**********************************************************

VD: Detailhandel Nyon VD

Ab 01.01.2017 stehen die neuen Angaben gemäss Regierungsratsbeschluss vom 16.11.2016 (vgl. Gesuch vom 25.10.16) wie folgt zur Verfügung:

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 31.12.2017
19.12.2016

**********************************************************

VD: Steinmetz VD

Ab 01.01.2017 stehen die neuen Angaben gemäss Bundesratsbeschluss vom 16.11.2016 (vgl. Gesuch vom 21.10.16) wie folgt zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2017
gemäss Art. 23.1 von neu 9 Tagen, resp. 3.59% (bisher: 8 Tage, resp. 3.17%).

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien. Bitte beachten Sie ebenfalls die geänderten Bestimmungen des Art. 12.3 im PDF Mitarbeiterkategorien.

* Diverse Entschädigungen/Material
Mittagsentschädigung/ind. dite de "panier": neu CHF 17.-- (bisher: CHF 16.--)
Material/Ausrüstung: beachten Sie dazu die geänderten Bestimmungen im PDF Wichtige Informationen, Punkt 7.2 und 7.3.
19.12.2016


*********************************************************

VD: Spengler, Bedachungen, Sanitär, Heizung, Klima, Lüftung Waadt

Ab 1. Januar 2017 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 16.11.2016 (vgl. Gesuch vom 21.10.16) folgende ave Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2017
von neu 8 Tagen, resp. 3.17% (bisher: 7 Tagen, resp. 2.77%).

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 31.12.2017
19.12.2016

**********************************************************

Maler-/Gipsergewerbe: Gipser - FAR/VRM
Maler-/Gipsergewerbe: Maler - FAR/VRM


Ab 1.1.2017 stehen die gemäss Bundesratsbeschlusses vom 5.12.2016 (vgl. Gesuch vom 22.9.16) allgmeinverbindlich erklärten FAR-Angaben wie folgt zur Verfügung:

* Beiträge FAR/VRM (Vorruhestandsmodell)
- Arbeitgeber: 0.85% vom Suva-pflichtigen Lohn
- Arbeitnehmer: 0.85% vom Suva-pfilchtigen Lohn

Die nicht beitragspfichtigen Altersgruppen der Arbeitnehmer (ca. ab 61 Jahren) wollen Sie bitte dem Art. 14/2 entnehmen. Für genauere Abklärungen wenden Sie sich bitte direkt an die Stiftung VRM Maler-Gipser (T058 215 82 80 oder http://www.vrm-malergipser.ch/home?lang=de ). Für Mitarbeitende, die nicht FAR-pfichtig sind wählen Sie die Kategorie "ArbeitnehmerIn >= 61 Jahre, ohne FAR/VRM mit Einverst. Parit. Komm." und den Basislohn der entsprechenden Mitarbeiterkategorie erfassen.
16./20.12.2016

*********************************************************

Schreinergewerbe D-CH (TI)
Schreinergewerbe TI (D-CH)


Ab 1.1.2017 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 1.12.2016 (vgl. Gesuch vom 10.10.16) folgende Anpassungen zur Verfürung:

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherkärung
bis 31.12.2017 für alle Kantone des Geltungsbereiches mit Ausnahme des Kantons Tessin.

* Separater, neuer GAV Schreinergewerbe TI (D-CH)
gemäss Angaben der CPC Falegnami mit spezieller Regelung im Kanton Tessin für die Berechnung der Ferienentschädigung vom Basislohn+Feiertage (und nicht vom Basislohn). Verlängerung gemäss Bundesratsbeschluss vom 1.12.2016 bis zum 31.12.17.
13.12.2016

**********************************************************

Marmor- und Granitgewerbe

Mit Bundesratsbeschluss vom 22.11.2016 (vgl. Gesuch vom 11.10.16) wird die

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.12.2017 in Kraft gesetzt.
13.12.2016

*********************************************************

Möbelindustrie

Ab 1. Januar 2017 stehen die Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 22.11.2016 (vgl. Gesuch vom 10.10.16) wie folgt zur Verfügung:

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.12.2017.
13.12.2016

**********************************************************

Reinigungsbranche D-CH
- Unterhaltsreinigung
- Spezialreinigung
- Spitalreinigung


Ab 1. Januar 2017 stehen Ihnen gemäss Bundesratsbeschluss vom 17.11.2015 folgende geänderte Bestimmungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien und in allen Branchen
13.12.2016

**********************************************************

Bauhaupt ave
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Baustellenpersonal
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Übrige Areitnehmende
Bauhaupt ave: Grund-/Spezialtiefbau
Bauhaupt ave: Untertagbau


Ab 1.1.2017 stehen die Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 14.6.2016 wie folgt zur Verfügung:

* Mittagessenentschädigung
neu CHF 16.-- (bisher CHF 15.--) für alle Branchen mit Ausnahme des Grund-/Spezialtiefbaus und der Sonderregelung im Kanton Genf.

* Feiertage 2017 (ausgenommen: Grund-/Spezialtiefbau)
Die gänderten Feiertagsansätze pro Kanton wollen Sie bitte dem obigen, neuesten PDF Bauhauptgewerbe: Liste der Feiertage 2017 nach Kanton entnehmen.
7.12.2016

**********************************************************

Plattenlegergewerbe AG, BE, GL, LU, NW, OW, SO, SZ, UR, ZG, ZH

Ab 1.1.2017 stehen die angepassten

* Feiertagsentschädigungen 2017
zur Verfügung gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit Änderungen bei folgenden Kantonen:
- AG: Bezirk Baden - Bergdietikon: 8 Tage/3.17%
- AG: Andere Bezirke: 8 Tage/3.17%
- BE: Gemeinden mit vorwiegend reformierter Bevölkerung: 8 Tage/3.17%
- OW: 9 Tage/3.59%
- SO: 8 Tage/3.17%
- SZ: 8 Tage/3.17%
- UR: 8 Tage/3.17%
- ZG: 8 Tage/3.17%
- ZH: 9 Tage/3.59%
28.11.2016

**********************************************************

Ziegelindustrie

Ab 1.1.2017 stehen die angepassten

* Feiertagsentschädigungen 2017
gemäss den ave GAV-Bestimmungen wie folgt zur Verfügung.
AG: 8 Tage/3.17% alle Regionen (bisher 7 Tage/2.77%, resp. 8 Tage/3.17%)
AI: 8 Tage/3.17% unverändert
AR: 6 Tage/2.36% (bisher 7 Tage/2.77%)
BE: 8 Tage/2.77% (bisher 7 Tage/2.77%)
BL: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage/2.77%)
BS: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage/2.77%)
FR: 8 Tage/3.17% alle Regionen (bisher 7 Tage/=2.77%, resp. 8 Tage/3.17%)
GE: 7 Tage/2.77% unverändert
GL: 8 Tage/3.17% unverändert
GR: 7 Tage/2.77% unverändert
JU: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage/2.77%)
LU: 8 Tage/3.17% unverändert
NE: 7 Tage/2.77%, resp. 8 Tage/3.17% (bisher 6 Tage/2.36%, resp. 7 Tage/2.77%)
NW: 8 Tage/3.17% unverändert
OW: 9 Tage/3.59% (bisher 8 Tage/3.17%
SG: 8 Tage/3.17% unverändert
SH: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage/2.77%)
SO: 8 Tage/3.17%, resp. 5 Tage/1.96% (bisher 7 Tage/2.77%, resp. 4 Tage/1.56%)
SZ: 7 Tage/2.77% unverändert
TG: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage/2.77%)
TI: 8 Tage/3.17% unverändert
UR: 8 Tage/3.17% unverändert
VD: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage/2.77%)
VS: 7 Tage/2.77% unverändert
ZG: 8 Tage/3.17% unverändert
ZH: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage/2.77%)
25.11.2016

**********************************************************


Gebäudehülle

Ab 1.1.2017 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 19.8.2014 folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertage 2017
mit Änderungen in den folgenden Kantonen:
AG: 8 Tage/3.17% (alle Regionen)
AR: 6 Tage/2.36% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
BE: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
FR: 8 Tage/3.17% (bisher 7 (=2.77%), resp. 8 (=3.17%) Tage)
JU: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
NE: 7 Tage/2.77%), resp. 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 (= 2.36%), resp. 7 (= 2.77%) Tage)
OW: 9 Tage/3.59% (bisher 8 Tage mit 3.17%)
SH: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
SO: 8 Tage/3.17%, resp. 5 Tage/1.96% (bisher 7 (= 2.77%), resp. 4 (= 1.56%) Tage)
TG: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
ZH: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
Unveränderte Anzahl Feiertage in den Kantonen: AI, GL, GR, LU, NW, SG, SZ, TI, UR, ZG

* Lohnanpassungen per 1.1.
jeweils für die Jahre 2016, 2017 und 2018 für Arbeitnehmende, die vor dem 1.1. angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.22/Stunde (mit einem Stundenlohn bis max. CHF 37.09), resp.
- CHF 40.--/Monat (mit einem Monatslohn bis max. 6'751.25)
23.11.2016

**********************************************************

Gebäudetechnik

Ab 1.1.2017 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertage 2017
mit Änderungen in den folgenden Kantonen:
AG: 8 Tage/3.17% (alle Regionen)
AR: 6 Tage/2.36% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
BE: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
BL: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
BS: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
FR: 8 Tage/3.17% (bisher 7 (=2.77%), resp. 8 (=3.17%) Tage)
JU: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
NE: 7 Tage/2.77%), resp. 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 (= 2.36%), resp. 7 (= 2.77%) Tage)
OW: 9 Tage/3.59% (bisher 8 Tage mit 3.17%)
SH: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
SO: 8 Tage/3.17%, resp. 5 Tage/1.96% (bisher 7 (= 2.77%), resp. 4 (= 1.56%) Tage)
TG: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
TI: 9 Tage/3.59% (bisher 8 Tage mit 3.17%)
VD: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
ZH: 8 Tage/3.17% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
Unveränderte Anzahl Feiertage in den Kantonen: AI, GL, GR, LU, NW, SG, SZ, UR, ZG
23.11.2016

**********************************************************

Personalverleih

Ab 1.1.2017 stehen aufgrund des Bundesratsbeschlusses vom 29.3.2016 folgende Anpassungen und Änderungen zur Verfügung:

* Mindestlöhne
Neue Mindestlöhne für alle Kategorien und Zonen mit Ausnahme des Kantons Tessin mit unveränderten Mindestlöhnen.

* Vollzugs-/Weiterbildungskosten - Massgebende Lohnsumme
gemäss Merkblatt tempservice mit der Basis AHV-Lohn (bisher: suva-Lohn).
22.11.2016

**********************************************************

Elektro- und Telekommunikations-Installationsgewerbe

Ab 1. Januar 2017 stehen, gemäss Bundesratsbeschluss vom 30.10.2014 folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Ferienentschädigung
für die Altersgruppe 21 - 35 Jahre von 24 Tagen, resp. 10.17% (bisher: 23 Tage, resp. 9.7%).
21.11.2016

**********************************************************

Ausbaugewerbe W-CH - nave ab 1.1.17
- Andere Berufe GE/NE
- Andere Berufe (VD)
- Bodenleger
- Bodenleger VS
- Gipser
- Gipser VS
- Innendekoration/Näharbeiten (GE)

- Maler
- Maler VS
- Maler-Gipser VS
- Parkettleger
- Parkettleger VS
- Plattenleger
- Schreiner/Möbelschr./Zimmerei
- Schreiner/Möbelschr./Zimmerei VS
- Technische Glaserei (NE)


Ab 1.1.2017 stehen die angepassten Feiertagsentschädigungen im 2017 gemäss den ave GAV-Bestimmungen (Art. 12b und 21, Anhang III), wie folgt zur Verfügung:

* BE-JU
neu 8 Tage, resp. 3.17% (bisher: 6 Tage = 2.36%)
* FR - kath. Teil
unverändert 8 Tage, resp. 3.17%
* FR - ref. Teil
neu 8 Tage, resp. 3.17 (bisher: 7 Tage = 2.77%)
* GE
unverändert 7 Tage, resp. 2.77%
* JU
neu 8 Tage, resp. 3.17% (bisher: 6 Tage = 2.36%)
* NE
neu 9 Tage, resp. 3.59% (bisher: 8 Tage = 3.17%)
* VD
neu 9 Tage, resp. 3.59% (bisher: 8 Tage = 3.17%)
* VS
unverändert 7 Tage, resp. 2.77%

* Verlängerung FAR/RESOR
gemäss GAV Personalverleih
9.11.2016/11.11.2016

**********************************************************

Coiffeurgewerbe

Gemäss Bundesratsbeschluss vom 20. Oktober 2016 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.8.2017
8.11.2016

**********************************************************

BL: Gipser Baselland

Ab 1.1.2017 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2017
neu 12.5 Tage, resp. 5.05% (bisher 11.5 Tage, resp. 4.63%)
28.10.2016

********************************************************

Ausbaugewerbe BS/BL
- Bildhauergewerbe/Steinmetzgewerbe
- Dachdeckergewerbe
- Glasergewerbe
- Gussasphalt-/Abdichtungsarbeiten
- Linoleum-/Spezialbodengewerbe
- Malergewerbe
- Natursteingewerbe
- Parkettgewerbe
- Plattenleger


Ab 1.1.2017 stehen folgenden Änderungen zur Verfügung:

* Feiertage 2017
Die Entschädigung beläuft sich neu für 8 + 11 Tage auf 7.59 % (bisher: 7.19% für 7 + 11 Tage)

* Berechnung des 13. Monatslohnes
Gemäss Angaben der Paritätischen Kommission berechnet sich die Entschädigung auf die Summe Basislohn+Ferien+Feiertage.
26.10.2016/31.10.2016/1.11.2016/2.11.2016

**********************************************************

BL: Malergewerbe Basel-Land

Ab 1.1.2017 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2017
neu 10 Tage, resp. 4% (bisher 9 Tage, resp. 3.59%)
25.10.2016

********************************************************

BL: Dach-/Wandgewerbe BL
BL: Dach-/Wandgewewerbe BL - Polier (nur FAR)


Ab 1.1.2017 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2017
neu 8 Tage, resp. 3.17% (bisher 7 Tage, resp. 2.77%)
24.10.2016

********************************************************

BS: Gipser Basel-Stadt

Ab 1.1.2017 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2017
von neu 13 Tagen, resp. 5.26% (bisher 12 Tage, resp. 4.84%).

* Berechnung des 13. Monatslohnes
neu auf der Summes von Basislohn + Ferienentschädigung + Feiertagsentschädig gemäss Angaben der Paritätischen Kommission für das Gipsergewerbe Basel-Stadt (bisher: vom Basislohn).

* Verlängerung FAR Ausbaugewerbe Westschweiz (Resor)
gemäss GAV Personalverleih, Art. 3/5.
19.10.2016

**********************************************************

Holzbaugewerbe

Ab 1.1.2017 stehen folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 13.9.2016 (vgl. Gesuch vom 18.7.16) zur Verfügung:

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.12.2017
18.10.2016
**********************************************************

Gärtnergewerbe BS/BL: Gartenbaubetriebe
Gärtnergewerbe BS/BL: übrige Betriebe


Ab 1.1.2017 stehen folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 28. September 2016 (vgl. Gesuch vom 1.6.16) zur Verfügung:

* Geltungsbereich
Änderungen beim Art. 2/2 und Art. 2/4 (Abschnitt Lernende).

* Spesen/Entschädigungen
Neu: Monatspauschale von CHF 200.-- für die Mittagessensentschädigung, unabhängig vom Arbeitsort. Bitte beachten Sie dazu das PDF Wichtige Informationen sowie die neu formulierten Bestimmungen betr. Mittagsentschädigung und Abendessen.

* Arbeitszeit / Überstundenarbeit
Neu formulierte Bestimmungen der Artikel 26.6 und 29.2.

* Feiertagsentschädigung 2017
Diese beläuft sich auf 8 Tage, resp. 3.17% (im 2016: 7 Tage, resp. 2.77%).

* Nur Gartenbaubetriebe: neuer Ferienanspruch
für Mitarbeitende vom 56. - 65. Altersjahr von neu 30 Tagen, resp. 13.04% (bisher: 27 Tage, resp. 11.59%). Die Struktur wurde entsprechend angepasst.
12.10.2016

********************************************************

GE: Detailhandel Genf

Ab 1.1.2017 stehen die Angaben gemäss Regierungsratsbeschluss vom 23.7.2014 wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien gültig ab 1.1.2017.
10.10.2016

**********************************************************

Änderungen Liechtenstein ab 1. Januar 2017

**********************************************************

LI: Zimmermeister/Dachdeckergewerbe Liechtenstein

Ab 1.1.2017 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Verlängerung
gemäss Art. 3 der AVE und gemäss GAV Personalverleih Liechtenstein
6.1.2017

**********************************************************

LI: Gebäudereinigungs-/Hauswartdienstgewerbe Liechtenstein

Per 1.1.2017 wurde dieser GAV wie folgt angepasst:

* Verlängerung
gemäss Art. 3 der AVE und GAV Personalverleih Liechtenstein.
6.1.2017

**********************************************************

LI: Innendekorationsgewerbe Liechtenstein

Ab 1.1.2017 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 22.3.2016 (vgl. Gesuch vom 24.2.16) wie folgt zur Verfügung:

* Ferienanspruch
Neuer Ferienanspruch für die Altersgruppe >= 50 Jahre von 24 Tagen, resp. 10.17% (bisher: 23 Tage, resp. 9.7%).
6.4.2016

**********************************************************

LI: Haustechnik-/Spenglergewerbe Liechtenstein


Ab 1.1.2017 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 22.3.2016 wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.1.2017
von individuell 0.5%.
1.4.2016

**********************************************************

Gesuche Schweiz ab 1.1.2017

- Coiffeurgewerbe - SHAB Nr.250 vom 27.12.2017
- TI: Sicherheitsdienst privat, < 10 MA Normalarbeitsvertrag - Amtsblatt Nr. 102 vom 22.12.2017
- TI: Autorimesse - Amtsblatt Nr. 102 vom 22.12.2017
- Carrosseriegewerbe - SHAB Nr. 238 vom 7.12.2017
- Contact-/CallCenter-Branche - SHAB Nr. 237 vom 6.12.2017
- Reinigungsbranche D-CH - SHAB Nr. 233 vom 30.11.2017
- TI: Autorimesse Tessin - Amtsblatt Nr. 94 vom 24.11.2017
- Textilreinigung, industriell W-CH - SHAB Nr. 223 vom 16.11.2017
- VD: Geometer Waadt - Amtsblatt Nr. 91 vom 14.11.2017
- Plattenleger D-CH - SHAB Nr. 221 vom 14.11.2017 (aufgeschaltet)
- TI: Gipser/Gessatori TI - Amtsblatt Nr. 83 vom 17.10.2017
- Möbelindustrie - SHAB Nr. 197 vom 11.10.2017
- Marmor-/Granitgewerbe - SHAB Nr. 193 vom 5.10.2017
- Personalverleih - SHAB Nr. 177 vom 13.9.2017
- Metallgewerbe BS/BS - SHAB Nr. 175 vom 11.9.2017
- SG: Tankstellenshops SG - Amtsblatt Nr. 37 vom 11.9.2017
- Decken-/Innenausbausysteme - SHAB Nr. 165 vom 28.8.17
- VD: Métal-Vaud - Amtsblatt Nr. 57 vom 22.8.2017
- TI: Bodenleger/Posa pavimenti - Amtsblatt Nr. 65/66 vom 18.8.2017
- Maler-/Gipsergewerbe - SHAB Nr. 160 vom 21.8.2017
- VD: Garagen Waadt - Amtsblatt Nr. 61/62 vom 1./4.8.2017
- Holzbaugewerbe - SHAB Nr. 148 vom 3.8.2017
- Netzinfrastruktur-Branche - SHAB Nr. 143 vom 26.7.2017
- Schreinergewerbe D-CH + TI - SHAB Nr. 142 vom 25.7.2017
- VS: Autogewerbe Wallis - Amtsblatt Nr. 29 vom 21.7.2017
- Coiffeurgewerbe - Amtsblatt Nr. 139 vom 20.7.2017
- VD: Spenglerei, Bedachung, Sanitär ... Waadt - Amtsblatt Nr. 55 vom 11.7.2017
- Ausbaugewerbe BS/BL (Basler Ausbaugewerbe) - SHAB Nr. 107 vom 6.6.2017
- Bauhauptgewerbe / FAR - SHAB Nr. 98 vom 22.5.2017
- Ausbaugewerbe W-CH / FAR - SHAB Nr. 86 vom 4.5.2017
- BS: Gipser Basel-Stadt - Amtsblatt Nr. 30 vom 20.4.2017
- VS: Gebäudetechnik/-hülle - Amtsblatt Nr. 15 vom 14.4.2017
- VS: Plattenlegergewerbe Wallis - Amtsblatt Nr. 15 vom 14.4.2017
- Metzgereigewerbe - SHAB Nr. 68 vom 6.4.2017
- GE: Metallbaugewerbe / FAR Genf - Amtsblatt vom 4.4.2017
- Gleisbau - SHAB Nr. 65 vom 3.4.2017
- Plattenleger AG, BE, GL, ... - SHAB Nr. 65 vom 3.4.2017
- FR: Forstwirtschaft Freiburg - Amtsblatt Nr. 13 vom 31.3.2017
- Carrosseriegewerbe - SHAB Nr. 60 vom 27.3.2017
- Gerüstbau - SHAB Nr. 58 vom 23.3.2017
- BS: Gipser Basel-Stadt - Amtsblatt Nr. 23 vom 22.3.2017
- Bauhauptgewerbe - SHAB Nr. 53 vom 16.3.2017
- Marmor-/Granit - SHAB Nr. 45 vom 6.3.2017
- VD: Gartenbau Waadt - Amtsblatt Nr. 16 vom 24.2.2017
- Betonwarenindustrie - SHAB Nr. 39 vom 24.2.2017
- VS: Metallbaugewerbe Wallis - Amtsblatt Nr. 7 vom 17.2.2017
- Ausbaugewerbe W-CH - SHAB Nr. 28 vom 9.2.2017
- TI: Autorimesse Ticino - Amtsblatt Nr. 11 vom 7.2.2017
- VS: Elektro-Installationsfirmen und Freileitungsgewerbe Wallis - Amtsblatt Nr. 5 vom 3.2.2017
- Elektro-Telekomm.Installationsgewerbe - SHAB Nr. 21 vom 31.1.2017
- Autogewerbe Ostschweiz - SHAB Nr. 20 vom 30.1.2017
- Gebäudetechnik - SHAB Nr. 20 vom 30.1.2017
- Ausbaugewerbe BS/BL - SHAB Nr. 18 vom 26.1.2017
- Plattenleger AG, BE, BL, LU .... - SHAB Nr. 15 vom 23.1.17
- TI: CNL Impieg. commercio nelle agenzie collocam./prestito di personale - Amtsblatt Nr. 4 vom 13.1.17
- TI: Plattenleger/Posa piastrelle - Errata corrige _ Amtsblatt Nr. 4 vom 13.1.17
- Marmor-/Granitgewerbe FAR - SHAB Nr. 4 vom 5.1.17
- TI: Plattenleger/Posa piastrelle - Amtsblatt Nr. 1-2 vom 3.1.17
- SH: Grüne Branche - Amtsblatt Nr. 51 vom 23.12.16
- Schreinergewerbe D-CH / TI - SHAB Nr. 249 vom 22.12.16
- Ziegelindustrie - SHAB Nr. 248 vom 21.12.16

Gesuche Liechtenstein ab 1.1.2017

Änderungen Schweiz ab 1. Dezember 2016

- Liste vom 25.11.2016 (de/fr)
- Liste vom 4.11.2016 (de/fr)
- Liste vom 25.10.2016 (de/fr)

**********************************************************

Ausbaugewerbe W-CH - FAR/Resor

Mit Bundesratsbeschluss vom 14. November 2016 (vgl. Gesuch vom 29.8.16) wird die Allgemeinverbindlicherklärung bis zum 31.12.2017 verlängert.
30.11.2016

**********************************************************

Gerüstbau - FAR

Gemäss Bundesratsbeschluss vom 14. Oktober 2016 (vgl. Gesuch vom 18.4.16) wird die

* Geltungsdauer
der Allgemeinverbindlicherklärung bis zum 31.12.2018 verlängert.
15.11.2016

**************************************************

VS: Gebäudetechnik/-hülle des Kantons Wallis

Ab 1.12.2016 stehen gemäss Staatsratsbeschluss vom 10.8.2016 (vgl. Gesuch vom 17.6.16) folgende Änderungen zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung der Allgemeinverbindlicherklärung
ab 1. Dezember 2016 bis 31. Mai 2017

* Lohnanpassung per 1. Dezember 2016
für Mitarbeitende, die vor dem 1.12.16 angestellt waren uns weiterhin beschäftigt werden von
- CHF 0.15/Stunde, resp.
- CHF 26.80/Monat

* Mindestlöhne
Diese bleiben unverändert.
25.10.2016

**************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. November 2016

- Liste vom 21.10.2016 (de/fr)
- Liste vom 14.10.2016 (de/fr)
- Liste vom 5.10.2016 (de/fr) - korrigierte Version

**********************************************************

BL: Gipser Baselland

Ab 1.11.2016 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 23.8.2016 (vgl. Gesuch vom 29.10.15) folgende Änderungen zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.11.2016
für Mitarbeitende, die vor dem 1. November 2016 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- generell: 0,5% (brutto) bis zu einem Stundenlohn von CHF 35.30 (brutto), resp. Monatslohn von CHF 6'500 (brutto)
- individuell, leistungsorientiert: Erhöhung der Gesamtlohnsumme um insgesamt 0.2% (brutto).

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.12.2017
28.10.2016

********************************************************

BL: Malergewerbe Basel-Land

Ab 1.11.2016 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 23.8.2016 (vgl. Gesuch vom 29.10.15) folgende Änderungen zur Verfügung:

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.12.2017

* Lohnanpassung per 1. November 2016
für Mitarbeitende, die vor dem 1.11.16 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- generell: 0,5% (brutto) bis zu einem Stundenlohn von CHF 36.31 (brutto), resp. bis zu einem Monatslohn von CHF 6'500 (brutto)
- individuell, leistungsorientiert: Erhöhung der Gesamtlohnsumme um insgesamt 0.2% (brutto).
25.10.2016

********************************************************

BL: Dach-/Wandgewerbe BL
BL: Dach-/Wandgewewerbe BL - Polier (nur FAR)


Ab 1.11.2016 stehen die Änderungen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 23. August 2016 (vgl. Gesuch vom 29.10.15) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1. November 2016
für Mitarbeitende, die vor dem 1.11.2016 angestellt waren und weiterhin beschäftigt sind von
- CHF -.22/h, resp.
- CHF 40.-- pro Monat

* Ferienanspruch Altersgruppe 20 - 49 Jahre
von neu 24 Tagen, resp. 10.17% (bisher 23 Tage, resp. 9.7%)
24.10.2016

********************************************************

VS: Gartenbau Wallis franz.

Ab 1. November 2016 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 10.8.16 (vgl. Gesuch vom 24.6.16) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 30.4.2018.

* Lohnanpassung
für Mitarbeiter, die vor dem 1.11.16 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -. 30 pro Stunde
- CHF 50.-- pro Monat

* Neue Mitarbeiterkategorien
- Paysagiste - dès la 2ème année après l'apprentissage
- Paysagiste - dès la 4ème année après l'apprentissage
- Aide-paysagiste et jardinier - dès la 2ème année de pratique
- Aide-paysagiste et jardinier - dès la 4ème année de pratique
mit den jeweiligen Mindestlöhnen. Die Struktur wurde entsprechend angepasst.

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien
17.10.2016

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. Oktober 2016

- Liste vom 27.9.2016 (de/fr)
- Liste vom 20.9.2016 (de/fr)
- Liste vom 2.9.2016 (de/fr)

**********************************************************

Maler-/Gipsergewerbe: Gipser
Maler-/Gipsergewerbe: Maler


Ab 1.10.2016 steht die neue Allgemeinverbindlicherklärung gemäss Bundesratsbeschlusses vom 19.9.2016 (vgl. Gesuch vom 29.6.16) mit folgenden Änderungen zur Verfügung:

* Neue Mitarbeiterkategorien
- Lehrabgänger EFZ im 1., 2. und 3. Jahr nach der Lehre
- Lehrabgänger EFZ im 1., 2. und 3. Jahr nach der Lehre
Die Struktur wurde entsprechend geändert. Bitte beachten Sie ebenfalls das PDF Mitarbeiterkategorie für weitergehende Informationen.

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien
mit Ausnahme der Kategorien B Berufsarbeiter, C Hilfsarbeiter und D Branchenfremde.

* Generelle Lohnanpassung per 1.10.2016
für alle Mitarbeiterkategorien, mit Ausnahme der Lehrabgänger EBA, die vor dem 1. Oktober 2016 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF 25.-- pro Monat, resp.
- CHF -.14 pro Stunde.
Siehe dazu ebenfalls das PDF Wichtige Informationen.

* Kilometerentschädigung
Diese beläuft sich neu auf
- CHF -.70/km für Privatwagen (bisher -.60)
- CHF -.45/km für Motorräder (bisher -. 35).
Die Einzelheiten wollen Sie bitte dem PDF Wichtige Informationen entnehmen.
28.9.2016

*********************************************************

GE: Ingenieurbüros Bau und Gebäudetechnik Genf

Ab 1.10.2016 stehen die angepassten Angaben der Wiederinkraftsetzung der AVE gemäss Regierungsratsbeschluss vom 27.7.2016 (vgl. Gesuch vom 17.6.16) wie folgt zur Verfügung:

* Wiederinkfraftsetzung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.12.2018

* Neue Mitnestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien.

* Neue Mitarbeiterkategorien
- Stagiaire Master (ohne 13. Monatslohn)
- Stagiaire Bachelor (ohne 13. Monatslohn)
- Stage passerelle HES (ohne Mindestlohnangaben, ohne 13. Monatslohn)
und entsprechend angepasster Geltungsbereich (s. PDF Geltungsbereich)

* Feiertage
gemäss Paritätischer Kommission fixe Entschädigung von 3.57% für jeweils 9 Feiertage/Jahr.
23.9.2016

**********************************************************

VS: Metallbaugewerbe Wallis

Ab 1.10.2016 stehen gemäss dem Beschluss des Staatsrates vom 4.7.2016 (vgl. Gesuch vom 13.5.16) folgenden Anpassungen zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.10.2016
für Arbeitnehmende, die vor dem 1. Oktober 16 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von:
- CHF -.30/Stunde für Hilfsarbeiter (unqualifizierte Arbeitnehmer) und
- CHF -.35/Stunde für qualifizierte Arbeitnehmer.
Einzelheiten wollen Sie bitte dem PDF Wichtige Informationen entnehmen.
21.9.2016

**********************************************************

TI: Forstwirtschaft/Forestali TI


Ab 1.10.2016 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 12.7.2016 (s. Gesuch vom 17.6.16) folgende Angaben zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung der Allgemeinverbindlicherklärung

bis 30.6.2018
21.9.2016

*********************************************************

TI: Giardinieri/Gärtner TI
- Costruzione/manutenzione giardini
- Produzione
- Vivaista


Ab 1.10.2016 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 12.7.2016 (vgl. Gesuch vom 21.6.16) die entsprechenden Angaben wie folgt zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 30.6.2018 mit geändertem Geltungsbereich unter Pt 4.A).

* Mitarbeiterkategorien
Neue Nummerierung, Ergänzungen und Definition der diversen Kategorien. Die Struktur wurde entsprechend angepasst. Siehe dazu auch das PDF Mitarbeiterkategorien.

* Neue Mindestlöhne
bei allen Branchen und für alle Mitarbeiterkategorien. Bitte beachten Sie, dass die Mitarbeiterkategorien A und D nur im Monatslohn eingesetzt werden können.

* Berechnungsmodell des Stundenlohnes

Dieses wurde entsprechend der Interpretation der Paritätischen Kommission angepasst.
20.9.2016

**********************************************************

Carrosseriegewerbe - nur Kanton Genf

Ab 1.10.2016 stehen die Angaben der AVE gemäss Bundesratsbeschluss vom 19.8.2016 (vgl. Gesuch vom 29.6.16) wie folgt zur Verfügung:

* GE: Neue Mindestlöhne

für alle Mitarbeiterkategorien mit AUSNAHME der
- Arbeitnehmenden mit EFZ oder CAP im 1. Jahr nach Lehrabschluss

* GE: Generelle Lohnanpassung per 1.10.2016

für Arbeitnehmende, die vor dem 1.10.16 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF 100.-- pro Monat (resp. CHF 0.56/h) auf den Effektivlohn bei einem Bruttomonatslohn von CHF 5'101 - 5'999.--. S. dazu ebenfalls das PDF Wichtige Informationen.
14.9.2016

**********************************************************

Änderung Liechtenstein ab 1. September 2016

Ave GAV Liechtenstein: Vollzugskosten

Ab 1.9.2016 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:
Im Zusammenhang mit der Allgemeinverbindlicherkärung des GAV Personalverleih Liechtenstein (Art. 28/3) gelten diese Vollzugskosten (VZK) für alle im Liechtenstein allgemeinverbindlich erklärten Gesamtarbeitsverträge, d.h.
- AG-Beitrag: CHF 150.--/Jahr
- AN-Beitrag: CHF 1.50/Monat bei einem Beschäftigungsgrad von <= 50 %
- AN-Beitrag: CHF 3.--/Monat bei einem Beschäftigungsgrad von > 50 %.
22.8.2016

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. September 2016

- Liste vom 15.8.2016 (de/fr)
- Liste vom 5.8.2016 (de/fr)

**********************************************************

Gleisbau

Ab 1.9.2016 wird mit Bundesratsbeschluss vom 25.7.2016 (vgl. Gesuch vom 23.12.15) die

* Allgemeinverbindlicherklärung
in unveränderter Form wieder in Kraft gesetzt und gilt bis zum 31.12.2018
16.8.2016

*********************************************************

TI: Granito e pietre naturali TI - FAR

Abklärungen mit FAR Suisse haben ergeben, dass nicht alle Einsatz-/Betriebe dieser Branche den FAR-Bestimmungen unterstellt sind. Dies müsste vorab mit einer Firmenabklärung bei FAR Suisse (T 043 222 58 30) in Erfahrung gebracht werden.

Ab 1.9.2016 haben wir deshalb die

* neue Mitarbeiterkategorie
- Lavoratore senza PEAN - dopo accert. azienda con far suisse
eingefügt, bei welcher kein FAR-Abzug erfolgt. Im Vertrag muss dann die Qualifikation des Mitarbeiters (A, B, C, Q...) separat erfasst und präzisiert werden. Die Strukturen wurden entsprechend angepasst.
12.8.2016

**********************************************************

FAR RETABAT Wallis - neue Beiträge (6%) ab 1.9.2016 allgemeinverbindlich erklärt
- VS: Plattenlegergewerbe Wallis
- Bauhaupt ave
- Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Baustellenpersonal
- Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Übrige Arbeitnehmende
- Bauhaupt ave: Grund-/Spezialtiefbau
- Bauhaupt ave: Untertagbau


Ab 1. September 2016 stehen Ihnen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 16.3.2016 (vgl. Gesuch vom 18.7.2014) folgende Änderungen zur Verfügung:

* neue allgemeinverbindlich erklärte (ave) FAR-Beiträge
- 1.5% für Arbeitnehmende (bisher 1.3%)
- 4.5% für Arbeitgebende (bisher 4%)
= 6% insgesamt (bisher 5.3%)
Dies betrifft die Mitarbeiterkategorien mit dem Präfix "Retabat ave - ...".

* Verlängerung der AVE
bis zum 31.12.2023
10.8.2016

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. August 2016

- Liste vom 20.7.16 per 1.8.2016
- Liste vom 8.7.16 per 1.8.2016

**********************************************************

TI: Gipser TI

Ab 1.8.2016 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 15.6.2016 (vgl. Gesuch vom 20.5.16) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung
der AVE bis zum 30.6.2017 in unveränderter Form
22.7.2016

***********************************************************

VS: Plattenlegergewerbe Wallis
bisher: VS: Plattenlegergewerbe Wallis - FAR ave 5.3% ab 1.4.13


Ab 1.8.2016 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 7.6.2016 (vgl. Gesuch vom 29.4.16) folgende angepassten Angaben zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung der AVE
bis 31.12.2018 mit folgenden Änderungen:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

* Samstagsentschädigung
Am Samstags geleistete Stunden müssen mit einem Zuschlag von 25% auf den Basislohn entschädigt werden oder gem. Art. 16, Ziffer 3. Die Einzelheiten wollen Sie dem PDF Arbeitszeiten entnehmen.

* FAR: neu mit ave und nave Beitragssätzen RETABAT

Aufgrund verschiedener Nachfragen haben wir uns entschlossen, ebenfalls die zum jetzigen Zeitpunkt nicht allgemeinverbindlich erklärten RETABAT-Beitragssätze Wallis wie folgt anzubieten:
Wählen Sie die Mitarbeiterkategorien mit dem Präfix
- "Retabat ave - ..." --> für Einsätze mit den allgemeinverbindlich erklärten Ansätzen von 4% (AG) und 1.3% (AN), total 5.3%
- "*RETABAT NAVE - ... --> für Einsätze mit den NICHT allgemeinverbindlich erklärten Ansätzen von 4.5% (AG) und 1.5% (AN), total 6%
Die Struktur dieses GAV wurde entsprechend angepasst.
20.7.2016

**********************************************************

VS: Elektro-Installationsfirmen und Freileitungsgewerbe Wallis

Ab 1. August 2016 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 25.5.2016 (vgl. Gesuch vom 25.3.16) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.8.2016
für Arbeitnehmende, die vor dem 1.8.2016 angestellt waren und weiterhin beschäftigt sind von
- CHF -.15/h, resp. CHF 26.50/Monat für die Mitarbeiterkategorien 1.., 2..., 2a
- CHF 0.25/h, resp. CHF 44.10/Monat für die Mitarbeiterkategorien 3..., 3a
Weitere Einzelheiten wollen Sie bitte dem PDF Wichtige Informationen entnehmen.
19.7.2016

***********************************************************

VS: Autogewerbe Wallis

Ab 1.8.2016 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 7.6.2016 (vgl. Gesuch vom 22.4.16) die neuen Angaben wie folgt zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis zum 30.4.2017 und mit folgenden Änderungen:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien. Bitte beachten Sie, dass neu auch die Kategorie "D Automobil-MechatronikerIn EFZ" ab dem 4. Jahr Berufserfahrung Mindestlöhne aufweist.
15.7.2016

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. Juli 2016

- Liste vom 29.6.16 per 1.7.2016
- Liste vom 8.6.16 per 1.7.2016
- Liste vom 7.6.16 per 1.7.2016

**********************************************************

TI: Personalverleih NAV Industrie/Prestito di personale CNL industrie TI

Ab 24.6.2016 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 15.6.2016 folgende Änderungen zur Verfügung:

* Mitarbeiterkategorie
Neue Kategorie "Lavoratori formati" mit einem Basislohn von CHF 19.31/Stunde.
30.6.2016

*********************************************************

VD: Métal-Vaud
- Construction métallique, serrurerie, soudure
- Isolation et calorifugeage


Ab 1.7.2016 stehen folgende Anpassungen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 27.4.2016 (vgl. Gesuch vom 1.4.16) zur Verfügung:

* Verlängerung der Allgmeinverbindlicherklärung
bis 30.6.2017, mit unveränderten Angaben.
30.6.2016

**********************************************************

Betonwaren-Industrie

Ab 1.7.2016 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 27.5.2016 (vgl. Gesuch vom 11.2.16) folgende Anpassungen zur Verfürung:

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.12.2017, ohne Änderungen.
30.6.2016

********************************************************

Möbelindustrie

Ab 1. Juli 2016 steht die Wiederinkraftsetzung gemäss Bundesratsbeschluss vom 27.5.2016 (vgl. Gesuch vom 1.2.16) mit folgenden Änderungen zur Verfügung:

* Zusätzlicher Feiertag im 2016
bei Anstellungen vor und nach dem 1.1.2016. Nähere Einzelheiten wollen Sie bitte dem PDF Wichtige Informationen entnehmen.
30.6.2016

**********************************************************

Bauhaupt ave
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Baustellenpersonal
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Übrige Arbeitnehmende
Bauhaupt ave: Grund-/Spezialtiefbau
Bauhaupt ave: Untertagbau


Ab 1.7.2016 stehen die Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 14.6.2016 (vgl. Gesuch vom 18.1.16) wie folgt zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung des LMV
ohne Änderungen im Jahre 2016.
29.6.2016

**********************************************************

FAR flexibler Altersrücktritt Bauhauptgewerbe
- Bauhaupt ave
- Bauhaupt ave: Grund-/Spezialtiefbau
- Bauhaupt ave: Untertagbau
- Gleisbau - nur FAR ave ab 1.1.16
- TI: Granito e pietre naturali - FAR ave


Ab 1.7.2016 stehen die Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 14.6.2016 (vgl. Gesuch vom 19.1.16) zur Verfügung:

* FAR flexibler Altersrücktritt Bauhauptgewerbe
Neue Beiträge von neu insgesamt 7%
- 5.5% für die Arbeitgebenden (bisher 4%)
- 1.5% für die Arbeitnehmenden (bisher 1%)
29.6.2016

**********************************************************

TI: Autorimesse Tessin

Ab 1.7.2016 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 22.3.2016 (vgl. Gesuch vom 26.2.16) die allgemeinverbindlich erklärten Angaben wie folgt zur Verfügung:

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 30.6.2017, ohne Änderungen.
8.6.2016

**********************************************************

TI: Bodenleger/Posa pavimenti TI - ohne Parkettleger (mit FAR)
TI: Bodenleger/Posa pavimenti TI - Parkettleger (mit FAR)


Ab 1. Juli 2016 stehen folgende ave Änderungen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 11.5.2016 (vgl. Gesuch vom 15.4.16) zur Verfügung:

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 30.6.2017
7.6.2016

**********************************************************

TI: Disegnatori TI (Zeichner in Architektur-, Stadtplanungs-, ... büros)

Ab 1.7.2016 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 17.2.2016 (vgl. Gesuch vom 22.1.16) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis zum 30.6.2018 ohne Änderungen.
7.6.2016

***********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. Juni 2016

- Liste vom 25.5.16 per 1.6.2016
- Liste vom 10.5.16 per 1.6.2016

**********************************************************

VS: Gebäudetechnik/-hülle des Kantons Wallis - nur FAR ave ab 1.6.16

Ab 1.6.2016 ist die

* Allgemeinverbindlicherklärung
der Lohnbestimmungen abgelaufen, diejenige für FAR ist aber weiterhin gültig bis 31.12.2017. Die entsprechenden Anpassungen wurden vorgenommen.
25.5.2016

**************************************************

VD: Detailhandel Nyon VD

Ab 01.06.2016 stehen die neuen Angaben gemäss Regierungsratsbeschluss vom 16.3.2016 (vgl. Gesuch vom 18.2.16) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien
11.5.2016

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. Mai 2016

- Liste vom 29.4.16 per 1.5.2016
- Liste vom 22.4.16 per 1.5.2016
- Liste vom 15.4.16 per 1.5.2016
- Liste vom 11.4.16 per 1.5.2016
- Liste vom 8.4.16 per 1.5.2016

**********************************************************

GE: Metallbaugewerbe GE: Elektroinstallation
GE: Metallbaugewerbe GE: Heizung, Vent., Klima, Isolation
GE: Metallbaugewerbe GE: Metallbau, Schlosserei und Metallstoren
GE: Metallbaugewerbe GE: Spenglerei und Sanitärinstallation

Gemäss Rundschreiben der Paritätischen Kommission Vollzug EXECO vom Mai 2016 ist die

* Lohnanpassung
per 1.5.2016 gemäss Anhang II von CHF 70.--/Mt., resp. -.40/h NICHT ANWENDBAR.
23.5.2016

Ab sofort stehen die angepassten Angaben, gültig ab 1.5.2016, gemäss Regierungsratsbeschluss vom 20. April 2016 (vgl. Gesuch vom 19.2.16) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung und teilw. angepasste GAV-Bezeichnungen
gültig vom 1.5.2016 bis 31.12.2018.

* Geltungsbereich
Geänderter, betrieblicher Geltungsbereich gemäss PDF Geltungsbereich.

* Mitarbeiterkategorien
Die geänderten, neu definierten Mitarbeiterkategorien wollen Sie bitte dem entsprechenden PDF entnehmen. Die Struktur der Mitarbeiterkategorien wurde entsprechend angepasst.

* Mindestlöhne
Neue Mindestlöhne für alle Qualifikationen mit Ausnahme Mitarbeiterkategorie "Aide-monteur".

* Lohnanpassung per 1.5.2016
für alle Arbeitnehmende, die vor dem 1.5.2016 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.40/Stunde, resp.
- CHF 70.--/Monat
Siehe dazu auch das PDF Wichtige Informationen.

* Ferien
Neuer Ferienanspruch für die Altersgruppe < 20 Jahre von neu 11.59%, resp. 27 Tagen (bisher 10.64%, resp. 25 Tage).

* Spesen
Bitte entnehmen Sie die teilweise geänderten Bestimmungen dem PDF Wichtige Informationen und der Spesentabelle.
4.5.2016

*********************************************************

Plattenlegergewerbe AG, BE, GL, LU, NW, OW, SO, SZ, UR, ZG, ZH

Ab 1.5.2016 stehen die Änderungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 5.4.2016 (vgl. Gesuch vom 23.2.16) wie folgt zur Verfügung:

* Sonderbonus per 1.5.2016
Alle unterstellten Mitarbeiter, die vor dem 1.5.2016 angestellt waren und weiterhin beschäftigt sind, erhalten einen Sonderbonus bis 31.3.2017 wie folgt:
Mitarbeiterkategorien A, B, C1, C2
- CHF 40.--/Monat, resp.
- CHF -.22/-.23, je nach Region
Siehe dazu ebenfalls das PDF Wichtige Informationen.
26.4.2016

**********************************************************

Gerüstbau

Ab 1. Mai 2016 stehen aufgrund des Bundesratsbeschlusses vom 11.4.2016 (vgl. Gesuch vom 7.3.16) folgende ave Änderungen zur Verfügung:

* Generelle Lohnanpassung per 1.5.2106
für Mitarbeitende, die vor dem 1.5.16 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.14/Stunde, resp.
- CHF 25.--/Monat

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitareiterkategorien mit Ausnahme der Kategorie "C Gerüstbaumitarbeiter, ohne spezielle Fachkenntnisse" mit unveränderten Mindestlöhnen.
26.4.2016

**********************************************************

Sicherheitsdienst privater: Anlass-/Sicherheitsassistenz-/Verkehrsdienste
Sicherheitsdienst privater: Bewachung, Objekt-/Personenschutz...


Ab 1. Mai 2016 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 8.4.2016 (vgl. Gesuch vom 29.2.16) folgende Änderungen zur Verfügung:

* Auslagenersatz
Bitte entnehmen Sie die geänderte Regelung dem PDF Wichtige Informationen.

* Mindestlöhne nur Branche Anlass-/Sicherheitsassistenz-/Verkehrsdienste
Neu mit Auswahl 3.Dienstjahr und den entsprechenden Mindestlöhnen bei beiden Mitarbeiterkategorien:
- C1 MitarbeiterIn ohne FA und
- C2 MitarbeiterIn mit FA
22.4.2016

**********************************************************

Ziegelindustrie

Ab 1.5.2016 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 5. April 2016 (vgl. Gesuch vom 28.1.16) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1. Mai 2016
für Mitarbeitende, die vor dem 1.5.16 angestellt waren und weiterin beschäftigt werden, von
- CHF 20.--/Monat, resp.
- CHF -.11/Stunde

* Verlängerung der Allgmeinverbindlicherklärung
bis 30. Juni 2017
20.4.2016

**********************************************************

Personalverleih

Ab 1.5.2016 stehen aufgrund des Bundesratsbeschlusses vom 29.3.2016 (vgl. Gesuch vom 27.10.2015) folgende Anpassungen und Änderungen zur Verfügung:

* Geltungsbereich/nicht-ave GAV gemäss Anhang 1
Bitte entnehmen Sie die neuen Bestimmungen dem PDF Geltungsbereich und die neue Liste der nicht-ave GAV mit Vorrangprinzip dem Anhang 1.

* Gültigkeit de Allgemeinverbindlicherklärung
bis zum 31.12.2018.

* Vollzugs-/Weiterbildungskosten im 2016 - Massgebende Lohnsumme
Gemäss Merkblatt von tempservice übernimmt SOPROP für das Übergangsjahr 2016 weiterhin die bisherige Basis SUVA-Lohn bis zum 31.12.2016 (anstatt AHV-Lohnsumme).

* Kündigung
neuer Art. 11 betr. Kündigung. Die Einzelheiten wollen Sie bitte dem PDF Bundesratsbeschluss entnehmen.

* Überzeit/Sonntagsarbeit
Überzeit neu bei > 9,5h/Tag, resp. > 45h/Woche, vgl. dazu ebenfalls das PDF Arbeitszeiten.

* Mindestlöhne
Neue Mindestlöhne für alle Kategorien und Zonen mit Ausnahme des Kantons Tessin mit unveränderten Mindestlöhnen für Ungelernte und Gelernte (zudem neu: ohne Lohnzonenauswahl).

* Lohnzonen
Die zu den Hochlohnzonen zählenden Gemeinden der Agglomeration Bern und des Arc lémanique wollten Sie bitte dem PDF Lohnzonen entnehmen.
19.4.2016

**********************************************************

Änderungen Liechtenstein ab 1. April 2016

- Liste per 1.4.2016

**********************************************************

LI: Innendekorationsgewerbe Liechtenstein

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 22.3.2016 (vgl. Gesuch vom 24.2.16), gültig ab 1.4.2016 wie folgt zur Verfügung:

* Neue Branche mit allgemeinverbindlich erklärtem GAV
gültig bis 31.3.2019, Lohnbestimmungen gültig bis 31.3.2018

* Lohnanpassung per 1.4.2016
generell von
- CHF 50.00 pro Monat, resp.
- CHF 0.27 pro Stunde
6.4.2016

**********************************************************

LI: Gärtner-/Floristengewerbe Liechtenstein

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 22.3.2016 (vgl. Gesuch vom 24.2.216), gültig ab 1.4.2016 wie folgt zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
gültig bis 31.3.2019, resp. der Lohnbestimmungen bis 31.3.2017.

* Lohnanpassung per 1.4.2016
wie folgt:
- pro Stunde: CHF -.27, bei Lohn bis CHF 24.15/Stunde
- pro Monat: CHF 50.--, bei Lohn bis CHF 4'500.--/Monat

* Überzeit (Art. 46)
bitte beachten Sie die neuen Bestimmungen im PDF Arbeitszeiten und bei der Spesentabelle.

* Nachtarbeit
Als Nacht gilt neu die Zeit zwischen 23.00 und 06.00 Uhr (bisher 21.00 h - 05.00/06.00h).
4.4.2016
**********************************************************

LI: Ofenbauer/Plattenleger Liechtenstein (bisher: Hafner/Ofenbauer/Plattenleger Liechtenstein)

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 22.3.2016 (vgl. Gesuch vom 24.2.16) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.4.2016
von generell 1%.

* Überstunden
Bitte entnehmen Sie die geänderten Bestimmungen (Art. 47) der Spesentabelle, resp. dem PDF Arbeitszeiten.
1.4.2016

**********************************************************

LI: Haustechnik-/Spenglergewerbe Liechtenstein

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 22.3.2016 (vgl. Gesuch vom 24.2.16) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
gültig bis 31.3.2019, Lohnbestimmungen gültig bis 31.3.2018.

* Auswahlbox Branche
für die beiden Bereich Haustechnik und Spengler
Bei der Auswahl "Spengler" sind die 2 % für die Schlechtwetterentschädigung in der Entschädigung der Feiertage (= total 5%) integriert.

* Nachtarbeit
Diese wurde neu zwischen 22.00h und 05.00h festgelegt (bisher 21.00h - 05.00h).

* Überstunden
Bitte beachten Sie die geänderten Bestimmungen in der Spesentabelle, resp. im PDF Arbeitszeiten (Art. 47, Pkt3 - 5).
1.4.2016

**********************************************************

LI: Schreinergewerbe

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 22.3.2016 (vgl. Gesuch vom 24.2.16), gültig ab 1.4.2016 wie folgt zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
gültig bis 31.3.2019, Lohnbestimmungen gültig bis 31.3.2017.

* Überstunden
Bitte entnehmen Sie die geänderten Bestimmungen der Spesentabelle, resp. dem PDF Arbeitszeiten.
1.4.2016

********************************************************

LI: Elektro-/Elektronik-/Radio/TV-Gewerbe Liechtenstein

Ab 1.4.2016 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 22.3.2016 (vgl. Gesuch vom 24.2.16) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
gültig bis 31.3.2019, Lohnbestimmungen gültig bis 31.3.2017.

* Lohnanpassung 2016
von individuell 0.5 %

* Mittagsentschädigung
bei auswärtiger Arbeit ab einer Distanz von 30 km vom Firmendomizil von CHF 15.-- (Betrag unverändert).

* Überstunden
Bitte entnehmen Sie die neuen Bestimmungen dem PDF Arbeitszeiten (Art. 46) und der Spesentabelle.
31.3.2016

**********************************************************

LI: Baumeister/Pflästerergewerbe Liechtenstein

Ab 1.4.2016 stehen die angepassten Angaben gemäss Verordnung vom 22.3.2016 (vgl. Gesuch vom 24.2.2016) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
gültig bis 31.3.2019, Lohnbestimmungen gültig bis 31.3.2017

* Geltungsbereich
Neu werden hier die Chauffeure namentlich erwähnt (s. PDF Geltungsbereich).

* Überstunden
Bitte entnehmen Sie die neuen Bestimmungen dem PDF Arbeitszeiten, resp. der Spesentabelle.
31.3.2016

**********************************************************

LI: Personalverleih ave Liechtenstein

Ab 1.4.2016 stehen die Angaben gemäss Verordnung vom 22.3.2016 (vgl. Gesuch vom 24.2.2016) wie folgt zur Verfügung:

* Allgemeinverbindlicherklärung
gültig bis 31.3.2018, Lohnbestimmungen gültig bis 31.3.2017
31.3.2016

**********************************************************

LI: Autogewerbe Liechtenstein

Ab 1.4.2016 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 30.3.2016 (vgl. Gesuch vom 24.2.2016) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
gültig bis 31.3.2019, Lohnbestimmungen gültig bis 31.3.2017

* Geltungsbereich
Bitte beachten Sie die neuen betrieblichen Bestimmungen gemäss PDF Geltungsbereich.

* Nachtarbeitszeit
Die Nacht wird neu definiert zwischen 22.00 und 06.00 Uhr für das ganze Kalenderjahr.

* Überstunden
Diese Regelung wurde ebenfalls angepasst. Näheres dazu in der Tabelle Spesen und im PDF Arbeitszeiten.
30.3.2016

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. April 2016

Ausbaugewerbe BS/BL (= Basler Ausbaugewerbe)
- Malergewerbe
- Glasergewerbe
- Dachdeckergewerbe
- Gussasphalt/Abdichtungen
- Bildhauergewerbe/Steinmetzgewerbe
- Linoleum- und Spezialbodengewerbe
- Parkettgewerbe
- Natursteingewerbe


Ab 1.4.2016 stehen folgenden Änderungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 4.3.2015 zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.4.2016
für Mitarbeiter, die vor dem 1.4.2016 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- generell 0.7%. Dies entspricht
- ca. CHF 40.--/Monat, resp. CHF -.22/Stunde

* Plattenleger
Keine Änderungen bei dieser Branche.
25.3.2015

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. April 2016

- Liste vom 22.3.16 per 1.4.2016
- Liste vom 9.3.16 per 1.4.2016
- Liste vom 22.2.16 per 1.4.2016

*********************************************************

Marmor- und Granitgewerbe

Der Bundesratsbeschluss vom 9.3.2016 (vgl. Gesuch vom 4.2.16) sieht per 1.4.2016 unter gewissen Bedingungen eine Einmalzulage von CHF 180.-- für die unterstellten Arbeitnehmer vor.
Gemäss der Paritätischen Kommission Marmor + Granit gilt diese Zulage für Personalverleihfirmen nicht.
22.3.2016

**********************************************************

Metallgewerbe: Metallbau-, Schmiede-, Schlosser-, Stahlbaugewerbe

Ab sofort stehen folgende Angaben zur Verfügung:

* Lohnangaben bei den Mitarbeiterkategorien
* Metallbaupraktiker EBA und
* Angelernte im Fachbereich

für die Auswahl Berufs-/Branchenerfahrungjahre ab dem 11. Jahr: Diese wurden ergänzt mit den Lohnangaben der Kategorie 9. und 10. Jahr Berufs-/Branchenrfahrung.
16.3.2016

**********************************************************

Metallgewerbe: Landtechnik, Hufschmiede

Ab sofort stehen folgende Angaben zur Verfügung:

* Lohnangaben bei der Mitarbeiterkategorien
* Angelernte im Fachbereich

für die Auswahl Berufs-/Branchenerfahrungjahre ab dem 11. Jahr: Diese wurde ergänzt mit den Lohnangaben der Kategorie 9. und 10. Jahr Berufs-/Branchenrfahrung.
16.3.2016

**********************************************************

VD: Geometer Waadt

Ab 1. April 2016 stehen folgende Anpassungen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 20.1.2016 (vgl. Gesuch vom 1.12.15) zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung
der Allgemeinverbindlicherklärung, ohne Änderung und gültig bis zum 31.12.2016
11.3.2016

*********************************************************

TI: Glaserei/Vetrerie TI

Ab 1.4.2016 stehen die gemäss Regierungsratsbeschluss vom 23.12.2015 (vgl. Gesuch vom 1.12.15) angepassten Änderungen wie folgt zur Verfügung:

* Mitarbeiterkategorien
Die Mitarbeiterkategorie "Ausiliario" untersteht nicht mehr dem Geltungsbereich. Somit ist die Kategorie "Aiuto vetraio" zu wählen.
Textliche Änderungen der Beschreibungen bei den Kategorien Vetraio qualificato, Vetraio und Giovani lavoratori (vgl. PDF Mitarbeiterkategorien).

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 30.6.2018.
9.3.2016

**********************************************************

Maler-/Gipsergewerbe: Gipser
Maler-/Gipsergewerbe: Maler


Ab sofort stehen aufgrund des Bundesratsbeschlusses vom 4.2.2016 (vgl. Gesuch vom 23.12.15) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Verlängerung
der Allemeinverbindlicherklärung bis zum 30.9.2016
8.3.2016

********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. März 2016

- Liste vom 12.2.16 per 1.3.2016
- Liste vom 5.2.16 per 1.3.2016

*********************************************************

Ausbaugewerbe W-CH (alle Branchen)
Ausbaugewerbe W-CH: .... VS (alle Branchen)


Ab sofort stehen die folgenden Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 4. Februar 2016 (vgl. Gesuch vom 24.12.2015) zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1. März 2016
für Arbeitnehmende der Lohnklassen WM, A, B1, B2, B, und C die vor dem 1.3.16 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von:
- generell CHF -.30/h, resp.
- generell CHF 53.30/Monat
- Lohnsummenerhöhung per 31.12.15, leistungsbedingt CHF -.10/h, resp.
- Lohnsummenerhöhung per 31.12.15, leistungsbedingt CHF 17.80/Monat
Nähere Angaben wollen Sie dem PDF Wichtige Informationen entnehmen.
23.2.2016

**********************************************************

Gärtnergewerbe BS/BL: Gartenbaubetriebe
Gärtnergewerbe BS/BL: übrige Betriebe


Ab 1.3.2016 stehen folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 16. Januar 2016 (vgl. Gesuch vom 17.12.15) zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.3.16
für Mitarbeitende, die vor dem 1.3. angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- individuell 0.5%

* Neue Mindestlöhne bei Gärtnergewerbe BS/BL: übrige Betriebe
nur für die Mitarbeiterkategorien
- Gärtner mit EFZ + 3 J. Berufserfahrung: neu CHF 22.30/h (bisher: 22.--)
- Gärtner mit EFZ: neu CHF 20.95/h (bisher: 20.65)
17.2.2016

********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. Februar 2016

- Liste vom 27.1.16 per 1.2.2016
- Liste vom 18.1.16 per 1.2.2016

*********************************************************

Ausbaugewerbe W-CH im WALLIS
Ausbaugewerbe W-CH: Bodenleger VS
Ausbaugewerbe W-CH: Gipser VS
Ausbaugewerbe W-CH: Maler VS
Ausbaugewerbe W-CH: Maler-Gipser VS
Ausbaugewerbe W-CH: Parkettleger VS
Ausbaugewerbe W-CH: Schreiner/Möbelschr./Zimmerei VS


Ab sofort stehen diese GAV im Kanton Wallis mit dem bisherigen Berechnungsmodell (bis 31.12.2015) zur Verfügung.
16.2.2016

**********************************************************

Reinigungsbranche D-CH
- Unterhaltsreinigung
- Spezialreinigung
- Spitalreinigung


Ab 1. Februar 2016:

* Berechnung des 13. Monatslohnes
Gemäss Weisung der Paritätischen Kommission berechnet sich der 13. Monatslohn nach wie vor auf Basis Grundlohn + Ferien- + Feierteagsentschädigung. Somit kommt der Art. 5.3 des Bundesratsbeschluss vom 17.11.2015 nicht zur Anwendung.
3.2.2016

**********************************************************

BS: Gipser Basel-Stadt

Ab sofort steht die
* Korrektur der Feiertagsentschädigung 2016
zur Verfügung: 12 Tage, resp. 4.84% (anstatt 11 Tage, resp. 4.42%)
5.2.2016

Ab 1.2.2016 stehen die Anpassungen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 24. November 2015 (vgl. Gesuch vom 17.10.15) wie folgt zur Verfügung:

* Wiederinkfraftsetzung der Allgmeinverbindlicherklärung
vom 1.2.2016 bis 31.12.2018 ohne Änderungen der Lohnangaben.
25.1.2016

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. Januar 2016

- Bauhauptgewerbe: Liste der Feiertage 2016 nach Kanton

*********************************************************

- Liste vom 23.12.15 per 1.1.2016
- Liste vom 22.12.15 per 1.1.2016
- Liste vom 21.12.15 per 1.1.2016
- Liste vom 17.12.15 per 1.1.2016
- Liste vom 9.12.15 per 1.1.2016
- Liste vom 4.12.15 per 1.1.2016
- Liste vom 1.12.15 per 1.1.2016
- Liste vom 16.11.15 per 1.1.2016
- Liste vom 10.11.15 per 1.1.2016
- Liste vom 6.11.15 per 1.1.2016
- Liste vom 2.11.15 per 1.1.2016

*********************************************************

FAR RETABAT Wallis 6%, nicht allgemeinverbindlich erklärt (nave)
Bauhaupt ave - nur FAR ave ab 1.1.16
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Baustellenpersonal...
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Übrige Areitnehmende...
Bauhaupt ave: Grund-/Spezialtiefbau...
Bauhaupt ave: Untertagbau...

Ab sofort stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

Aufgrund verschiedener Nachfragen haben wir uns entschlossen, ebenfalls die zum jetzigen Zeitpunkt

* nicht allgemeinverbindlich erklärten RETABAT-Beitragssätze Wallis
wie folgt anzubieten:
Wählen Sie die Mitarbeiterkategorien mit dem Präfix
- "Retabat ave - ...." -->für Einsätze mit den allgemeinverbindlich erklärten Ansätzen von 4% (AG) und 1.3% (AN), total 5.3%
- "*RETABAT NAVE - ..." --> für Einsätze mit den nicht allgemeinverbindlich erklärten Ansätzen von 4.5% (AG) und 1.5% (AN), total 6%
Die Struktur für den Kanton Wallis wurde entsprechend angepasst.
15.1.2016/18.1.2016

*********************************************************

SG: Tankstellenshops SG

Ab 1.1.2016 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 17.11.2015 (vgl. Gesuch vom 12.10.15) die folgende ave Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

* Berechnung Ferienanspruch
per Stichtag jeweils 1.1. des Kalenderjahres

* Feiertagsentschädigung
von jeweils 9 Tagen mit 3.59%
4.1.2016

**********************************************************

Kanton Genf: Normalarbeitsvertrag ab 1.1.2016
Bauhaupt ave ...
Bauhaupt ave: Grund-/Spezialtiefbau...
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Baustellenpersonal...
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Übrige Areitnehmende...
Bauhaupt ave: Untertagbau...


Da die AVE für obige Branchen ab 1.1.2016 nicht mehr in Kraft ist, hat der Kanton Genf mit Beschluss vom 15. Dezember 2016 einen Normalarbeitsvertrag (NAV) erlassen, der ab 1.1.2016 in Kraft tritt.

Gemäss den Medienmitteilungen vom 9.12.15 des Schweiz. Baumeisterverbandes (http://www.baumeister.ch/no_cache/news-einzelansicht/news/baumeister-und-gewerkschaften-haben-sich-geeinigt/news-archive/1450886139/) haben sich der Baumeisterverband und die Gewerkschaften auf einen LMV von Anfang 2016 bis Ende 2018 geeinigt, der jedoch noch nicht allgemeinverbindlich erklärt ist.

Die auf soprop.ch und in der SOPROP-Software abgebildeten Mindestlöhne beinhalten die Angaben gemäss abgelaufener AVE, unter Berücksichtigung der Feiertagsentschädigungen 2016 und entsprechen somit den einzuhaltenden Mindestlöhnen des NAV Bauhauptgewerbes Genf (contrat-type de travail avec salaires minimaux impératifs pour le secteur du gros oeuvre CTT-GO). Den Benutzern des SOPROP Frontoffice ist es freigestellt, für die Entschädigung der Feiertage, Ferien und des 13. Monatslohnes die Prozentsätze des ave GAV Personalverleihs anzuwenden.
30.12.2015

***********************************************************

VD: Gartenbau Waadt

Ab 1. Januar 2016 stehen Ihnen aufgrund der ave Bestimmungen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2016
von neu 7 Tagen, resp. 2.77 % (bisher: 8 Tagen, resp. 3.17%)
23.12.2015

**********************************************************

NE: Detailhandel Neuchâtel

* Feiertage 2016
mit unverändert 6 Tagen, resp. 2.36%.
23.12.2015

**********************************************************

BL: Dach-/Wandgewerbe BL
BL: Dach-/Wandgewerbe BL - Polier (nur FAR)


* Feiertagsentschädigung 2016
unverändert mit 7 Tagen, resp. 2.77%.

* Berechnung des Alters
mit Stichtag jeweils per 1.1. des Kalenderjahres.

* FAR-Beiträge
- AG: neu 0.85% (bisher 0.95%)
- AN: neu 0.5% (bisher 0.65%)
23.12.2015/5.1.2016

********************************************************

Gärtnergewerbe BS/BL: Gartenbaubetriebe
Gärtnergewerbe BS/BL: übrige Betriebe


* Feiertagsentschädigung 2016
unverändert mit jeweils 7 Tagen, resp. 2.77%
23.12.2015

********************************************************

VD: Spengler, Bedachungen, Sanitär, Heizung, Klima, Lüftung Waadt

Ab 1. Januar 2016 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 25.11.2015 (vgl. Gesuch vom 27.10.15) folgende ave Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Mitarbeiterkategorien
- Classe A - dès la 10e année d'activité, après l'obtention de la qualification
- Classe B dès la 10e année d'activité
mit entsprechender Anpassung der Struktur
und

* Qualifikationsbestimmungen
mit Änderungen bei Classe C und Classe D. Bitte beachten Sie dazu das PDF Mitarbeiterkategorien.

* Feiertagsentschädigung 2016
von neu 7 Tagen, resp. 2.77% (bisher: 8 Tagen, resp. 3.17%).
23.12.2015

**********************************************************

Gebäudehüllengewerbe - FAR (bisher Dach- und Wandgewerbe)

Ab 1.1.2016 stehen die Angaben gemäss Bundesratsbeschluss vom 9.12.2015 (vgl. Gesuch vom 24.9.15) wie folgt zur Verfügung:

* Beiträge FAR
Diese wurden wie folgt angepasst:
- Arbeitnehmer: 0.5% (bisher 0.65%)
- Arbeitgeber: 0.85% (bisher 0.95%)
22.12.2015

********************************************************

Zahntechnik

Ab 1.1.2016 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 2.12.2015 (s. Gesuch vom 23.9.15) folgende ave Änderungen zur Verfügung:

* Mindestlöhne
Die Mindestlöhne für die Mitarbeiterkategorie HilfsarbeiterInnen od. ArbeitnehmerInnen mit nicht anerk. ausl. Zahntechnikerdiplom,
- 1. Dienstjahr wurden denjenigen, der selben Kategorie,
- ab 2. Dienstjahr angepasst und die Struktur dieser

* Mitarbeiterkategorien
wurde wie folgt angepasst:
- HilfsarbeiterInnen od. ArbeitnehmerInnen mit nicht anerk. ausl. Zahntechnikerdiplom, AB 1. Dienstjahr (bisher: ... - 1. Dienstjahr)
Die Kategorie ... - 2. Dienstjahr entfällt somit (s. PDF Mitarbeiterkategorien)

* Ferien
Der Ferienanspruch für die Altersgruppe wird neu wie folgt abgestuft:
- 20 - 29 Jahre = 20 Tage, resp. 8.33 %
- 30 - 34 Jahre = 21 Tage, resp. 8.79 %
- 35 - 39 Jahre = 22 Tage, resp. 9.24 %
- 40 - 44 Jahre = 23 Tage, resp. 9.7 %
- 45 - 49 Jahre = 24 Tage, resp. 10.17%
bisher: >= 20 Jahre / <= 49 Jahre 4 Wochen, resp. 8.33%
Zudem erhalten Mitarbeitende nach 5 Dienstjahren zusätzliche eine Woche Ferien im Jahr der Vollendung des 55. und 60. Altersjahres (s. PDF Arbeitszeiten).

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis zum 31.12.2018
22.12.2015

**********************************************************

Gartenbau GE ( nur FAR ave ab 1.1.16)

Mit Regierungsratsbeschluss vom 4. November 2015 wurde die

* Allgemeinverbindlicherklärung verlängert
bis zum 31.12.2017
22.12.2015

Ab 1.1.2016 ist die
* Allgemeinverbindlicherklärung
der Lohnbestimmungen abgelaufen, diejenige für FAR ist aber weiterhin gültig bis 31.12.2016. Die entsprechenden Anpassungen wurden vorgenommen.
6.11.2015

*********************************************************

Ziegelindustrie

Ab 1.1.2016 stehen die angepassten

* Feiertagsentschädigungen 2016
gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit folgenden Änderungen zur Verfügung.
AG: 7 Tage mit 2.77%, resp. 8 Tage mit 3.17% (bisher 5 (= 1.96%), 6 (= 2.36%) und 7 (= 2.77%) Tage)
AI: 8 Tage mit 3.17% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
AR: 7 Tage mit 2.77% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
BE: 7 Tage mit 2.77 % (bisher 6 (=2.36%), resp. 7 Tage (=2.77%)
FR: 7 (=2.77%), resp. 8 (=3.17%) Tage (bisher 6 (=2.36%), resp. 4 (=1.56%) Tage)
GE: 7 Tage mit 2.77% (bisher 8 Tage mit 3.18%)
GL: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
GR: 7 Tage mit 2.77% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
JU: 7 Tage mit 2.77% (bisher 8 Tage mit 3.17%)
LU: 8 Tage mit 3.17% (bisher 5 Tage mit 1.96%)
NE: 6 (= 2.36%), resp. 7 (= 2.77%) Tage (bisher 5 Tage mit 1.96%)
NW: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
OW: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
SG: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
SO: 7 (= 2.77%), resp. 4 (= 1.56%) Tage (bisher 6 (= 2.36%), resp. 5 (= 1.96%) Tage)
SZ: 7 Tage mit 2.77% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
TI: 8 Tage mit 3.17% (bisher 5 Tage mit 1.96%)
UR: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
VS: 7 Tage mit 2.77% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
ZG: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
Kanton NE neu mit den Regionen:
NE - ohne Gemeinde Le Landeron
NE - Gemeinde Le Landeron
mit entsprechender Anpassung der Struktur.
Unveränderte Anzahl Feiertage in den Kantonen: BL, BS, SH, TG, VD, ZH.
22.12.2015

**********************************************************

Ausbaugewerbe W-CH
- Andere Berufe
- Andere Berufe GE/NE
- Bodenleger
- Gipser
- Innendekor/Näharbeiten
- Maler
- Maler/Gipser
- Parkettleger
- Plattenleger
- Schreiner/Möbelschr./Zimmerei
- Techn. Glaserei

Ab 1.1.2016 stehen die angepassten Feiertagsentschädigungen im 2016 gemäss den ave GAV-Bestimmungen (Art. 12b und 21, Anhang III), mit den nachfolgenden Änderungen wie folgt zur Verfügung:

* BE-JU: neu 6 Tage, resp. 2.36% (bisher: 8 Tage = 3.17%)
* FR - kath. Teil: neu 8 Tage, resp. 3.17% (bisher: 7 Tage, resp. 2.77%)
* FR - ref. Teil: unverändert: 7 Tage, resp. 2.77%
* GE: neu 7 Tage, resp. 2.77% (bisher: 8 Tage = 3.17%)
* JU: neu 6 Tage, resp. 2.36% (bisher: 8 Tage = 3.17%)
* NE: neu 8 Tage = 3.17% (bisher: 7 Tage, resp. 2.77%)
* VD: neu 8 Tage = 3.17% (bisher: 9 Tage = 3.59%)
* VS: neu 7 Tage, resp. 2.77% (bisher: 6 Tage = 2.36%)

* Mindestlohnberechnung
der Ferienentschädigung neu vom Basislohn+Feiertage (bisher: vom Basislohn)
18.12.2015/21.12.2015

**********************************************************

Reinigungsbranche D-CH
- Unterhaltsreinigung
- Spezialreinigung
- Spitalreinigung


Ab 1. Januar 2016 stehen Ihnen gemäss Bundesratsbeschluss vom 17.11.2015 folgende geänderte Bestimmungen zur Verfügung:

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherkläung
bis 31.12.2017

* Berechnung des 13. Monatslohnes
neu vom Basislohn (bisher Basislohn+Ferien+Feiertag)

* Neue Selektion "Dauer des Anstellungsverhältnisses"
Gemäss Art. 5.2 ave GAV ist der 13. Monatslohn bei Anstellungsverhältnissen von > 3 Monaten zu entrichten. Die Struktur wurde entsprechend angepasst.
18.12.2015

**********************************************************

VD: Métal-Vaud
- Construction métallique, serrurerie, soudure
- Isolation et calorifugeage


Ab 1.1.2016 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2016
von 7 Tagen, resp. 2.77% (bisher 8 Tage, resp. 3.17%)
17.12.2015

**********************************************************

ZH: Gipser Stadt Zürich

Ab 1.1.2016 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2016
7 Tage, resp. 2.77% (bisher 8 Tage, resp. 3.17%)
17.12.2015

**********************************************************

Plattenlegergewerbe AG, BE, GL, LU, NW, OW, SO, SZ, UR, ZG, ZH

Ab 1.1.2016 stehen die angepassten

* Feiertagsentschädigungen 2016
zur Verfügung gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit Änderungen in allen Kantonen, mit Ausnahme der Kantone AG (Bez. Baden - Bergdietikon), AG (Andere Bezirke) und BE (reformiert).
16.12.2015

**********************************************************

BS: Gipser Basel-Stadt - nur FAR ave ab 1.1.16

Ab 1.1.2016 stehen die Anpassungen wie folgt zur Verfügung:

* Allgmeinverbindlicherklärung
der Lohnbestimmungen endet am 1.1.2016

* Feiertage 2016
sind wie folgt berücksichtigt: total 11 entschädigungspflichtige Feier- und Frei-Tage, resp. 4.42% (bisher: 12 Tage, resp. 4.84%)

* Auswahlliste "Dauer des Arbeitsverhältnisses"
Gemäss Art. 32 ff aveGAV sind die Feiertage, die in die ersten 30 Tage des Arbeitsverhältnisses fallen, nicht zu vergüten, mit Ausnahme des 1. Augustes. Die Struktur wurde entsprechend angepasst.
16.12.2015

**********************************************************

Gebäudetechnik

Ab 1.1.2016 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertage 2016
mit Änderungen in den folgenden Kantonen:
AG: 7 Tage mit 2.77%, resp. 8 Tage mit 3.17% (bisher 5 (= 1.96%), 6 (= 2.36%) und 7 (= 2.77%) Tage)
AI: 8 Tage mit 3.17% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
AR: 7 Tage mit 2.77% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
BE: 7 Tage mit 2.77 % (bisher 6 (=2.36%), resp. 7 Tage (=2.77%)
FR: 7 (=2.77%), resp. 8 (=3.17%) Tage (bisher 6 (=2.36%), resp. 4 (=1.56%) Tage)
GE: 7 Tage mit 2.77% (bisher 8 Tage mit 3.18%)
GL: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
GR: 7 Tage mit 2.77% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
JU: 7 Tage mit 2.77% (bisher 8 Tage mit 3.17%)
LU: 8 Tage mit 3.17% (bisher 5 Tage mit 1.96%)
NE: 6 (= 2.36%), resp. 7 (= 2.77%) Tage (bisher 5 Tage mit 1.96%)
NW: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
OW: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
SG: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
SO: 7 (= 2.77%), resp. 4 (= 1.56%) Tage (bisher 6 (= 2.36%), resp. 5 (= 1.96%) Tage)
SZ: 7 Tage mit 2.77% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
TI: 8 Tage mit 3.17% (bisher 5 Tage mit 1.96%)
UR: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
VS: 7 Tage mit 2.77% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
ZG: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
Kanton NE neu mit den Regionen:
NE - ohne Gemeinde Le Landeron
NE - Gemeinde Le Landeron
mit entsprechender Anpassung der Struktur.
Unveränderte Anzahl Feiertage in den Kantonen: BL, BS, SH, TG, VD, ZH.
16.12.2015

**********************************************************

FR: Autogewerbe Kanton Freiburg

Ab 1.1.2016 stehen die angepassten Feiertagsentschädigungen 2016 gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit folgenden Änderungen zur Verfügung:

* Katholischer/reformierter Teil
jeweils 8 Tage, resp. 3.17% (bisher 8 Tage, resp. 3.59 %)
16.12.2015

**********************************************************

Bauhaupt ave - nur FAR ave ab 1.1.16
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Baustellenpersonal: nur FAR ave ab 1.1.16
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Übrige Arbeitnehmende: nur FAR ave ab 1.1.16
Bauhaupt ave: Grund-/Spezialtiefbau - nur FAR ave ab 1.1.16
Bauhaupt ave: Untertagbau - nur FAR ave ab 1.1.16


Ab 1.1.2016 stehen die Anpassungen wie folgt zur Verfügung:

* Allgemeinverbindlicherklärung
der Lohnbestimmungen nicht mehr in Kraft.

* Feiertagsentschädigungen 2016
gemäss den jeweiligen Arbeitszeitkalendern mit geänderten Prozentsätzen, resp. Anzahl entschädigungspflichtiger Feiertage mit Ausnahme der Kantone BE, BL, BS, FR - reformiert, JU, SO, TI und ZH. Beachten Sie ebenfalls, die Anpassungen bei den beiden

* Zonen im Kanton AG
- AG - übrige Gebiete angepasst wurde mit Bezirk Baden (nur Bergdietikon) und Zurzach
- AG - Bezirke Laufenburg .... ergänzt mit Bezirk Baden (ohne Bergdietikon)
Die genauen Feiertagsentschädigungen pro Kanton wollen Sie bitte dem obigen PDF "Bauhauptgewerbe: Liste der Feiertage 2016 nach Kanton" entnehmen.

* Grund-/Spezialtiefbau - pauschale Feiertagsentschädigung
von 3 % in allen Kantonen gemäss Art. 9, Anhang 13 ave LMV

* FAR: Verlängerung der AVE
gemäss Bundesratsbeschluss vom 10.11.2015 bis zum 31.12.2019
11.12.2015/14.12.2015/15.12.2015

**********************************************************

VD: Steinmetz VD

Ab 01.01.2016 stehen Ihnen die neuen Angaben gemäss Bundesratsbeschluss vom 5.11.2014 wie folgt zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2016
gemäss Art. 23.1 von neu 8 Tagen, resp. 3.17% (bisher: 9 Tage, resp. 3.59%)
9.12.2015

*********************************************************

Betonwaren-Industrie

Ab 1.1.2016 stehen folgende Anpassungen zur Verfürung:

* Feiertage 2016
mit Änderungen in den folgenden Kantonen:
AG: 7 Tage mit 2.77%, resp. 8 Tage mit 3.17% (bisher 5 (= 1.96%), 6 (= 2.36%) und 7 (= 2.77%) Tage)
AI: 8 Tage mit 3.17% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
AR: 7 Tage mit 2.77% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
BE: 7 Tage mit 2.77 % (bisher 6 (=2.36%), resp. 7 Tage (=2.77%)
FR: 7 (=2.77%), resp. 8 (=3.17%) Tage (bisher 6 (=2.36%), resp. 4 (=1.56%) Tage)
GE: 7 Tage mit 2.77% (bisher 8 Tage mit 3.18%)
GL: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
GR: 7 Tage mit 2.77% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
JU: 7 Tage mit 2.77% (bisher 8 Tage mit 3.17%)
LU: 8 Tage mit 3.17% (bisher 5 Tage mit 1.96%)
NE: 6 (= 2.36%), resp. 7 (= 2.77%) Tage (bisher 5 Tage mit 1.96%)
NW: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
OW: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
SG: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
SO: 7 (= 2.77%), resp. 4 (= 1.56%) Tage (bisher 6 (= 2.36%), resp. 5 (= 1.96%) Tage)
SZ: 7 Tage mit 2.77% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
TI: 8 Tage mit 3.17% (bisher 5 Tage mit 1.96%)
UR: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
VS: 7 Tage mit 2.77% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
ZG: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
Kanton NE neu mit den Regionen:
NE - ohne Gemeinde Le Landeron
NE - Gemeinde Le Landeron
mit entsprechender Anpassung der Struktur

Unveränderte Anzahl Feiertage in den Kantonen: BL, BS, SH, TG, VD, ZH
9.12.2015
********************************************************

Autogewerbe Ostschweiz (AI, AR, SG, TG)

Ab 1. Januar 2016 stehen die

* Feiertagsentschädigungen 2016
gemäss ave Bestimmungen wie folgt zur Verfügung:
AI - 8 Tage, resp. 3.17 % (bisher: 9 Tage, resp. 3.59%)
AR - 8 Tage, resp. 3.17% (bisher: 9 Tage, resp. 3.59%)
SG - 8 Tage, resp. 3.17% (bisher: 9 Tage, resp. 3.59%)
TG - 7 Tage, resp. 2.77% (bisher: 9 Tage, resp. 3.59%)
1.12.2015

**********************************************************

Reinigungssektor W-CH
- Reinigung W-CH: Spezial-/Baureinigung
- Reinigung W-CH: Unterhaltsreinigung


Ab 1.1.2016 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 13.2.2014 folgende Anpassungen zur Verfügung:

- Reinigung W-CH: Spezial-/Baureinigung
* Neue Mindestlöhne

für alle Mitarbeiterkategorien, mit Ausnahme der Kategorien N20, B41 und N42 im Kanton Genf.

- Reinigung W-CH: Unterhaltsreinigung
* Neue Mindestlöhne

für alle Mitarbeiterkategorien, mit Ausnahme der Kategorien EO (ohne Kanton Genf) und E2 (nur Kanton Genf).

- Beide Branchen
* Feiertagsentschädigung 2015

bei der Auswahl der Beschäftigungsdauer: < ganzes Kalenderjahr und <= 3 Monate, gemäss Anhang 3 des obgenannten Bundesratsbeschlusses, wie folgt:
- FR kath.: 8 Tage/3.17% (bisher 6 Tage - 2.36%)
- FR ref.: 7 Tage - 2.77% (unverändert)
- GE: 8 Tage - 3.17% (bisher 7 Tage - 2.77%)
- JU: 6 Tage - 2.36% (bisher 8 Tage - 3.17%)
- BE-JU: 6 Tage - 2.36% (bisher 8 Tage - 3.17%)
- NE: 7 Tage - 2.77% (bisher 8 Tage - 3.17%)
- VS: 7 Tage - 2.77% (bisher 6 Tage - 2.36%)
- VD: 7 Tage - 2.77% (bisher 8 Tage - 3.17%)

* 13. Monatslohn
ist zu entrichten, sofern der Arbeitnehmer seit min. 3 Monaten im Unternehmen beschäftigt ist. Nach 3 Monaten ist er für die gesamte Arbeitsperiode zu entrichten (Art. 9).

* Spesen
Die Entschädigung für die Mittagsmahlzeit beläuft sich im 2016 auf CHF 18.50 (bisher: CHF 18.--).

* Anpassung der Strukturen
im Zusammenhang mit den Auswahlboxen Beschäftigungsdauer und Dienstjahre
20.11.2015

**********************************************************

Gebäudehüllengewerbe (bisher Dach- und Wandgewerbe)

Ab 1.1.2016 stehen die angepassten ave Angaben im Zusammenhang mit dem Bundesratsbeschluss vom 19.8.2014 wie folgt zur Verfügung:

* Ferienentschädigung Altersgruppe 21 - 50 Jahre

Diese beläuft sich neu auf 10.64 % für 25 Tage (bisher 10.17% für 24 Tage)

* Feiertage 2016
Geänderte Anzahl entschädigungspflichtiger Feiertage im 2016 wie folgt:

AG: 7 Tage mit 2.77%, resp. 8 Tage mit 3.17% (bisher 5 (= 1.96%), 6 (= 2.36%) und 7 (= 2.77%) Tage)
AI: 8 Tage mit 3.17% (bisher 7 Tage mit 2.77%)
AR: 7 Tage mit 2.77% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
BE: 7 Tage mit 2.77 % (bisher 6 (=2.36%), resp. 7 Tage (=2.77%)
FR: 7 (=2.77%), resp. 8 (=3.17%) Tage (bisher 6 (=2.36%), resp. 4 (=1.56%) Tage)
GE: 7 Tage mit 2.77% (bisher 8 Tage mit 3.18%)
GL: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
GR: 7 Tage mit 2.77% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
JU: 7 Tage mit 2.77% (bisher 8 Tage mit 3.17%)
LU: 8 Tage mit 3.17% (bisher 5 Tage mit 1.96%)
NE: 6 (= 2.36%), resp. 7 (= 2.77%) Tage (bisher 5 Tage mit 1.96%)
NW: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
OW: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
SG: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
SO: 7 (= 2.77%), resp. 4 (= 1.56%) Tage (bisher 6 (= 2.36%), resp. 5 (= 1.96%) Tage)
SZ: 7 Tage mit 2.77% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
TI: 8 Tage mit 3.17% (bisher 5 Tage mit 1.96%)
UR: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
VS: 7 Tage mit 2.77% (bisher 6 Tage mit 2.36%)
ZG: 8 Tage mit 3.17% (bisher 6 Tage mit 2.36%)

Kanton NE neu mit den Regionen:
NE - ohne Gemeinde Le Landeron
NE - Gemeinde Le Landeron
mit entsprechender Anpassung der Struktur.

Unveränderte Anzahl Feiertage in den Kantonen: BL, BS, SH, TG, VD, ZH

* Lohnanpassungen per 1.1.
jeweils für die Jahre 2016, 2017 und 2018 für Arbeitnehmende, die vor dem 1.1. angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.22/Stunde (mit einem Stundenlohn bis max. CHF 37.09), resp.
- CHF 40.--/Monat (mit einem Monatslohn bis max. 6'751.25)
13.11.2015

**********************************************************

Coiffeurgewerbe

Ab 1.1.2016 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigungen
Gemäss Art. 32 des BRB vom 27.4.2014 und Auskunft der Paritätischen Kommission vom 9.11.2015 sind für im Stundenlohn angestellte Arbeitnehmende keine Feiertage zu entschädigen.
11.11.2015

**********************************************************

Decken-/Innenausbau

Ab 1.1.2016 stehen die folgenden Änderungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 20.2.2014 zur Verfügung:

* Generelle Lohnanpassung
für alle Arbeitnehmenden, die vor dem 1.1.2016 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.23/Stunde, resp.
- CHF 40.--/Monat
Siehe dazu ebenfalls das PDF Wichtige Informationen.
11.11.2015

**********************************************************

BL: Malergewerbe Baselland - FAR

Ab 1.1.2016 belaufen sich gemäss Bundesratsbeschluss für den GAV FAR Ausbaugewerbe Westschweiz vom 13.12.2012, Art. 7bis, die

* FAR-Beiträge
neu auf 0,9% je für Arbeitnehmer und Arbeitgeber (bisher 1 %).

* Feiertage 2016
Die Entschädigung bleibt für das Jahr 2016 mit 9 Tagen, resp. 3.59%, unverändert.
6.11.2015

********************************************************

BL: Gipser Baselland - FAR

Ab 1.1.2016 belaufen sich gemäss Bundesratsbeschluss für den GAV FAR Ausbaugewerbe Westschweiz vom 13.12.2012, Art. 7bis, die

* FAR-Beiträge
neu auf 0,9% je für Arbeitnehmer und Arbeitgeber (bisher 1 %).

* Feiertage 2016
Die Entschädigung bleibt für das Jahr 2016 mit 11,5 Tagen, resp. 4.63%, unverändert.
6.11.2015

********************************************************

Rohrleitungsbau VS - nur FAR ave ab 1.1.16

Ab 1.1.2016 ist die

* Allgemeinverbindlicherklärung
der Lohnbestimmungen abgelaufen, diejenige für FAR ist aber weiterhin gültig bis 31.12.2017. Die entsprechenden Anpassungen wurden vorgenommen.
6.11.2015

*********************************************************

Plattenlegergewerbe Wallis - nur FAR ave (5.3%) ab 1.1.16

Ab 1.1.2016 ist die

* Allgemeinverbindlicherklärung
der Lohnbestimmungen abgelaufen, diejenige für FAR ist aber weiterhin gültig bis 31.12.2016. Die entsprechenden Anpassungen wurden vorgenommen.
4.11.2015

*********************************************************

Marmor- und Granitgewerbe - nur FAR ave ab 1.1.16

Mit Bundesratsbeschluss vom 17.11.2015 (vgl. Gesuch vom 24.9.15) wurde die

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.12.2016 in Kraft gesetzt.
8.12.2015

Ab 1.1.2016 ist die
* Allgemeinverbindlicherklärung
der Lohnbestimmungen nicht mehr in Kraft, diejenige für FAR ist aber weiterhin gültig bis 30.6.2017. Die entsprechenden Anpassungen wurden vorgenommen.
4.11.2015

*********************************************************

Metallbaugewerbe GE: Elektromonteure - nur FAR ave
Metallbaugewerbe GE: Heizung, Vent., Klima, Isoleur - nur FAR ave
Metallbaugewerbe GE: Spengler und Sanitärinstallateur - nur FAR ave
Metallbaugewerbe GE: Schlosserei, Metall- und Storenbau - nur FAR ave


Ab 1.1.2016 ist die

* Allgemeinverbindlicherklärung
der Lohnbestimmungen abgelaufen, diejenige für FAR ist aber weiterhin gültig bis 31.12.2016. Die entsprechenden Anpassungen wurden vorgenommen.
4.11.2015

*********************************************************

Gleisbau - nur FAR ave ab 1.1.16

Ab 1.1.2016 ist die

* Allgemeinverbindlicherklärung
der Lohnbestimmungen nicht mehr in Kraft, diejenige für FAR ist aber weiterhin gültig bis 31.12.2019. Die entsprechenden Anpassungen wurden vorgenommen.
4.11.2015

*********************************************************

Bäcker-/Konditor-/Confiseurgewerbe
- Produktion
- Verkauf

Ab 1.1.2016 treten gemäss Bundesratsbeschluss vom 8.10.2015 folgende Änderungen in Kraft:

* Ferienanspruch ab 2016
Für alle Altersgruppen einheitlich 10.64 % (= 5 Wochen). Bitte beachten Sie die angepassten Strukturen.

* Neue Mindestlöhne für die Branche Verkauf
für alle Mitarbeiterkategorien mit Ausnahme der Verkaufs-/FilialleiterIn mit eidg. FA Branchenspez.
27.10.2015

**********************************************************

VD: Garagen Waadt


Ab 1.1.2016 stehen folgende Änderungen, gemäss den ave Bestimmungen, zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2016
von neu 8 Tagen, resp. 3.17% (bisher: 9 Tage, resp. 3.59%)
23.10.2015

**********************************************************

Personalverleih

Ab sofort steht die

* Verlängerung
dieses GAV bis zum 30.6.2016 zur Verfügung.

* Anpassung max. versicherter SUVA-Lohn
Infolge dieser Erhöhung per 1.1.16 sind Arbeitnehmende bis zu einem Basis-Stundenlohn von CHF 62.55 (bisher CHF 53.18) dem GAV Personalverleih unterstellt. Übersteigt der Basis-Stundenlohn diesen Betrag, so ist die/der Temporärarbeitende dem GAV Personalverleih nicht unterstellt (vgl. Infotext beim Basislohn bei der Lohnberechnung und Newsletter Oktober 2015 von SwissStaffing).
25.9.2015/19.10.2015

**********************************************************

TI: Reinigung/Pulizia TI
- Spezialeinigung
- Spitalreinigung
- Unterhaltsreinigung


Ab 1.1.2016 stehen folgende Anpassungen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 19.8.15 (vgl. Gesuch vom 6.2.15) zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien mit Ausnahme bei der

* Spezialreinigung
der beiden Kategorien Addetto pulizie speciali I und Addetto pulizie speciali II mit unveränderten Mindestlöhnen.
7.10.2015

**********************************************************

VS: Elektro-Installationsfirmen und Freileitungsgewerbe Wallis


Ab 1. Januar 2016 stehen unter Berücksichtigung der Feiertage 2016 die entsprechend angepassten Mindestlöhne zur Verfügung:

* Feiertage 2016
mit neu 7 entschädigungpflichtigen Feiertagen, resp. 2.77% (bisher: 6 Tage, resp. 2.36%).
2.10.2015

***********************************************************

Metallgewerbe: Metallbau-, Schmiede-, Schlosser-, Stahlbaugewerbe
Metallgewerbe: Landtechnik, Hufschmiede


Ab 1. Januar 2016 stehen aufgrund des Bundesratsbeschlusses vom 22.5.2014 die entsprechenden Anpassungen wie folgt zur Verfügung:

* Ferienanspruch für die Altersgruppe
- 20 - 49 Jahre von neu 23 Tagen, resp. 9.7% (bisher: 22 Tage, resp. 9.24%)
17.4.2015

**********************************************************

Ausbaugewerbe BS/BL (= Basler Ausbaugewerbe)
- Malergewerbe
- Glasergewerbe
- Dachdeckergewerbe
- Gussasphalt/Abdichtungen
- Bildhauergewerbe/Steinmetzgewerbe
- Linoleum- und Spezialbodengewerbe
- Parkettgewerbe
- Natursteingewerbe


Ab 1.1.2016 stehen folgenden Änderungen zur Verfügung:

* Feiertage 2016
Die Entschädigung bleibt im 2016 unverändert.

* Lohnanpassung per 1.4.2016
für Mitarbeiter, die vor dem 1.4.2016 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- generell 0.7%. Dies entspricht
- ca. CHF 40.--/Monat, resp. CHF -.22/Stunde

* Plattenleger
Keine Änderungen für diese Branche.
25.3.2015

**********************************************************

Änderungen Liechtenstein ab 1. Januar 2016

FL: Detailhandel Liechtenstein

Ab 1.1.2016 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 10.3.2015 (vgl. Gesuch vom 4.2.15) wie folgt zur Verfügung:

* Ferienentschädigung
für die Altersgruppe >= 50 Jahre von 24 Tagen, resp. 10.17% (bisher: 23 Tage, resp. 9.7%)

* Individuelle Lohnanpassung per 1.1.2016
von 0.25%
20.3.2015

**********************************************************

FL: Metallgewerbe Liechtenstein

Ab 1.1.2016 stehen die Angaben gemäss Verordnung vom 10.3.2015 (vgl. Gesuch vom 4.2.15) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.1.2016
Erhöhung der Lohnsumme um 0.5% zur individuellen Verteilung (s. PDF Wichtige Informationen)
18.3.2015

**********************************************************

FL: Gebäudereinigungs-/Hauswartdienstgewerbe Liechtenstein

Ab 1.1.2016 stehen die neuen Angaben gemäss Verordnung vom 10.3.2015 (vgl. Gesuch vom 4.2.15) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.1.2016
von generell 0.5% (s. PDF Wichtige Informationen)

* Ferienenanspruch
für die Altersgruppe
- >= 50 Jahre von neu 9.24%, resp. 22 Tage (bisher: 8.78%, resp. 21 Tage)
- >= 55 Jahren von neu 9.7%, resp. 23 Tage (bisher: 9.24%, resp. 22 Tage)
16.3.2015

**********************************************************

FL: Zimmermeister/Dachdeckergewerbe Liechtenstein

Ab 1.1.2016 stehen folgende Anpassungen gemäss Verordnung vom 10.3.15 (vgl. Gesuch vom 4.2.15) zur Verfügung:

* Generelle Lohnanpassung per 1.2016
Erhöhung der Lohnsumme um 0.5% zur generellen Verteilung für Bruttolöhne bis CHF 5'000.--, resp. CHF 26.22/h.

* Neuer Ferienanspruch
mit angepasster Altersstruktur für die Altersgruppen
- >= 55 Jahre von 23 Tagen, resp. 9.7% (bisher 21 Tage, resp. 8.79%)
- >= 60 Jahre von 25 Tagen, resp. 10.6% (bisher 21 Tage, resp. 8,79%)
16.3.2015

**********************************************************

FL: Informatikgewerbe Liechtenstein

Ab 1.1.2016 stehen folgende Anpassungen gemäss Verordnung vom 10.3.15 (vgl. Gesuch vom 4.2.15) zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.1.2016
- von 0.8% der Lohnsumme zur individuellen Verteilung, davon
- generell CHF -.27/h, resp. CHF 50.--/Monat für Bruttolöhne bis CHF 27.15/h, resp. CHF 5'000.--/Monat
16.3.2015

**********************************************************

Gesuche Schweiz ab 1.1.2016

- GE: Mécatronique GE - Amtsblatt Nr. 98 vom 7.11.2016
- Gärtnergewerbe BS/BL - SHAB Nr. 236 vom 5.11.2016
- Gerüstbau - SHAB Nr. 229 vom 24.11.2016
- VD: Geometer Waadt - Amtsblatt Nr. 91 vom 11.11.2016
- Isoliergewerbe - SHAB Nr. 219 vom 10.11.2016
- NE: Detailhandel Neuchâtel - Amtslbatt Nr. 44 vom 4.44.2016
- Textilreinigung, industriell W-CH - SHAB Nr. 216 vom 7.77.2016
- GE: Mécatronique GE - Amtsblatt Nr. 87 vom 4.11.2016
- Sicherheitsdienst, privater - SHAB Nr. 211 vom 31.10.2016
- Tankstellenshops Schweiz - SHAB Nr. 209 vom 27.10.2016
- VD: Detailhandel Nyon VD - Amtsblatt Nr. 86 vom 25.10.2016
- Ausbaugewerbe D-CH (BS/BL/SO) - SHAB Nr. 206 vom 24.10.2016
- VD: Steinmetz Waadt - Amtsblatt Nr. 85 vom 21.10.2016
- VD: Spenglerei, Bedachungen, Sanitär, Heizung, Klima, Lüftung VD - Amtsblatt Nr. 85 vom 21.10.2016
- Marmor-/Granitgewerbe - SHAB Nr. 197 vom 11.10.2016
- Schreinergewerbe - SHAB Nr. 196 vom 10.10.2016
- Schreinergewerbe Weiterbildung - SHAB Nr. 196 vom 10.10.2016
- Möbelindustrie - SHAB Nr. 196 vom 10.10.2016
- Maler-/Gipsergewerbe - SHAB Nr. 184 vom 22.9.2016
- Ausbaugwerbe W-CH: FAR/RESOR - SHAB Nr. 166 vom 29.8.2016
- Coiffeurgewerbe - SHAB Nr. 158 vom 17.8.2016
- Gastgewerbe - SHAB Nr. 156 vom 15.8.2016
- Holzbaugewerbe - SHAB Nr. 137 vom 18.7.2016
- Maler-/Gipsergewerbe - SHAB Nr. 124 vom 29.6.2016
- Carrosseriegewerbe - SHAB Nr. 124 vom 29.6.2016
- VS: Gartenbau Wallis - Amtsblatt Nr. 26 vom 24.6.2016
- TI: Gärtner/Giardinieri Tessin - Amtsblatt Nr. 49 vom 21.6.2016
- VS: Gebäudetechnik-/hülle Wallis - Amtsblatt Nr. 25 vom 17.6.2016
- GE: Ingenieurbüros Bau/Gebäudetechnik Genf - Amtsblatt Nr. 47 vom 17.6.2016
- TI: Forstwirtschaft/Forestali Ticino - Amtsblatt Nr. 48 vom 17.6.2016
- Gärtner BS/BL - SHAB Nr. 104 vom 1.6.2016
- TI: Gipser/Gessatori Ticino - Amtsblatt Nr. 40 vom 20.5.2016
- VS: Metallbaugewerbe Wallis - Amtsblatt Nr. 20 vom 13.5.2016
- VS: Plattenleger Wallis - Amtsblatt Nr. 18 vom 29.4.2016
- VS: Autogewerbe Wallis (f/d) - Amtsblatt Nr. 17 vom 22.4.2016
- TI: Bodenleger/Posa pavimenti Ticino - Amtsblatt Nr. 30 vom 15.4.2016
- Gerüstbau FAR - SHAB Nr. 74 vom 18.4.2016
- VD: Métal-Vaud - Amtsblatt Nr. 27 vom 1.4.2016
- VS: Elektro-Installationsfirmen/Freileitungsgewerbe Wallis - Amstblatt Nr. 13 vom 25.3.2016
- Gerüstbau - SHAB Nr. 46 vom 7.3.2016
- Sicherheitsdienst, privater - SHAB Nr. 41 vom 29.2.2016
- TI: Autorimesse Ticino - Amtblatt Nr. 16 vom 26.2.2016
- Plattenlegergewerbe AG, BE, GL, ... - SHAB Nr. 37 vom 23.2.2016
- VD: Detailhandel Nyon - Amtsblatt Nr. 13 vom 12.2.2016
- Betonwaren-Industrie - SHAB Nr. 29 vom 11.2.2016
- Marmor-/Granitgewerbe - SHAB Nr. 24 vom 4.2.2016
- Möbelindustrie - SHAB Nr. 21 vom 1.2.2016
- Ziegelindustrie - SHAB Nr. 19 vom 28.1.2016
- TI: Disegnatori Ticino - Amtsblatt Nr. 6 vom 22.1.2016
- GE: Metallbau Genf - Amtsblatt Nr. 5 vom 19.1.2016
- Bauhaupt / FAR - SHAB Nr. 12 vom 19.1.2016
- Bauhaupt - SHAB Nr. 11 vom 18.1.2016
- Gebäudehülle (sofern nicht dem GAV Personalverleih unterstellt) - SHAB Nr. 6 vom 11.1.2016

Gesuche Liechtenstein ab 1.1.2016

Änderungen per 1. Dezember 2015

- Liste vom 20.11.15 per 1.12.2015
- Liste vom 18.11.15 per 1.12.2015

*********************************************************

Industrie- und Unterlagsböden ZH/AG (Bez. Baden) - nur FAR ave ab 1.12.2015 / GAV FAR Bauhauptgewerbe

Ab 1.12.2015 stehen folgende Angaben gemäss Bundesratsbeschluss vom 10.11.2015 (vgl. Gesuch vom 18.8.15) zur Verfügung:

* Neuer Geltungsbereich
Der GAV FAR Bauhauptgewerbe wird auf die Betriebe der Industrie- und Unterlagsböden des Kantons Zürich und des Bezirkes Baden (AG) ausgedehnt.
Bitte beachten Sie, dass die Lohnangaben des GAV industrie- und Unterlagsböden ZH/AG (Bez. Baden) nicht ave sind.

* Lohnangaben/Qualifikationen
gemäss GAV Personalverleih
30.11.2015/14.12.2015

****************************************

Metallgewerbe BL/BS

Ab 1. Dezember 2015 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 17.11.2015 (vgl. Gesuch vom 17.8.2015) die Angaben wie folgt zur Verfügung:

* Neuen ave GAV
gültig ab 1.12.15 in den Kantonen Baselland und Basel-Stadt.
Der bisherigen ave GAV

* Metallgewerbe Basel-Land
endet per 30.11.2015. Bitte wählen Sie ab 1.12.2015 den obgenannten GAV.
30.11.2015

********************************************************

Metzgereigewerbe

Ab 1.12.2015 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 3.11.15 (vgl. Gesuche vom 16.7.15/17.9.15) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
vom 1.12.2015 bis 31.12.2017

* Neue Definition der Mitarbeiterkategorien
Bitte beachten Sie die Details im entsprechenden PDF.

* Ferienanspruch von 30 Tagen (13.04%)
neu ab dem 25. Dienstjahr (vorher 26. Dienstjahr)

* Zone Tieflohngebiete JU/TI
mit einer neuen Liste. Siehe dazu ebenfalls das PDF Lohnzonen.
25.11.2015

**********************************************************

Carrosseriegewerbe

Ab 1.12.2015 stehen die Angaben der AVE gemäss Bundesratsbeschluss vom 3.11.2015 (vgl. Gesuch vom 26.8.15) wie folgt zur Verfügung:

* GE: Neue Mindestlöhne, nur für den Kanton Genf
für die Mitarbeiterkategorien
- Arbeitnehmende mit EFZ oder CAP im 1. Jahr nach Lehrabschluss
- Arbeitnehmende mit EFZ oder CAP nach einem Jahr Berufspraxis
- Arbeitnehmende mit EFZ oder CAP im 2 Jahren Berufspraxis
- Arbeitnehmende ohne EFZ oder CAP mit weniger als 2 Jahren Berufspraxis
Die anderen Mindestlöhne bleiben unverändert.

* Vorübergehende Nachtarbeit
Zuschlag neu von 50% (bisher 25%). Siehe dazu auch das PDF Arbeitszeiten.
25.11.2015

**********************************************************

Änderungen per 1. November 2015

- Liste vom 23.10.15 per 1.11.2015
- Liste vom 20.10.15 per 1.11.2015
- Liste vom 6.10.15 per 1.11.2015
- Liste vom 28.9.15 per 1.11.2015

*********************************************************

Bäcker-/Konditor-/Confiseurgewerbe
- Produktion
- Verkauf

Ab 1.11.2015 tritt dieser GAV mit Bundesratsbeschluss vom 8.10.2015 (vgl. Gesuch vom 23.12.14) wie folgt in Kraft:

* Neuer ave GAV gültig ab 1.11.2015
mit den beiden Branchen Produktion und Verkauf.
27.10.2015/30.11.2015

**********************************************************

VD: Garagen Waadt

Ab 1.11.2015 stehen folgende Änderungen, gemäss Regierungsratsbeschluss vom 9.9.2015 (vgl. Gesuch vom 4.8.15) zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für die Mitarbeiter-Gruppen I und II. Die anderen Mindestlöhne bleiben unverändert.

* Geltungsbereich
neu sind die Lehrlinge und Praktikanten/Stagiaires ausgenommen.

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis zum 31.12.2016.
23.10.2015

**********************************************************

TI: Reinigung/Pulizia TI
- Spezialreinigung
- Spitalreinigung
- Unterhaltsreinigung


Ab 1.11.2015 stehen folgende Anpassungen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 19.8.15 (vgl. Gesuch vom 6.2.15) zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien mit Ausnahme bei der

* Spezialreinigung
bei den beiden Kategorien Addetto pulizie speciali I und Addetto pulizie speciali II mit unveränderten Mindestlöhnen.

* Mitarbeiterkategorien Addetto pulizie ordinarie II und Addetto pulizie ospedali II
bei ab 4. Dienstjahr (bisher ab 3. Dienstjahr). Näheres dazu im PDF Mitarbeiterkategorien.
7.10.2015

**********************************************************

VS: Elektro-Installationsfirmen und Freileitungsgewerbe Wallis

Ab 1. November 2015 stehen die ave Änderungen aufgrund des Regierungsratsbeschlusses vom 12.8.15 (Gesuch vom 22.5.15), wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.11.2015
für Mitarbeitende, die vor dem 1.11.15 angestellt waren und weiterhin beschäftigt mit einem Stundenlohn bis zu CHF 30.60, resp. Monatslohn bis zu CHF 5'500, wie folgt:
- Klasse 1 pro Stunde: CHF 0.20
- Klasse 1 pro Monat: CHF 30.--
- Klassen 2 - 4 pro Stunde: CHF -.25
- Klassen 2 - 4 pro Monat: CHF 40.--
Siehe dazu auch das PDF Wichtige Informationen.

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien
2.10.2015

***********************************************************

Änderungen per 1. Oktober 2015

- Liste vom 11.9.15 per 1.10.2015

**********************************************************

Personalverleih

Ab sofort steht die

* Verlängerung
dieses GAV bis zum 30.6.2016 zur Verfügung.

* Anpassung max. versicherter SUVA-Lohn
Infolge dieser Erhöhung per 1.1.16 sind Arbeitnehmende bis zu einem Basis-Stundenlohn von CHF 62.55 (bisher CHF 53.18) dem GAV Personalverleih unterstellt. Übersteigt der Basis-Stundenlohn diesen Betrag, so ist die/der Temporärarbeitende dem GAV Personalverleih nicht unterstellt (vgl. Infotext beim Basislohn bei der Lohnberechnung und Newsletter Oktober 2015 von SwissStaffing).
25.9.2015/19.10.2015

**********************************************************

Gärtnergewerbe BS/BL: Garten-/Landschaftsbaubetriebe
Gärtnergewerbe BS/BL: übrige Betriebe


Gemäss Bundesratsbeschluss vom 18. August 2015 (vgl. Gesuch vom 18.6.15) stehen folgende Angaben ab sofort zur Verfügung:

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis zum 31.12.2018
22.9.2015

********************************************************

Holzbaugewerbe

Ab 1.10.2015 stehen folgende Anpassungen im Anschluss an die neue Allgemeinverbindlicherklärung gemäss Bundesratsbeschluss vom 18.8.2015 (vgl. Gesuch vom 1.7.15) zur Verfügung:

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.12.2016
22.9.2015

**********************************************************

Änderungen per 1. September 2015

- Liste vom 19.8.15 per 1.9.2015
- Liste vom 3.8.15 per 1.9.2015

**********************************************************

LU: Tankstellenshops Luzern

Ab 1.9.2015 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 1.7.2015 (vgl. Gesuch vom 21.3.15) folgende Angaben bereit:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
dieses GAV, gültig bis 31.12.2018

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien
19.8.2015

***********************************************************

Coiffeurgewerbe

Ab 1.9.2015 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 30.8.2013 die

* neuen Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien zur Verfügung mit
- Ausnahme der Angelernten - 1. und 2. Berufsjahr nach Ausbildung (weiterhin ohne Mindestlohnangaben).
19.8.2015

**********************************************************

Änderungen per 1. August 2015

- Liste vom 17.6.15 per 1.8.2015
- Liste vom 13.7.15 per 1.8.2015
- Liste vom 10.7.15 per 1.8.2015
- Liste vom 8.7.15 per 1.8.2015

**********************************************************

TI: Personalverleih NAV Industrie/Prestito di personale CNL industrie TI

Ab 1.8.2015 stehen die Änderungen im Zusammenhang mit dem Bundesgerichtsentscheid vom 11.5.2015 und dem entsprechen dem Blog-Eintrag SwissStaffing vom 15.6.2015 zur Verfügung:

- Swissstaffing: Newsletter Juni 2015 / Tessiner Normalarbeitsvertrag bleibt in Kraft, resp.
- Blog Swissstaffing: Tessiner Normalarbeitsvertrag bleibt in Kraft

SOPROP hat nun diesen NAV so angepasst, dass er den Anforderungen der dem GAV Personalverleih, und/oder seiner Allgemeinverbindlicherklärung, unterstellten Personaldienstleister entspricht, die im Tessin in den vier Wirtschaftszweigen der chemisch-pharmazeutischen Industrie, der Maschinenindustrie, der graphischen Industrie und der Nahrungs-/Genussmittelindustrie tätig sind:

* Ausgenommener Geltungsbereich
Der NAV gilt nicht für den Bereich des Personalverleihs in der
- Uhrenindustrie und dem
- öffentlichen Verkehr im Kanton Tessin

* Mindestlöhne
Die Mindestlöhne des NAV sind einzuhalten

* Ferienentschädigung
nach ave, resp. GAV Personalverleih, somit 8.33 % bei 4 Wochen, resp. 10.6% bei 5 Wochen (anstatt 10.64% NAV)

* Feiertagsentschädigung
nach ave, resp. GAV Personalverleih, somit 3.2% (anstatt 3.6% für 9 Feiertage NAV)
20.7.2015

**********************************************************

BL: Metallgewerbe Basel-Land

Ab 1. August 2015 steht folgende Berichtigung zur Verfügung:

* Berichtigung 13. Monatslohn
Entschädigung gem. ave Art. 41.1 auf den Basislohn (bisher Basislohn+Ferien+Feiertage)
14.7.2015

********************************************************

BL: Malergewerbe Basel-Land

Ab 1. August 2015 stehen folgende Berichtigungen zur Verfügung:

* Berichtigung 13. Monatslohn
Entschädigung gem. ave Art. 23.2.1 mit 8.3 % (bisher 8.33%) auf den Basislohn (bisher Basislohn+Ferien+Feiertage)
13.7.2015

********************************************************

TI: Plattenleger/Posa piastrelle e mosaici TI

Ab 1.8.2015 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 17.6.2015 (vgl. Gesuch vom 5.5.15) folgende geänderten Bestimmungen zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung
der AVE ohne Änderungen bis zum 30.6.2016
13.7.2015

***********************************************************

BL: Gipser Baselland

Ab 1. August 2015 stehen folgende Berichtigungen zur Verfügung:

* Mindestlöhne/Basisstundenlohn
Berechnung des Basisstundenlohnes gemäss ave Art. 31.2.2 und

* 13. Monatslohn
Entschädigung gem. ave Art. 24.2 mit 8.3 % (bisher 8.33%) auf den Basislohn (bisher Basislohn+Ferien+Feiertage)
13.7.2015

********************************************************

TI: Bodenleger/Posa pavimenti TI - ohne Parkettleger (mit FAR)
TI: Bodenleger/Posa pavimenti TI - Parkettleger (mit FAR)


Ab 1. August 2015 stehen folgende ave Änderungen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 9.6.205 (vgl. Gesuch vom 15.5.15) zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung der AVE
bis 30.6.2016
10.7.2015

**********************************************************

TI: Gipser TI

Ab 1.8.2015 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 27.5.2015 (vgl. Gesuch vom 5.5.15) folgende geänderten Bestimmungen zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung
der AVE bis zum 30.6.2016

* Berechnung der Ferienentschädigung
Diese erfolgt neu vom Basislohn+Feiertage.
10.7.2015

***********************************************************

Änderungen per 1. Juli 2015

- Liste vom 1.7.15 per 1.7.2015
- Liste vom 22.6.15 per 1.7.2015

**********************************************************

Berichtigung Feiertage 2015 - Genf
Bauhaupt ave
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Baustellenpersonal
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Übrige Arbeitnehmende
Bauhaupt ave: Untertagbau


Ab 1.7.2015 stehen die korrigierte Feiertagsentschädigung gemäss den Angaben der Paritätischen Kommission Genf wie folgt zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2015 - Genf
mit 8 entschädigungspflichtigen Feieretagen, resp. 3.17 % (anstatt 9 Tage, resp. 3.59%)
1.7.2015

**********************************************************

TI: Giardinieri/Gärtner TI
- Giardinieri TI: Costruzione/manutenzione giardini
- Giardinieri TI: Produzione
- Giardinieri TI: Vivaista


Ab 1.7.2015 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 29.4.15 (vgl. Gesuch vom 27.3.15) die neuen Angaben wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mitarbeiterkategorien
- Giardiniere con CFP senza esperienza und
- Aiuto temporaneo (nur Bereiche Produzione und Vivaista)
mit entsprechend angepassster Struktur. Diesbezüglich verweisen wir Sie ebenfalls auf die Details im PDF Mitarbeiterkategorien.

* Neue Mindestlöhne
bei allen Bereichen und für alle Mitarbeiterkategroien.
26.6.2015

**********************************************************

VD: Métal-Vaud
- Construction métallique, serrurerie, soudure
- Isolation et calorifugeage


Ab 1.7.2015 stehen aufgrund der ave Bestimmungen des Regierungsratsbeschlusses vom 29.4.15 (vgl. Gesuch vom 3./7.4.15) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Mitarbeiterkategorien
Teilweise neu formulierte Qualifikationen (vgl. PDF Mitarbeiterkategorien mit dem ausführlichen Wortlaut) und entsprechende Anpassung dieser Struktur.

* Mindestlöhne
Neue Mindestlöhne bei allen Mitarbeiterkategorien.

* Verlängerung der AVE
bis zum 30.6.2016
24.6.2015

**********************************************************

ZH: Gipser Stadt Zürich

Ab 1.7.2015 stehen folgende Anpassungen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 11.3./27.5.2015 (vgl. Gesuch vom 14.1.15) zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 31.3.2017
23.6.2015

**********************************************************

VD: Gartenbau Waadt

Ab sofort stehen Ihnen aufgrund des Regierungsratsbeschlusses vom 29.4.2015 (vgl. Gesuch vom 3./7.4.15) die Anpassungen im Zusammenhang mit der

* Verlängerung der AVE
bis 31.12.2016 (bisher 30.6.2015)
zur Verfügung.
23.6.2015

**********************************************************

TI: Disegnatori TI (Zeichner in Architektur-, Stadtplanungs-, ... büros)

Ab 1.7.2015 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 29.4.2015 (vgl. Gesuch vom 3.4.15) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

* Verlängerung
der AVE bis 30.6.2016 (bisher: 30.6.15)
23.6.2015

***********************************************************

Änderungen per 1. Juni 2015

- Liste vom 26.5.15 per 1.6.2015 (de/fr)
- Liste vom 18.5.15 per 1.6.2015 (de/fr)
- Liste vom 12.5.15 per 1.6.2015 (de/fr)
- Liste vom 8.5.15 per 1.6.2015 (de/fr)

***********************************************************

GE: Garagenindustrie Genf

Ab 1.6.2015 stehen die Angaben gemäss der neuen Allgemeinverbindlicherklärung des Bundesrates vom 15.4.2015 mit den wichtigsten Änderungen wie folgt zur Verfügung:

* Geltungsbereich
Dieser wurde teilweise neu formuliert. Den genauen Wortlaut wollen Sie dem PDF Geltungsbereich entnehmen.

* Neue Mitarbeiterkategorien und Mindestlöhne
mit entsprechend angepasster Struktur. Die Details zu den Mitarbeiterkategorien finden Sie im PDF Mitarbeiterkategorien.

* Arbeitszeiten
Bitte entnehmen Sie die neuen Bestimmungen dem PDF Arbeitszeiten.
29.5.2015

***********************************************************

Plattenlegergewerbe AG, BE, GL, LU, NW, OW, SO, SZ, UR, ZG, ZH

Ab 1.6.2015 stehen die Änderungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 11.5.2015 (vgl. Gesuch vom 9.4.15) wie folgt zur Verfügung:

* Sonderbonus per 1.6.2015
Alle unterstellten Mitarbeiter, die vor dem 1.6.2015 angestellt waren und weiterhin beschäftigt sind, erhalten einen Sonderbonus bis 31.3.2016 wie folgt:
Mitarbeiterkategorien A, B, C1, C2
- CHF 40.--/Monat, resp.
- CHF -.22/-.23, je nach Region
Siehe dazu ebenfalls das PDF Wichtige Informationen.
26.5.2015

**********************************************************

Betonwaren-Industrie

Ab 1.6.2015 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 20.4.2015 (vgl. Gesuch vom 24.2.15) folgende Anpassungen zur Verfürung:

* Individuelle Lohnanpassung per 1.6.2015
für Mitarbeitende, die vor dem 1.6.15 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.08/Stunde, resp.
- CHF 15.--/Monat, resp.
- CHF 195.--/Jahr (inkl. 13. ML)
Die Einzelheiten wollen Sie bitte dem PDF Wichtige Informationen entnehmen.

* Neue Mindestlöhne
für die Mitarbeiterkategorien
- Ungelernte und
- Angelernte.
18.5.2015

********************************************************

Metzgereigewerbe

Ab 1.6.2015 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 23.4.2015 (vgl. Gesuch vom 16.12.14) stehen folgende ave Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Einteilung und Neustrukturierung der Mitarbeiterkategorien u.a.
- Streichung der Kategorie der Berufsleute mit EFZ im 1. Beschäftigungsjahr nach der Lehre
- Einführung einer separaten Kategorie für Fleischfach- und DetailhandelsassistentInnen mit EBA
- Einführung von drei neuen Kategorien bei unterdurchschnittlichem Leistungsvermögen
Siehe auch PDF Mitarbeiterkategorien

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien mit Ausnahme der selbständigen Metzger und Metzger mit besonderer Verantwortung.

* Zone Tieflohngebiete
für die Grenzgemeinden in den Kantonen JU und TI. Die Details dazu finden Sie im PDF Lohnzonen.
13.5.2015

**********************************************************

VS: Metallbaugewerbe Wallis

Ab 1.6.2015 stehen die folgenden Anpassungen gemäss Angabe der Paritätischen Kommission zur Verfügung:

* Berechnung der Ferienentschädigung
Diese erfolgt vom Basislohn (bisher Basislohn+Feiertage)

* Berechnung Entschädigung 13. Monatslohn
Diese erfolgt ebenfalls vom Basislohn (bisher Basislohn+Feiertage)
12.5.2015

**********************************************************

TI: Autorimesse Tessin

Ab sofort stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 1.4.2015 (vgl. Gesuch vom 10.3.15) die allgemeinverbindlich erklärten Angaben wie folgt zur Verfügung:

* Verlängerung der AVE
bis 30.6.2016
11.5.2015

**********************************************************

Marmor-/Granitgewerbe - Vorzeitige Pensionierung FAR

Ab sofort stehen folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 19.2.2015 (vgl. Gesuch vom 12.1.15) zur Verfügung:

* Verlängerung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 30.6.2017
8.5.2015

***********************************************************

Änderungen per 1. Mai 2015

- Liste per 1.5.2015 vom 29.4.15 (de/fr)
- Liste per 1.5.2015 vom 24.4.15 (de/fr)
- Liste per 1.5.2015 vom 14.4.15 (de/fr)

***********************************************************

GE: Gartenbau Genf

Ab 1.5.2015 stehen geäss Beschluss des Staatsrates vom 18.3.2015 (vgl. Gesuch vom 17.2.15) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.5.15
von 0.5 % für Mitarbeitende, die vor dem 1.5. angestellt waren und weiterhin beschäftigt sind (s. auch PDF Wichtige Informationen).

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien mit Ausnahme der Chefs d'équipe, 2e année de pratique.
29.4.2015

***********************************************************

Marmor- und Granitgewerbe

Der Bundesratsbeschluss vom 26.3.2015 (vgl. Gesuch vom 19.2.15) sieht per 1.5.2015 unter gewissen Bedingungen eine Einmalzulage von CHF 360.-- für die unterstellten Arbeitnehmer vor.
Gemäss der Paritätischen Kommission Marmor + Granit gilt diese Einmalzulage für Personalverleihfirmen nicht (e-Mail vom 24.4.2015).
24.4.2015

**********************************************************

Metallgewerbe: Metallbau-, Schmiede-, Schlosser-, Stahlbaugewerbe
Metallgewerbe: Landtechnik, Hufschmiede


Ab 1. Mai 2015 stehen aufgrund des Bundesratsbeschlusses vom 19.3.2015 (vgl. Gesuch vom 5.2.15) die entsprechenden Anpassungen wie folgt zur Verfügung:

* Generelle Lohnanpassung per 1.5.2015
für MitarbeiterInnen, die vor dem 1.5.15 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von:
- Landtechnik, Hufschmiede
- CHF -.16 pro Stunde, resp.
- CHF 30.-- pro Monat
- Metallbau-, Schmiede-, Schlosser-, Stahlbaugewerbe
- CHF -.17 pro Stunde, resp.
- CHF 30.-- pro Monat

* Berufs-/Branchenerfahrung
Bei der Lohnberechnung und im PDF Mitarbeiterkategorien haben wir die Mitarbeiterkategorien mit den Bestimmungen zur Berufs-/Branchenerfahrung ergänzt.
17.4.2015

**********************************************************

Änderungen per 1. April 2015

- Liste per 1.4.2015 vom 20.3.2015 (de/fr)
- Liste per 1.4.2015 vom 9.3.2015 (de/fr)

***********************************************************

Isoliergewerbe

Der Bundesratsbeschluss vom 5.3.2015 (vgl. Gesuch vom 21.1.15) sieht per 1.4.2015 unter gewissen Bedingungen einen Bonus von CHF 360.-- für die unterstellten Arbeitnehmer vor.
Gemäss der Paritätischen Landeskommission (PLK) für das Isoliergewerbe gilt der Bonus für Personalverleihfirmen nicht (e-Mail vom 23.3.2015).
27.3.2015

**********************************************************

Ausbaugewerbe BS/BL (= Basler Ausbaugewerbe)
- Malergewerbe
- Glasergewerbe
- Dachdeckergewerbe
- Gussasphalt/Abdichtungen
- Bildhauergewerbe/Steinmetzgewerbe
- Linoleum- und Spezialbodengewerbe
- Parkettgewerbe
- Natursteingewerbe


Ab 1.4.2015 stehen folgenden Änderungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 4.3.2015 (vgl. Gesuch vom 22.1.15) zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien, mit Ausnahme der Vorarbeiter/Baustellenleiter

* Geänderte Mitarbeiterkategorien
Diese wurden teilweise zusammengelegt und neu definiert. Bitte beachten Sie ebenfalls die Neuerungen im PDF Mitarbeiterkategorien.

* Lohnanpassung per 1.4.2015
als Einmalzahlung gemäss PDF Wichtige Informationen

* Plattenleger
Diese Branche bleibt unverändert.
25.3.2015

**********************************************************

Gerüstbau

Ab sofort stehen aufgrund des Bundesratsbeschlusses vom 12.2.2015 (vgl. Gesuch vom 20.10.14) folgende ave Änderungen zur Verfügung:

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.3.2017
9.3.2015

**********************************************************

Änderungen Liechtenstein per 1. April 2015

- FL/LI: GAV-Liste per 1.4.2015 vom 17.3.2015 (de/fr)

***********************************************************

FL: Detailhandel Liechtenstein

Ab 1.4.2015 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 10.3.2015 (vgl. Gesuch vom 4.2.15) wie folgt zur Verfügung:

* Geltungsbereich
Bitte beachten Sie die etwas geänderten Bestimmungen.

* Individuelle Lohnanpassung per 1.4.2015
von 0.5%

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

* Feiertage
Neu werden 10 Feiertage, resp. 3.83% entschädigt (bisher: 8 Tage, resp. 3%)
20.3.2015

**********************************************************

FL: Metallgewerbe Liechtenstein

Ab 1.4.2015 stehen die Angaben gemäss Verordnung vom 10.3.2015 (vgl. Gesuch vom 4.2.15) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherkärung
gültig bis 31.12.2018. Dabei ist zu beachten, dass die

* Lohnangaben bis 31.12.2017
allgemeinverbindlich erklärt sind

* Geltungsbereich
Bitte beachten Sie die leicht geänderten Bestimmungen des Geltungsbereiches (PDF Geltungsbereich)

* Generelle Lohnanpassung per 1.4.2015

von CHF 25.--/Monat, resp. CHF 0.14/h

* Lohnanpassung per 1.1.2016
Erhöhung der Lohnsumme um 0.5% zur individuellen Verteilung (s. PDF Wichtige Informationen)
18.3.2015

**********************************************************

Änderungen Liechtenstein ab 17. März 2015

FL: Schreinergewerbe

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 10.3.2015 (vgl. Gesuch vom 4.2.15), gültig ab 17.3.2015 wie folgt zur Verfügung:

* Individuelle Lohnanpassung per 17.3.15
für Mitarbeitende, die vor dem 17.3.15 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- individuell 0.5%

* Mindestlöhne
Neue Mindestlöhne für alle Mitarbeiterkategorien mit
Ausnahme des unveränderten Stundenlohnes für
- Schreinerpraktiker ab 3. Berufsjahr und
- Schreinerpraktiker ab 3. Berufsjahr, ab 6. Dienstjahr

* Ferienanspruch der >= 50-jährigen ab 6. Dienstjahr
Der Ferienanspruch von 22 Ferientagen (9.24%) gilt neu ab dem 6. Dienstjahr (bisher: 11. Dienstjahr)
17.3.2015

********************************************************

FL: Baumeister/Pflästerergewerbe Liechtenstein

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 10.3.2015 (vgl. Gesuch vom 4.2.2015), gültig ab 17.3.2015 wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 17.3.2015
von individuell 0.5 % (war bereits angekündigt)

* Sollarbeitszeit 2015
beläuft sich auf 2'147 Stunden

* Überstunden
Bitte beachten Sie die geänderten Bestimmungen im PDF Arbeitszeiten.
17.3.2015

**********************************************************

FL: Gebäudereinigungs-/Hauswartdienstgewerbe Liechtenstein


Ab 17.3.2015 stehen die neuen Angaben gemäss Verordnung vom 10.3.2015 (vgl. Gesuch vom 4.2.15) wie folgt zur Verfügung:

* Neuer Basis-Mindestlohn
für die Mitarbeiterkategorie ReinigungsmitarbeiterIn
- 1.-6. Dienstmonat und
- ab 7. Dienstmonat bis 3. Dienstjahr
von CHF 17.10 (bisher CHF 16.70).
16.3.2015

**********************************************************

FL: Gipser/Gerüstbau Liechtenstein

Ab 17.3.2015 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 10.3.2015 (vgl. Gesuch vom 4.2.2015) wie folgt zur Verfügung:

* Mindestlöhne
Wiederinkraftsetzung der unveränderten Mindestlöhne für alle Mitarbeiterkategorien

* Mitarbeiterkategorien
Die neue Bezeichnung bei den Hilfsarbeitern lautet
- Hilfsarbeiter ab 2. Berufsjahr (bisher: ... im 2. Jahr nach Anstellung)
- Hilfsarbeiter ab 1. Berufsjahr (bisher: ... im 1. Jahr nach Anstellung)
16.3.2015

**********************************************************

FL: Zimmermeister/Dachdeckergewerbe Liechtenstein


Ab 17.3.2015 stehen folgende Anpassungen gemäss Verordnung vom 10.3.15 (vgl. Gesuch vom 4.2.15) zur Verfügung:

* Individuelle Lohnanpassung per 17.3.2015
Erhöhung der Lohnsumme um 0.5% zur individuellen Verteilung.
16.3.2015

**********************************************************

FL: Informatikgewerbe Liechtenstein


Ab 17.3.2015 stehen folgende Anpassungen gemäss Verordnung vom 10.3.15 (vgl. Gesuch vom 4.2.15) zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 17.3.2015
- von 1.2% der Lohnsumme zur individuellen Verteilung, davon
- generell CHF -.27/h, resp. CHF 50.--/Monat für Bruttolöhne bis CHF 27.15/h, resp. CHF 5'000.--/Monat
16.3.2015

**********************************************************

Änderungen per 1. März 2015

- Liste per 1.3.2015 vom 19.2.15 (de/fr)
- Liste per 1.3.2015 vom 13.2.15 (de/fr)
- Liste per 1.3.2015 vom 10.2.15 (de/fr)
- Liste per 1.3.2015 vom 2.2.15 (de/fr)

***********************************************************

VD: Detailhandel Lausanne VD

Ab 01.03.2015 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 17.12.2014 (vgl. Gesuch vom 18.11.14) folgende Änderungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiter
26.2.2015

**********************************************************

VD: Detailhandel Nyon VD

Ab 01.03.2015 stehen Ihnen die angepassten Angaben gültig ab 01.03.2015 und gemäss Regierungsratsbeschluss vom 17.12.2014 (vgl. Gesuch vom 14.11.2014) wie folgt zur Verfügung:

* Verlängerung der ave bis 31.12.2016
26.02.2015

**********************************************************

Elektro- und Telekommunikations-Installationsgewerbe

Ab 1. März 2015 stehen, gemäss Bundesratsbeschluss vom 12.2.2015 (vgl. Gesuch vom 12.1.15) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Individuelle Lohnanpassung per 1.3.15
von 1 % für Mitarbeitende, die vor dem 1.3. angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden (vgl. PDF Wichtige Informationen).

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien
25.2.2015

**********************************************************

Ziegelindustrie

Ab 1.3.2015 stehen die angepassten Angaben gemäss Bundesratsbeschluss vom 10.2.2015 (vgl. Gesuch vom 15.12.14) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.3.15
für Mitarbeitende, die vor dem 1.3. angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF 0.22 pro Stunde, resp.
- CHF 40.-- pro Monat

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitareiterkategorien
20.2.2015

**********************************************************

Gärtnergewerbe BS/BL: Garten-/Landschaftsbaubetriebe
Gärtnergewerbe BS/BL: übrige Betriebe


Ab 1.3.2015 stehen die folgenden angepassten Angaben gemäss Bundesratsbeschluss vom 30.1.2015 (vgl. Gesuch vom 15.12.14) zur Verfügung:

Gartenbaubetriebe
* Lohnanpassung per 1.3.2015
für Arbeitnehmende, die vor dem 1.3. angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- generell: 1% (Monatslohn bis CHF 4500.--, resp. Stundenlohn bis CHF 24.75)
- individuell (Gesamtlohnsumme): 0.4% (Monatslohn über CHF 4500.--, resp. Stundenlohn über CHF 24.75)
Für weitere Informationen beachten Sie bitte das PDF Wichtige Informationen

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

Übrige Betriebe
* Lohnanpassung per 1.3.2015
für Arbeitnehmende, die vor dem 1.3. angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- generell: 1% (Anhebung der Gesamtlohnsumme...)
- individuell: verbleibende Lohnsumme nach Erhöhung der Mindestlöhne

* Neue Mindestlöhne
für die Mitarbeiterkategorien
- Obergärtner
- Gärtner mit EFZ + 3 J. Berufserfahrung
- Gärtner mit EFZ
20.2.2015

********************************************************

Gebäudehüllengewerbe - FAR (bisher Dach- und Wandgewerbe)

Ab 1.3.2015 stehen die Angaben gemäss Bundesratsbeschluss vom 30.1.2015 (vgl. Gesuch vom 1.12.2014) wie folgt zur Verfügung:

* Beiträge Arbeitgeber und Arbeitnehmer
Diese bleiben unverändert. Die weiteren Bestimmungen zum Vorruhestandsmodell Gebäudehülle wollen Sie unter FAR dem PDF zum Grundbeschluss vom 31.1.2015 unter "Bemerkungen" entnehmen.
13.2.2015

********************************************************

Metallbaugewerbe GE: Elektromonteur
Metallbaugewerbe GE: Heizung, Ventilation, Klima, Isoleur
Metallbaugewerbe GE: Schlosserei/Metallbau
Metallbaugewerbe GE: Spengler/Sanitärinstallateur


Ab 1.3.2015 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 17.12.2014 (vgl. Gesuch vom 28.11.14) folgende Änderungen zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung der Allgemeinverbindlicherklärung
ohne Änderungen vom 1.3.2015 bis 31.12.2015
11.2.2015

**********************************************************

Geleisebau --> Gleisbau

Per sofort wurde die bisherige ave Bezeichnung Geleisebau... der neuen ave Bezeichnung Gleisbau... angepasst.
Besten Dank für Ihre Kenntnisnahme.
4.2.2015

**********************************************************

VS: Forstwirtschaft Wallis

Ab 1.3.2015 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 12.11.14 (vgl. Gesuch vom 4.7.14) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung
der Allgemeinverbindlicherklärung bis 30.6.2018

* Lohnanpassung per 1. März 2015
für alle Mitarbeiter, die vor dem 1.3.15 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von:
- CHF -.27/h, resp. CHF 50.--/Mt. für die Mitarbeiterkategorien 1, 2, 3a und 3b
- CHF -.16/h, resp. CHF 30.--/Mt. für die Mitarbeiterkategorien 4, 5 und 6

* Neue Mitarbeiterkategorien
- 3a Spezialisierter Forstwart EFZ
- 3b Forstwart EFZ ab 1.1. n. Beendigung von 4 J. Berufserf. Forstbereich (ersetzen Forstwart ab dem 5. Jahr nach FA, resp. Forstwart 3. und 4. nach FA)
- 4 Forstwart EFZ ab 1.1. n. Beendigung von 2 J. Berufserf. Forstbereich
mit ihren entsprechenden Mindestlöhnen. Bitte beachten Sie die Bestimmungen "Regeln" im PDF Mitarbeiterkategorien. Die restlichen Mitarbeiterkategorien und Mindestlöhne bleiben unverändert.
Zu beachten ist ebenfalls, dass die Struktur der Mitarbeiterkategorien angepasst werden musste.
3.2.2015

**********************************************************

Änderungen per 1. Februar 2015

- GAV-Liste per 1.2.2015 vom 26.1.15 (de/fr)

***********************************************************

Textilreinigung, industriell W-CH: Betriebe mit >= 5 Arbeitnehmenden
(ersetzt die beiden bisherigen GAV
- Textilreinigung, industriell W-CH: Betriebe mit 5-9 Mitarbeiter
- Textilreinigung, industriell W-CH: Betriebe mit >= 10 Mitarbeiter)


Ab 1.2.2015 stehen aufgrund des Bundesratsbeschlusses vom 13.1.2015 (vgl. Gesuch vom 20.11.2014) die Angaben zu dieser neuen Version des GAV zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass mit dem Inkrafttreten dieser Allgemeinverbindilcherkärung die Struktur dieses GAV so wesentlich geändert hat, so dass ein neuer GAV angelegt werden musste, nämlich:

*Textilreinigung, industriell W-CH: Betriebe mit >= 5 Arbeitnehmenden
Die beiden GAV
Textilreinigung, industriell W-CH: Betriebe mit 5-9 Mitarbeiter
Textilreinigung, industriell W-CH: Betriebe mit >= 10 Mitarbeiter
wurden mit Datum vom 31.1.2015 beendet.

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien.
30.1.2015

**********************************************************

Änderungen Schweiz ab 1. Januar 2015

- Bauhauptgewerbe: Liste der Feiertage 2015 nach Kanton

**********************************************************

- GAV-Liste per 1.1.2015 vom 23.12.14 (de/fr)
- GAV-Liste per 1.1.2015 vom 19.12.14 (de/fr)
- GAV-Liste per 1.1.2015 vom 11.12.14 (de/fr)
- GAV-Liste per 1.1.2015 vom 10.12.14 (de/fr)
- GAV-Liste per 1.1.2015 vom 5.12.14 (de/fr)
- GAV-Liste per 1.1.2015 vom 1.12.14 (de/fr)

***********************************************************

Korrektur Feiertage 2015 - Tessin
Bauhaupt ave
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Baustellenpersonal
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Übrige Arbeitnehmende
Bauhaupt ave: Untertagbau


Ab sofort steht die korrigierte Feiertagsentschädigung gemäss den Angaben der Paritätischen Kommission Tessin wie folgt zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2015 - Tessin
mit 9 entschädigungspflichtigen Feieretagen, resp. 3.59 % (anstatt 8 Tage, resp. 3.17%)
13.1.2015

**********************************************************

Ausbaugewerbe W-CH: Korrektur Feiertage 2015 Kanton Genf

Ab sofort steht die korrigierte Feiertagsentschädigung 2015 für den Kanton Genf (alle Branchen des Ausbaugewerbes W-CH) wie folgt zur Verfügung:

* GE
8 Tage, resp. 3.17% (anstatt 7 Tage, resp. 2.77%)
7.1.2015

**********************************************************

BL: Gipser Baselland

Ab 1. Januar 2015 und im Anschluss an unsere GAV-Information vom 6.10.2014 wurde in der Zwischenzeit das Gesuch vom 16.10.2014 mit Regierungsratsbeschluss vom 2.12.2014 allgemeinverbindlich erklärt und steht wie folgt zur Verfügung:

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.12.2016
23.12.2014

********************************************************

BL: Malergewerbe Baselland

Ab 1. Januar 2015 und im Anschluss an unsere GAV-Information vom 6.10.2014 wurde in der Zwischenzeit das Gesuch vom 16.10.2014 mit Regierungsratsbeschluss vom 2.12.2014 allgemeinverbindlich erklärt und steht wie folgt zur Verfügung:

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.12.2016
23.12.2014

***********************************************************

BL: Metallgewerbe Basel-Land

Ab 1. Januar 2015 und im Anschluss an unsere GAV-Information vom 7.10.2014 wurde in der Zwischenzeit das Gesuch vom 16.10.2014 mit Regierungsratsbeschluss vom 2.12.2014 allgemeinverbindlich erklärt und steht wie folgt zur Verfügung:

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.12.2016

* Lohnanpassung per 1.1.2015
für Mitarbeitende, die vor dem 1.1.2015 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF 0.29 pro Stunde, resp.
- CHF 50.-- pro Monat
22.12.2014

********************************************************

BL: Dach-/Wandgewerbe Baselland

Ab 1. Januar 2015 und im Anschluss an unsere GAV-Information vom 9.10.2014 wurde in der Zwischenzeit das Gesuch vom 16.10.2014 mit Regierungsratsbeschluss vom 2.12.2014 allgemeinverbindlich erklärt und steht wie folgt zur Verfügung:

* Verlängerung der Allgemeinverbindlicherklärung

* Berufserfahrung in der Branche - neue Auswahl

für Mitarbeitende mit > 60 Monate

* Neue Mindestlöhne
bei allen Qualifikationen. Bitte beachten Sie die tieferen Basislöhne bei den Mitarbeitenden mit
<= 12 Monate Berufserfahrung in der Branche: alle Kategorien
> 12 Monate Berufserfahrung in der Branche: nur Berufsarbeiter
22.12.2014

********************************************************

GE: Gartenbau Genf

Ab 1.1.2015 stehen geäss RRB vom 12.11.2014 (vgl. Gesuche vom 4.7. und 24.10.14) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* neue Allgemeinverbindlicherkärung
mit unveränderten Bestimmungen, mit Ausnahme bei den Spesenentschädigungen
22.12.2014

***********************************************************

VD: GAV Geometer Waadt

Ab 1. Januar 2015 stehen Ihnen folgende angepassten Angaben zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis zum 31.12.2015.

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien
15.12.2014

************************************************************

VD: GAV Steinmetz VD

Ab 01.01.2015 stehen Ihnen die Angaben der AVE gemäss Bundesratsbeschluss vom 5.11.2014 (vgl. Gesuch vom 9.9.2014) wie folgt zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis zum 31.12.2016.

* Neue Mindestlöhne
bei allen Mitarbeiterkategorien

* Neue Spesen
- Mittagsentschädigung von 16.- (bisher 15.--)
- Reparaturkosten/Unterhaltung/Ersatz der Ausrüstung werden vom Arbeitgeber übernommen.
- Schürze, Arbeitsstiefel, Handschuhe, Schutzbrillen und Gehörschutz werden vom Arbeitgeber übernommen
- Max. 1 Paar Sicherheitsschuhe pro Jahr vom Arbeitgeber übernommen.
15.12.2014

********************************************************

FR: Autogewerbe Kanton Freiburg

Ab 1.1.2015 stehen die angepassten Feiertagsentschädigungen 2015 gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit folgenden Änderungen zur Verfügung:

* Katholischer Teil
9 Tage, resp. 3.59 % (bisher 8 Tage, resp. 3.17%)
11.12.2014

**********************************************************

NE: Detailhandel Neuchâtel

Ab 1.1.2015 stehten die angepassten ave Angaben wie folgt zur Verfügung:

* Feiertage 2015
neu 6 Tage, resp. 2.36% (bisher: 7 Tage, resp. 2.77%)
10.12.2014

**********************************************************

GE: Ingenieurbüros Bau und Gebäudetechnik Genf

Ab 1.1.2015 stehten die angepassten ave Angaben wie folgt zur Verfügung:

* Feiertage 2015
neu 8 Tage, resp. 3.17 % (bisher: 9 Tage, resp. 3.59%)
10.12.2014

**********************************************************

VS: Autogewerbe Wallis - FAR

Ab 1.1.2015 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 27.8.2014 folgende Angaben zur Verfügung:

* FAR - Neue Beiträge
von insgesamt 2 %, d.h. Arbeitnehmer und Arbeitgeber je 1% (bisher: 1,8%, d.h. 0,9% AN und 0,9% AG)
10.12.2014


**********************************************************

VS: Rohrleitungsbau Wallis

Ab 1.1.2015 stehen folgende ave Anpassungen zur Verfügung:

* Ferienentschädigung für die Altersgruppe 50 - 56 Jahre
von neu 30 Tagen, resp. 13.50% (bisher: 29 Tage mit 13 %)
10.12.2014

*********************************************************

VS: Elektro-Installationsfirmen und Freileitungsgewerbe Wallis

Ab 1.1.2015 stehen folgende Änderungen, gemäss den ave Bestimmungen, zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2015
von neu 6 Tagen, resp. 2.36% (bisher: 8 Tage, resp. 3.17%)
9.12.2014

**********************************************************

VD: Garagen Waadt

Ab 1.1.2015 stehen folgende Änderungen, gemäss den ave Bestimmungen, zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2015
von neu 9 Tagen, resp. 3.59% (bisher: 10 Tage, resp. 4%)
9.12.2014

**********************************************************

VD: Gartenbau Waadt

Ab 1. Januar 2015 stehen Ihnen aufgrund der ave Bestimmungen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2015
von neu 8 Tagen, resp. 3.17 % (bisher: 9 Tage, resp. 3.59%)
9.12.2014

**********************************************************

VD: Spengler, Bedachungen, Sanitär, Heizung, Klima, Lüftung Waadt

Ab 1. Januar 2015 stehen gemäss den ave Bestimmungen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Ferienentschädigungen
für folgende Altersgruppen:
- 20 - 35 Jahre: 25 Tage, resp. 10.64 % (bisher 24 Tage, resp. 10.17 %) und
- 36 - 40 Jahre: 25 Tage, resp. 10.64 % (bisher 24 Tage, resp. 10.17 %)

* Feiertagsentschädigung 2015
von neu 8 Tagen, resp. 3.17% (bisher: 9 Tage, resp. 3.59%).
9.12.2014

**********************************************************

VD: Métal-Vaud
- Construction métallique, serrurerie, soudure
- Isolation et calorifugeage


Ab 1. Januar 2015 stehen Ihnen aufgrund der ave Bestimmungen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2015

von neu 8 Tagen, resp. 3.17 % (bisher: 9 Tage, resp. 3.59%)
9.12.2014

**********************************************************

Autogewerbe Ostschweiz (AI, AR, SG, TG)

Ab sofort stehen die

* Feiertagsentschädigungen 2015
gemäss ave Bestimmungen UNVERÄNDERT, mit 9 Tagen, resp. 3.59%, wie im 2014, zur Verfügung.
08.12.2014

**********************************************************

Coiffeurgewerbe

Ab 1.1.2015 stehen die angepassten

* Feiertagsentschädigungen 2015
gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit geänderten Ansätzen in allen Kantonen zur Verfügung.
08.12.2014

**********************************************************

Ziegelindustrie

Ab 1.1.2015 stehen die angepassten

* Feiertagsentschädigungen 2015
gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit Änderungen in allen Kantonen zur Verfügung.
8.12.2014

**********************************************************

Plattenlegergewerbe AG, BE, GL, LU, NW, OW, SO, SZ, UR, ZG, ZH

Ab 1.1.2015 stehen die angepassten

* Feiertagsentschädigungen 2015
gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit Änderungen in allen Kantonen zur Verfügung:
8.12.2014

**********************************************************

Gebäudetechnik

Ab 1.1.2015 stehen die angepassten Feiertagsentschädigungen 2015 gemäss den ave GAV-Bestimmungen Verfügung. Bitte beachten Sie, dass sich die Anzahl der entschädigungspflichtigen

* Feiertage im 2015
bei allen Kantonen geändert hat.
5.12.2014

**********************************************************

Ausbaugewerbe W-CH
- Andere Berufe GE/NE
- Andere Berufe
- Bodenleger
- Innendekor/Näharbeiten
- Gipser
- Maler
- Maler/Gipser
- Parkettleger
- Plattenleger
- Schreiner/Möbelschr./Zimmerei
- Techn. Glaserei


Ab 1.1.2015 stehen die angepassten Feiertagsentschädigungen im 2015 gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit den nachfolgenden Änderungen wie folgt zur Verfügung:

* BE-JU
neu 8 Tage, resp. 3.17% (bisher: 9 Tage = 3.59%)

* FR - kath. Teil
* FR - ref. Teil

neu 7 Tage, resp. 2.77% (bisher: 9 Tage = 3.59%)

* GE
neu 7 Tage, resp. 2.77% (bisher: 9 Tage = 3.59%)

* JU
neu 8 Tage, resp. 3.17% (bisher: 9 Tage = 3.59%)

* NE
neu 7 Tage, resp. 2.77 %) (bisher: 8 Tage = 3.17%)

* VD
unverändert 9 Tage, resp. 3.59 %

* VS
neu 6 Tage, resp. 2.36 % (bisher: 9 Tage = 3.59%)
4.12.2014

**********************************************************

Ausbaugewerbe BS/BL
- Malergewerbe
- Glasergewerbe
- Dachdeckergewerbe
- Gussasphalt/Abdichtungen
- Bildhauergewerbe/Steinmetzgewerbe
- Linoleum- und Spezialbodengewerbe
- Parkettgewerbe
- Natursteingewerbe
- Plattenleger


Ab 1.1.2015 stehen folgenden Änderungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigungen 2015
von neu 7.19 % für insgesamt 18 Feier-/Frei-Tage (bisher 8.01% für total 20 Feier-/Frei-Tage)
28.112014

**********************************************************

Bauhaupt ave
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Baustellenpersonal
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Übrige Arbeitnehmende
Bauhaupt ave: Grund-/Spezialtiefbau
Bauhaupt ave: Untertagbau


Ab 1.1.2015 stehen die Anpassungen gemäss den jeweiligen Arbeitszeitkalendern wie folgt zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigungen 2015
mit geänderten Prozentsätzen, resp. Anzahl entschädigungspflichtiger Feiertage mit Ausnahme der Kantone GE, JU, SO und TI. Beachten Sie ebenfalls, dass in diesem Zusammenhang eine

* Neue Zone im Kanton AG: Bezirk Bremgarten
erfasst werden musste, um die unterschiedlichen Feiertagsregelungen in diesem Kanton abbilden zu können. Die entsprechenden Strukturen wurden angepasst. Die genauen Feiertagsentschädigungen pro Kanton wollen Sie bitte dem obigen PDF Bauhauptgewerbe: Liste der Feiertage 2015 nach Kanton entnehmen.

* Grund-/Spezialtiefbau - pauschale Feiertagsentschädigung
von 3 % in allen Kantonen gemäss Art. 9, Anhang 13 ave LMV
27.11.2014

**********************************************************

Reinigungssektor W-CH
- Reinigung W-CH: Spezial-/Baureinigung
- Reinigung W-CH: Unterhaltsreinigung


Ab 1.1.2015 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 13.2.2014 folgende Anpassungen zur Verfügung:

** Reinigung W-CH: Spezial-/Baureinigung
* Neue Mindestlöhne

für alle Mitarbeiterkategorien, mit Ausnahme der Kategorien N41 (Genf) und N42 (Genf)

** Reinigung W-CH: Unterhaltsreinigung
* Neue Mindestlöhne

für alle Mitarbeiterkategorien, mit Ausnahme der Kategorien EO (ohne Genf) und E2 (Genf)

** Beide Branchen
* Feiertagsentschädigung 2015

bei der Auswahl der Beschäftigungsdauer: < ganzes Kalenderjahr, gemäss Anhang 3 des obgenannten Bundesratsbeschlusses, wie folgt:
- FR kath.: 6 Tage - 2.36% (bisher 7 Tage/3.17%)
- FR ref.: 7 Tage - 2.77% (bisher 9 Tage/3.59%)
- GE: 7 Tage - 2.77% (bisher 9 Tage/3.59%)
- JU: 8 Tage - 3.17% (bisher 9 Tage/3.59%)
- BE-JU: 8 Tage - 3.17% (bisher 9 Tage/3.59%)
- NE: 8 Tage - 3.17% (bisher 9Tage/3.59%)
- VS: 6 Tage - 2.36% (bisher 8 Tage/3.17%)
- VD: 8 Tage - 3.17% (bisher 9 Tage/3.59%)

* Spesen
Die Entschädigung für die Mittagsmahlzeit beläuft sich im 2015 auf CHF 18.-- (bisher: CHF 17.50).
24.11.2014

**********************************************************

Reinigungsbranche D-CH
- Unterhaltsreinigung
- Spezialreinigung
- Spitalreinigung


Ab 1. Januar 2015 stehen Ihnen gemäss Bundesratsbeschluss vom 31.10.2011 folgende geänderte Bestimmungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne Spezialreinigung
bei allen Mitarbeiterkategorien, ausser SpezialreinigerIn III

* Neue Mindestlöhne Spitalreinigung
bei allen Mitarbeiterkategorien

* Neue Mindestlöhne Unterhaltsreinigung
bei allen Mitarbeiterkategorien
20.11.2014

**********************************************************

ZH: Gipser Stadt Zürich

Ab 1.1.2015 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2015
von neu 8 Tagen, resp. 3.17% (bisher: 10 Tage, resp. 4%)
18.11.2014

**********************************************************

Gärtnergewerbe BS/BL: Gartenbaubetriebe
Gärtnergewerbe BS/BL: übrige Betriebe


Ab 1.1.2015 stehen die folgenden angepassten Angaben zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2015
7 Tage, resp. 2.77% (bisher 9 Tage, resp. 3.59%)
17.11.2014

********************************************************

Gebäudehüllengewerbe (bisher Dach- und Wandgewerbe)

Ab 1.1.2015 stehen die Änderungen wie folgt zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigungen 2015
Bitte beachten Sie, dass die Feiertagsentschädigungen in allen Kantonen, resp. Regionen/Bezirken ändern.

* Lohnanpassungen per 1.1.2015
für Arbeitnehmende, die vor dem 1.1. angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.22/Stunde (mit einem Stundenlohn bis max. CHF 37.09), resp.
- CHF 40.--/Monat (mit einem Monatslohn bis max. 6'751.25)
17.11.2014

********************************************************

Betonwaren-Industrie


Ab 1.1.2015 stehen folgende angepassten Angaben zur Verfügung:

* Feiertage 2015
Bitte beachten Sie, dass die Feiertagsentschädigungen in allen Kantonen, resp. Regionen/Bezirken ändern.
24.10.2014

********************************************************

BL: Dach-/Wandgewerbe Baselland

Ab 1. Januar 2015 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung, auf die wir gerne hinweisen:

* FAR-Bestimmungen allgemeinverbindlicherklärt
bis 31.12.2016 und die

* Lohnbestimmungen ab 1.1.2015 nicht mehr ave
Trotzdem haben wir die

* Feiertage 2015
mit den entsprechenden prozentualen Entschädigungen von 7 Tagen, resp. 2.77% (bisher: 9 Tage, resp. 3.59%) berücksichtigt.
9.10.2014

********************************************************

BL: Dach-/Wandgewerbe BL - Polier (nur FAR)

Ab 1.1.2015 steht Ihnen dieser GAV wie folgt zur Verfügung:

* Feiertage 2015
mit einer Entschädigung von 7 Tagen, resp. 2.77 T (bisher: 9 Tage, resp. 3.59 %)
9.10.2015

**********************************************************

BL: Metallgewerbe Basel-Land

Ab 1. Januar 2015 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung, auf die wir gerne hinweisen:

* Lohnbestimmungen ab 1.1.2015 nicht mehr ave
Trotzdem haben wir die

* Feiertage 2015
mit den entsprechenden prozentualen Entschädigungen von 7 Tagen, resp. 2.77% (bisher: 9 Tage, resp. 3.59%) berücksichtigt.
7.10.2014

********************************************************

BL: Gipser Baselland

Ab 1. Januar 2015 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung, auf die wir gerne hinweisen:

* FAR-Bestimmungen allgemeinverbindlicherklärt
bis 31.12.2016 und die

* Lohnbestimmungen ab 1.1.2015 nicht mehr ave
Trotzdem haben wir die

* Feiertage 2015
mit den entsprechenden prozentualen Entschädigungen von 11.5 Tagen, resp. 4.63% (bisher: 13.5 Tage, resp. 5.48%) berücksichtigt.
6.10.2014

********************************************************

BL: Malergewerbe Baselland

Ab 1. Januar 2015 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung, auf die wir gerne hinweisen:

* FAR-Bestimmungen allgemeinverbindlicherklärt
bis 31.12.2016 und die

* Lohnbestimmungen ab 1.1.2015 nicht mehr ave
Trotzdem haben wir die

* Feiertage 2015
mit den entsprechenden prozentualen Entschädigungen von 9 Tagen, resp. 3.59% (bisher: 11 Tage, resp. 4.42%) berücksichtigt.
6.10.2014

********************************************************

Metallbaugewerbe GE: Elektromonteur
Metallbaugewerbe GE: Heizung, Ventilation, Klima, Isoleur
Metallbaugewerbe GE: Schlosserei/Metallbau
Metallbaugewerbe GE: Spengler/Sanitärinstallateur

Ab 1.1.2015 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Nur FAR allgemeinverbindlicherklärt
und zwar bis zum 31.12.2016.

* Mindestlohnangaben
Die ab 1.1.2015 angezeigten Mindestlöhe sind nicht mehr ave.
6.10.2014

**********************************************************

GE: Detailhandel Genf


Ab 1.10.2014 stehen die Angaben der neuen Allgemeinverbindlicherklärung gemäss Regierungsratsbeschluss vom 23.7.2014 (vgl. Gesuch vom 20.6.2014) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien jeweils gültig ab 1.1.2015, 1.1.2016 und 1.1.2017.
17.9.2014

**********************************************************

BS: Gipser Basel-Stadt

Ab 1.1.2015 stehen die gemäss Regierungsratsbeschluss vom 17.6.14 (vgl. Gesuch vom 5.3.2014) ave Änderungen wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung
für Mitarbeitende, die vor dem 1.1.2015 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- generell 0,5%
- individuell 0,2 %

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

* Feiertage 2015
sind wie folgt berücksichtigt: total 12 entschädigungspflichtige Feier- und Frei-tage, resp. 4.84% (bisher: 14 Tage, resp. 5.69%)
15.8.2014

**********************************************************

Decken-/Innenausbau


Ab 1.1.2015 stehen die folgenden Änderungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 20.2.2014 (vgl. Gesuch vom 13.1.2014) zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

* Generelle Lohnanpassung
für alle Arbeitnehmenden, die vor dem 1.1.2015 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.23/Stunde, resp.
- CHF 40.--/Monat
28.3.2014

**********************************************************

Änderungen Liechtenstein ab 1. Januar 2015

FL: Elektro-/Elektronik-/Radio/TV-Gewerbe Liechtenstein

Ab 1.1.2015 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 11.3.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.2014) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung 2015
von generell 0,5 %

* Neuer Ferienanspruch
für die Altersgruppe >= 50 Jahre von 24 Tagen, resp. 10.17% (bisher: 23 Tage, resp. 9.7%)
24.3.2014

**********************************************************

FL: Hafner/Ofenbauer/Plattenleger Liechtenstein

Ab 1.1.2015 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 11.3.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.2014) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien
21.3.2014

**********************************************************

FL: Haustechnik-/Spenglergewerbe Liechtenstein


Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 11.3.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.2014) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung 2015
von individuell 0,5 %
21.3.2014

**********************************************************

FL: Malergewerbe Liechtenstein

Ab 1.1.2015 stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 11.3.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.2014) wie folgt zur Verfügung:

* 13. Monatslohn
Der Prozentsatz für die Entschädigung des 13. Monatslohnes wird von 8 % auf 8.3 % angehoben.
20.3.2014

**********************************************************

FL: Baumeister/Pflästerer Liechtenstein

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 11.3.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.2014) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung 2015
von individuell 0,5 %.
19.3.2014

**********************************************************

Gesuche ab 1.1.2015

- Ausbaugewerbe Westschweiz - SHAB Nr. 250 vom 24.12.2015
- Gleisbau - SHAB Nr. 249 vom 23.12.2015
- Maler-/Gipsergewerbe - SHAB Nr. 249 vom 23.12.2015
- VD: Geometer Waadt - Amtsblatt Nr. 96 vom 1.12.2015
- TI: Glaserei/Vetrerie Tessin - Amtsblatt Nr. 95 vom 1.12.2015
- BL: Gipser Baselland - Amtsblatt Nr. 44 vom 29.10.2015
- BL: Malergewerbe Basel-Land - Amtsblatt Nr. 44 vom 29.10.2015
- BL: Dach- und Wandgewerbe BL - Amtsblatt Nr. 44 vom 29.10.2015
- VD: Spenglerei, Bedachung, Sanitär, Heizung, Klima, Lüftung Waadt - Amtslbatt Nr. 86 vom 27.10.2015
- Personalverleih - SHAB Nr. 208 vom 27.10.2015
- Reinigung D-CH (3 Branchen) - SHAB Nr. 206 vom 23.10.2015
- BS: Gipser Basel-Stadt - Amtsblatt Nr. 78 vom 17.10.2015
- SG: Tankstellenshops St. Gallen - Amtsblatt Nr. 42 vom 12.10.15
- GE: Gartenbau Genf - Amtsblatt Nr. 78 vom 2.10.2015
- Reinigung D-CH - SHAB Nr. 185 vom 24.9.2015
- Marmor-/Granitgewerbe - SHAB Nr. 185 vom 24.9.2015
- Gebäudehülle FAR - SHAB Nr. 185 vom 24.9.2015
- Zahntechnik - SHAB Nr. 184 vom 23.9.2015
- Metzgereigewerbe - SHAB Nr. 180 vom 17.9.2015
- Personalverleih - SHAB Nr. 177 vom 14.9.2015
- Carrosseriegewerbe - SHAB Nr. 164 vom 26.8.2015
- Bauhaupt FAR - SHAB Nr. 158 vom 18.8.2015
- Metallgewerbe BS/BL - SHAB Nr. 157 vom 17.8.2015
- VD: Garages Vaud - Amtsblatt Nr. 62 vom 4.8.2015
- Metzgereigewerbe - SHAB Nr. 135 vom 16.7.2015
- Bäcker-/Konditor-/Confiseurgewerbe - SHAB Nr. 133 vom 14.7.2015
- TI: Personalverleih NAV/Prestito di personale CNL Tessin - Amtsblatt Nr. 51 vom 30.6.2015
- Holzbaugewerbe - SHAB Nr. 124 vom 1.7.2015
- Gärtnergewerbe BS/BL (beide Branchen) - SHAB Nr. 115 vom 18.6.2015
- VS: Elektro-Installation/Freileitungsgewerbe Wallis - Amtsblatt Nr. 21 vom 22.5.2015
- TI: Bodenleger/Posa pavimenti Tessin - Amtsblatt Nr. 38 vom 15.5.2015
- TI: Gipser Tessin - Amtsblatt Nr. 35 vom 5.5.2015
- TI: Plattenleger/Posa piastrelle e mosaici Tessin - Amtsblatt Nr. 35 vom 5.5.2015
- Plattenleger AG, BE, GL, LU, NW, OW... - SHAB Nr. 67 vom 9.4.2015
- VD: Métal Vaud - Amtsblatt Nr. 27-28 vom 3./7.4.2015
- VD: Gartenbau Waadt - Amtsblatt Nr. 27-28 vom 3./7.4.2014
- TI: Disegnatori - Amtsblatt Nr. 26 vom 3.4.2015
- TI: Giardinieri/Gärtner - Amtsblatt Nr. 24 vom 27.3.2015
- LU: Tankstellenshops - Amtsblatt Nr. 12 vom 21.3.2015
- TI: Autorimesse - Amtsblatt Nr. 19 vom 10.3.2015
- GE: Garagenindustrie _ Amtsblatt Nr. 17 vom 27.2.2015
- Betonwaren-Industrie - SHAB Nr. 37 vom 24.2.2015
- Marmor-/Granitgewerbe - SHAB Nr. 34 vom 19.2.2015
- GE: Gartenbau Genf - Amtsblatt Nr. 14 vom 17.2.2015
- TI: Reinigung/Pulizia Tessin - Amtsblatt Nr. 10 vom 6.2.2015
- Metallgewerbe - SHAB Nr. 24 vom 5.2.2015
- Ausbaugewerbe BS/BL (Basler Ausbaugewerbe) - SHAB Nr. 14 vom 22.1.2015
- Isoliergewerbe - SHAB Nr. 13 vom 21.1.2015
- Gipsergewerbe Stadt Zürich - Amtsblatt Nr. 1 vom 9.1.2015
- Marmor-/Granitgewerbe - SHAB Nr. 6 vom 12.1.2015
- Elektro-/Telekomm.-Installationsgewerbe - SHAB Nr. 6 vom 12.1.2015

Gesuche Liechtenstein ab 1.1.2015

- Baumeister-/Pflästerergewerbe - Amtsblatt vom 4.2.2015
- Gebäudereinigung-/Hauswartdienstegewerbe - Amtsblatt vom 4.2.2015
- Gipsergewerbe - Amtsblatt vom 4.2.2015
- Informatikgewerbe - Amtsblatt vom 4.2.2015
- Schreinergewerbe - Amtsblatt vom 4.2.2015
- Detailhandelsgewerbe - Amtsblatt vom 4.2.2015
- Metallgewerbe - Amtsblatt vom 4.2.2015
- Zimmermeister-/Dachdeckergewerbe - Amtsblatt vom 4.2.2015

Änderungen per 1. Dezember 2014

- GAV-Liste vom 21.11.2014 per 1.12.2014 (de/fr)
- GAV-Liste vom 12.11.2014bis per 1.12.2014 (de/fr)
- GAV-Liste vom 04.11.2014 per 1.12.2014 (de/fr)

**********************************************************

Elektro- und Telekommunikations-Installationsgewerbe

Ab 1. Dezember 2014 stehen, gemäss Bundesratsbeschluss vom 30.10.2014 (vgl. Gesuch vom 3.9.14) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Verlängerung der AVE bis 30.06.2019

* Neuer Mindestlohn für die Telematiker ohne Berufserfahrung
vorher 25.57, jetzt 25.58.

* Altersgruppe <= 19 Jahre
hier gelten keine ave Mindestlöhne
20.11.2014

**********************************************************

Schreinergewerbe D-CH/TI

Ab 1.12.2014 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 18.11.2014 (vgl. Gesuch vom 14.4.2014) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Generelle Lohnanpassung per 1.12.2014
von
- CHF -.30/Stunde, resp.
- CHF 50.-/Monat.
Anspruch auf diese Lohnerhöhung haben alle Arbeitnehmenden, deren Arbeitsverhältnis bereits vor dem 1. Juli 2013 bestanden hat. Weiter Einzelheiten wollen Sie bitte dem PDF Wichtige Informationen entnehmen.
21.11.2014

**********************************************************

ZH: Gipser Stadt Zürich

Ab sofort stehen die geänderten Bestimmungen gemäss Regierungsratsbeschlus vom 7. Juli 2014 (vgl. Gesuch vom 13.12.2013) wie folgt zur Verfügung:

* Spesen
- Tagespauschale für Verpflegung: neu CHF 16.--/Tag (bisher: CHF 14.--/Tag)
- Tagespauschale für Transport: neu CHF 13.--/Tag (bisher: CHF 11.--/Tag)
18.11.2014

**********************************************************

VS: Metallbaugewerbe Wallis

Ab 1.12.2014 stehen die neuesten Angaben gemäss Regierungsratsbeschluss vom 13.8.14 (vgl. Gesuch vom 18.4.14) wie folgt zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung der AVE
bis 31.5.2018

* Geltungsbereich
Bitte beachten Sie den neu formulierten betrieblichen Geltungsbereich.

* Lohnanpassung
für Arbeitnehmer, die vor dem 1. Dezember 2014 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.20/h, resp.
- CHF 36.--/Monat
(s. ebenfalls PDF Wichtige Informationen)

* Pausenentschädigungen für die Jahre 2014 - 2017
pro Tag von
- im 2014: CHF 3.--
- im 2015: CHF 4.50
- im 2016: CHF 6.--
- im 2017: CHF 7.50
Die detaillierten Angaben finden Sie im PDF-Dokument Arbeitszeiten.
17.11.2014

**********************************************************

VS: Gartenbau Wallis

Ab 1. Dezember 2014 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 13.8.14 (vgl. Gesuch vom 18.4.14) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Lohnanpassung
für Mitarbeiter, die vor dem 1.12.14 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -. 20 pro Stunde
- CHF 40.-- pro Monat

* Neuer Mindestlohn für die Mitarbeiterkategorie
- Aide-paysagiste et jardinier - 1ère année de pratique (Basislohn von CHF 19.50 anstatt CHF18.50)
Die Mindestlöhne der anderen Kategorien bleiben unverändert.
3.11.2014

**********************************************************

Rückruf vom 13.10.2014 betr. Maler-/Gipsergewerbe: Merkblatt der ZPBK betr. Mehrstunden

Nachdem tempdata in Absprache mit der Zentralen Paritätischen Berufskommission ZPBK das Dokument zur Mehrstundenregelung wieder entfernt hat, haben wir das Merkblatt ebenfalls ausgeblendet.
15.10.2014

Neue Informationen betr. Mehrstunden folgen demnächst.
13.10.2014

Im Zusammenhang mit
* Mehrstunden
und deren Kompensation steht Ihnen das Merkblatt der ZPBK zur Vorgehensweise betr. Zeit- und Überzeitzuschlag bei Personalverleihern hier zur Verfügung.
10.10.2014

**********************************************************

Änderungen per 1. November 2014

- GAV-Liste vom 31.10.2014 per 1.11.2014 (de/fr)
- GAV-Liste vom 17.10.2014 per 1.11.2014 (de/fr)
- GAV-Liste vom 9.10.2014 per 1.11.2014 (de/fr)

**********************************************************

VS: Plattenlegergewerbe Wallis - FAR ave 5.3% ab 1.4.13

Seit 1.11.2014 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 17.9.2014 (vgl. Gesuch vom 18.7.14) folgende angepassten Angaben zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien
3.11.2014

**********************************************************

VS: Rohrleitungsbau Wallis

Ab sofort stehen folgende Anpassungen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 17.9.2014 (vgl. Gesuch vom 27.6.14) zur Verfügung:

* Lohnanpassung
für Mitarbeitende, die vor dem 1.11.14 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.20/h, resp.
- CHF 35.--/Monat.
3.11.2014

**********************************************************

VS: Autogewerbe Wallis

Ab 1.11.2014 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 27.8.2014 (vgl. Gesuch vom 23.5.14) folgende Angaben zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
31.10.2014

**********************************************************

Betonwaren-Industrie

Ab 1.11.2014 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 9. Oktober 2014 (vgl. Gesuch vom 21.07.14) folgende Anpassungen zur Verfürung:

* Generelle Lohnanpassung per 1.11.2014
für Mitarbeitende, die vor dem 1.11.2014 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.08/Stunde, resp.
- CHF 15--/Monat

* Individuelle Lohnanpassung per 1.11.2014
- CHF -.05/Stunde, resp.
- CHF 10--/Monat.

Die Einzelheiten wollen Sie bitte dem PDF Wichtige Informationen entnehmen.
24.10.2014

********************************************************

Carrosseriegewerbe

Ab 1. November 2014 stehen die Angaben der AVE gemäss Bundesratsbeschluss vom 18.9.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.2014) wie folgt zur Verfügung:

* Generelle Lohnanpassung (ohne Kanton Genf)
- bis zu einem Monatslohn von CHF 5'800.--: CHF 40.--/Monat, resp.
- bis zu einem Stundenlohn von CHF 32.64: CHF -.23/Stunde
für MitarbeiterInnen, die vor dem 1.11.2014 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden. Siehe dazu ebenfalls das PDF Wichtige Informationen.

* Neue Mindestlöhne (ohne GE)
für die Mitarbeiterkategorien A und B

* Neue Mindestlöhne GE
für alle Mitarbeiterkategorien. Bitte beachten Sie ebenfalls, dass

* Neue Mitarbeiterkategorien im Kt. GE
gelten, nämlich
- Arbeitnehmer mit EBA
- Arbeitnehmer ohne EFZ oder CAP: < 2 Jahre Berufspraxis
- Arbeitnehmer ohne EFZ oder CAP: >= 2 Jahre Berufspraxis
Näheres erfahren Sie im PDF Mitarbeiterkategorien.
15.10.2014

**********************************************************

Isoliergewerbe - Korrektur

Ab sofort steht der korrigierte

* Basislohn
von CHF 29.14, anstatt CHF 19.14 für die

* Mitarbeiterkategorie
Isolierspengler mit abgeschlossener Lehrabschlussprüfung bei der

* Altersgrupppe 28. Altersjahr

Wir bitten Sie, das Versehen zu entschuldigen.
13.10.2014

**********************************************************

Änderungen per 1. Oktober 2014

- GAV-Liste vom 25.9.2014 per 1.10.2014 (de/fr)
- GAV-Liste vom 18.9.2014 per 1.10.2014 (de/fr)
- GAV-Liste vom 11.9.2014 per 1.10.2014 (de/fr)
- GAV-Liste vom 9.9.2014 per 1.10.2014 (de/fr)

**********************************************************

Bauhaupt ave

Ab 1.10.2014 stehen die Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 11.9.2014 (vgl. Gesuch vom 5.6.14) wie folgt zur Verfügung:

* Zusatzvereinbarung Genf - Lohnkategorien
- Die Lohnkategorie der Maschinisten der Gruppe I (B1. Maschinisten der Gruppe I)
- Die Lohnkategorie der Maschinisten der Gruppe II (A. Bau-Facharbeiter, inkl. Maschinisten Gr. II)
entfallen. Gemäss den Einreihungskriterien für die Lohnklasssen A und Q ist die Kategorie A anwendbar (s. PDF Mitarbeiterkategorien).

* Zusatzvereinbarung Genf - Entschädigung Fahrtkosten und Mittagessen
Die Entschädigung beläuft sich neu auf CHF 24.--/Tag (bisher CHF 23.--).
29.9.2014

**********************************************************

Personalverleih
Ab sofort steht folgende Anpassung zur Verfügung (vgl. Gesuch vom 25.9.2014):

* Verlängerung
der Geltungsdauer bis 31.12.2015
26.9.2014

**********************************************************

Gebäudehüllengewerbe (bisher Dach- und Wandgewerbe)

Ab 1.10.2014 stehen die angepassten ave Angaben im Zusammenhang mit dem Bundesratsbeschluss vom 19.8.2014 (vgl. Gesuch vom 27.1.14) wie folgt zur Verfügung:

* Geltungsbereich
Bitte beachten Sie die neuen Bestimmungen im PDF Geltungsbereich.

* Ferienentschädigung Altersgruppe 21 - 50 Jahre
Diese beläuft sich neu auf 10.17 % für 24 Tage (bisher 9.7% für 23 Tage).

* Überstunden, nicht kompensierte
Auch hier sind auf neue Bestimmungen hinzuweisen. Näheres dazu im PDF Arbeitszeiten, Art. 25.2.

* Lohnanpassungen per 1.1.
jeweils für die Jahre 2015, 2016, 2017 und 2018 für Arbeitnehmende, die vor dem 1.1. angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.22/Stunde (mit einem Stundenlohn bis max. CHF 37.09), resp.
- CHF 40.--/Monat (mit einem Monatslohn bis max. 6'751.25)
22.9.2014

**********************************************************

Metzgereigewerbe

Mit Bundesratsbeschluss vom 2.9.2014 (vgl. Gesuch vom 24.7.14) stehen ab sofort folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Verlängerung der AVE bis 31.12.2017
22.9.2014

**********************************************************

GE: Detailhandel Genf

Ab 1.10.2014 stehen die Angaben der neuen Allgemeinverbindlicherklärung gemäss Regierungsratsbeschluss vom 23.7.2014 (vgl. Gesuch vom 20.6.2014) wie folgt zur Verfügung:

* Geltungsbereich
Die Änderungen der Bestimmungen wollen Sie bitte dem PDF Geltungsbereich entnehmen, insbesondere was das temporäre Verkaufspersonal betrifft.

* Mitarbeiterkategorien
Diese umfassen neu sechs Kategorien (bisher 2). Die Struktur wurde entsprechend angepasst.

* Altersgruppen
Diese bestehen neu aus zwei Kategorien. Auch hier wurde die Struktur angepasst.

* Mindestlöhne
Jeweils neue Mindestlöhne wurden definiert für das Jahr 2014 sowie ab 1.1.2015, 1.1.2016 und 1.1.2017.
17.9.2014

**********************************************************

TI: Gipser TI

Ab 1.10.2014 stehen die ave Änderungen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 8.7.2014 (vgl. Gesuch vom 17.6.14) wie folgt zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung der Allgemeinverbindlicherklärung
bis zum 30.6.2015. Bitte beachten Sie, dass die AVE FAR für diese Branche bis 31.12.2016 gültig ist.
11.9.2014

**********************************************************

Bauhaupt ave

Ab 1.10.2014 stehen die Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 19.8.2014 (vgl. Gesuch vom 3.4.2014) wie folgt zur Verfügung:

* Betrieblicher Geltungsbereich
Neu fallen die
- Industrie- und Unterlagsböden-Betriebe des Kantons Zürich und des Bezirks Baden (AG)
ebenfalls unter den Geltungsbereich (s. Art. 1, lit. e, resp. PDF Geltungsbereich)
11.9.2014

**********************************************************

Änderungen per 1. September 2014

- GAV-Liste vom 15.8.14 per 1.9.2014 (de/fr)
- GAV-Liste vom 13.8.14 per 1.9.2014 (de/fr)
- GAV-Liste vom 6.8.14 per 1.9.2014 (de/fr)

**********************************************************

Zahntechnik

Gemäss Bundesratsbeschluss vom 30.7.2014 (s. Gesuch vom 5.6.14) wird die Geltungsdauer dieses GAV bis zum 31.12.2015 verlängert.
19.8.2014

**********************************************************

TI: Personalverleih NAV Industrie/Prestito di personale CNL industrie TI


Normalarbeitsvertrag gültig ab 1.9.2014 mit zwingenden Mindestlöhnen für Personalverleihbetriebe UNABHÄNGIG der Lohnsumme der verliehenen Arbeitnehmenden. Dieser NAV gilt für Mitarbeitende, die in die Betriebe der chem.-pharm. Industrie, Maschinenindustrie, graph. Industrie, Uhren-, Nahrungs-/Genussmittelindustrie, Betriebe des öV im Tessin verliehen werden. Siehe ebenfalls: https://www.seco.admin.ch/seco/de/home/Arbeit/Personenfreizugigkeit_Arbeitsbeziehungen/normalarbeitsvertraege/Normalarbeitsvertraege_Kantone/Tessin.html
19.8.2014

*********************************************************

BS: Gipser Basel-Stadt

Ab 1.9.2014 stehen die gemäss Regierungsratsbeschluss vom 17.6.14 (vgl. Gesuch vom 5.3.2014) ave Änderungen wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung
für Mitarbeitende, die vor dem 1. September 2014 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- generell 0,7%
- individuell 0,3 %
15.8.2014

**********************************************************

Coiffeurgewerbe

Ab 1.9.2014 stehen folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 30.8.2013 zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien
7.8.2014

**********************************************************

Änderungen ab 1. August 2014

- GAV-Liste vom 31.7.2014 per 1.8.2014 (deutsch/französisch)
- GAV-Liste vom 29.07.2014 per 01.08.2014 (deutsch/französich)
- GAV-Liste vom 25.07.2014 per 01.08.2014 (deutsch/französich)
- GAV-Liste vom 22.07.2014 per 01.08.2014 (deutsch/französich)


**********************************************************

Metallbaugewerbe GE: Elektromonteur
Metallbaugewerbe GE: Heizung, Ventilation, Klima, Isoleur
Metallbaugewerbe GE: Schlosserei/Metallbau
Metallbaugewerbe GE: Spengler/Sanitärinstallateur


Ab 1.8.2014 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 18.6.2014 (vgl. Gesuch vom 16.5.14) folgende ave Änderungen zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.8.14
für alle Mitarbeitenden, die vor dem 1.8.14 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
CHF -.40 pro Stunde, resp.
CHF 70.-- pro Monat

* Neuer Mindestlohn
für die Mitarbeiterkategorie
Qualifié, resp.
A Monteur, resp.
Travailleur avec certif. prof. dès la 3è année aprè apprent., resp.
Ferblantier .... avec certif. prof. dès la 3è année après apprent.
31.7.2014

**********************************************************

SG: Tankstellenshops St. Gallen

Ab 1.8.2014 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 20.5.2014 (vgl. Gesuch vom 3.3.2014) die folgende ave Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien
31.7.2014

**********************************************************

VD: Métal-Vaud
- Construction métallique, serrurerie, soudure
- Isolation et calorifugeage


Ab 1. August 2014 stehen aufgrund des RRB vom 18.6.2014 folgende ave Anpassungen zur Verfügung:

* Lohnanpassung
für Mitarbeitende, die vor dem 1.8.2014 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.15 pro Stunde, resp.
- CHF 27.-- pro Monat

* Neue Mindestlöhne
für die Mitarbeiterkategorien A bis F. Die Löhne der Kategorien G und H bleiben unverändert.
31.7.2014

***********************************************************

Ausbaugewerbe BS/BL

- Malergewerbe
- Glasergewerbe
- Dachdeckergewerbe
- Gussasphalt/Abdichtungen
- Bildhauergewerbe/Steinmetzgewerbe
- Linoleum- und Spezialbodengewerbe
- Parkettgewerbe
- Natursteingewerbe
- Plattenleger

Ab 1.8.2014 stehen die folgenden Änderungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 27.06.2014 zur Verfügung:

* Lohnanpassung
für alle Arbeitnehmenden, die vor dem 1.8.2014 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF 300.-- brutto (Einmalzahlung)
28.7.2014

**********************************************************

FR: Tankstellenshops Freiburg

Ab 1. August 2014 stehen aufgrund des Staatsratsbeschlusses vom 20.5.2014 (vgl. Gesuch vom 4.4.2014) folgende ave Änderungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

* Generelle Lohnanpassung
für Mitarbeiter, die vor dem 1.08.2014 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von:
- CHF 30.--/Monat, resp.
- CHF -.18/Stunde
29.7.2014

**********************************************************

Gerüstbau

Ab 1. August 2014 steht Ihnen aufgrund des Bundesratsbeschlusses vom 23.6.14 (vgl. Gesuch vom 7.4.2014) folgende ave Änderungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne

für alle Mitarbeiterkategorien

* Generelle Lohnanpassung
für Mitarbeiter, die vor dem 1.08.2014 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von:
- CHF 35.--/Monat, resp.
- CHF -.19/Stunde
28.7.2014

**********************************************************

Änderungen ab 1. Juli 2014

- GAV-Liste vom 19.6.14 per 1.7.14 (de/fr)
- GAV-Liste vom 16.6.14 per 1.7.14 (de/fr)
- GAV-Liste vom 30.5.14 per 1.7.14 (de/fr)
- GAV-Liste vom 26.5.14 per 1.7.14 (de/fr)

**********************************************************

Sicherheitsdienst privater: Anlass-/Sicherheitsassistenz-/Verkehrsdienste
Sicherheitsdienst privater: Bewachung, Objekt-/Personenschutz...


Ab 1. Juli 2014 steht gemäss Bundesratsbeschluss vom 17.6.2014 (vgl. Gesuch vom 19.12.2013) die neue Allgemeinverbindlicherklärung wie folgt zur Verfügung:

* Geltungsbereich
Bitte entnehmen Sie die geänderten Bestimmungen dem PDF Geltungsbereich.

* Mitarbeiterkategorien
Berücksichtigt ist die Mitarbeiterkategorie C mit den festgelegten Stundenlöhnen, mit einem jährlichen Arbeitspensum von <= 900h:
- C1 MitarbeiterIn ohne FA und
- C2 MitarbeiterIn mit FA
Im PDF Mitarbeiterkategorien stehen Ihnen die ausführichen Informationen zur Verfügung. Für die Lohnangaben der Mitarbeiterkategorien A und B, für welche eine Jahresgehalt und ein entsprechend höheres Jahresarbeitspensum festgelegt ist, wollen Sie den obigen Bundesratsbeschluss konsultieren (Art. 8 und Anhang1). Bitte beachten Sie ebenfalls die entsprechenden Ferien- und Feiertagsansprüche.
27.6.2014

**********************************************************

VS: Elektro-Installationsfirmen und Freileitungsgewerbe Wallis

Ab 1. Juli 2014 stehen die ave Änderungen aufgrund des Regierungsratsbeschlusses vom 5.3.2014 (Gesuch vom 10.01.2014), wie folgt zur Verfügung:

* Wiederinkraftsetzung der AVE
gültig bis 31.5.2018

* Neue Mitarbeiterkategorien
und angepasste Bezeichnungen, insbesondere
bei der Kategorie 2 mit geänderter Qualifikation Montage-Elektriker EF/Automatikmonteur EFZ und neuer Kategorie
- 2c Montage-Elektriker EFZ/Automatikmonteur EFZ mit > 10 Jahre Berufserfahrung in der Branche
bei der Kategorie 3 mit geänderter Qualifikation Elektroinst. EFZ/Spezialist Telekommunikation und MSR (Telematiker)/Automatiker EFZ und neuer Kategorie
- 3c Elektroinst. EFZ/...... > 10 Jahre Berufserfahrung in der Branche
die beiden bisherigen Qualifikationen 4 Spezialmonteur und 5 Leitender Monteur werden neu geführt als
4 Elektro-Teamleiter (oder Zertifikat Spezialmonteur)
Bitte beachten Sie die geänderten Strukturen.

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

* Neue Spesen
Mittagsentschädigung von 17.- (bisher 16.--)
24.6.2014

**********************************************************

Metallgewerbe: Metallbau-, Schmiede-, Schlosser-, Stahlbaugewerbe (bisher: Metallgewerbe)
Metallgewerbe: Landtechnik, Hufschmiede (bisher: Metallgewerbe)


Ab 1. Juli 2014 stehen aufgrund des Bundesratsbeschlusses vom 22.5.2014 (vgl. Gesuche vom 24.2., 17.3. und 31.3.2014) die entsprechenden Anpassungen wie folgt zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
gültig bis 30.6.2019. Aufgrund von neuen besonderen branchenspezifischen GAV-Bestimmungen musste der bisherige GAV Metallgewerbe unterteilt werden in
- Metallgewerbe: Metallbau-, Schmiede-, Schlosser-, Stahlbaugewerbe
- Metallgewerbe: Landtechnik, Hufschmiede

* Geltungsbereich
Neu ist, ausser dem Kanton Baselland, auch der Kanton Basel-Stadt ausgenommen.
Für die Kantone Genf, Waadt und Wallis sind nach wie vor die Bereiche Schlosser, Metallbau und Stahlbaugewerbe ausgenommen.

* Generelle Lohnanpassung
für MitarbeiterInnen, die vor dem 1.7.2014 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von:
Landtechnik, Hufschmiede
- CHF -.27 pro Stunde, resp.
- CHF 50.-- pro Monat
Metallbau-, Schmiede-, Schlosser-, Stahlbaugewerbe
- CHF -.29 pro Stunde, resp.
- CHF 50.-- pro Monat

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien. Die Löhne werden neu aufgrund der Berufs-/Branchenerfahrungsjahre (und nicht mehr nach Altersjahren) festgelegt. Die Struktur der Altersgruppen wurde dementsprechend angepasst.

* Neue Arbeitszeiten
nach Fachbereich. Bitte entnehmen Sie dazu die geänderten Angaben sowie die anderen Bestimmungen in diesem Zusammenhang dem PDF Arbeitszeiten.
24.6.2014

**********************************************************

Ausbaugewerbe W-CH
- Bodenleger
- Parkettleger
- Plattenleger
- Schreiner/Möbelschr./Zimmerei


Ab 1.7.2014 stehen die angepassten Angaben gemäss Bundesratsbeschluss vom 12.6.2014 (vgl. Gesuch vom 31.3.14) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne für Berner Jura und Kanton Jura
für alle Mitarbeiterkategorien
20.6.2014

**********************************************************

Änderungen Liechtenstein ab 14. Juni 2014

- FL/LI: GAV-Liste vom 13.6.2014 (de)

**********************************************************

FL/LI: Informatikgewerbe Liechtenstein

Ab 14.6.2014 stehen folgende Anpassungen gemäss Verordnung vom 10.6.2014 (vgl. Gesuch vom 14.4.2014) zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
gültig bis 31.12.2016

* Individuelle Lohnanpassung
von 0.5 %

* Ferienanspruch
der Altersgruppe >= 50 Jahre neu von 23 Tagen, resp. 9.7 % (bisher: 22 Tage, resp. 9.24%)

* Berufskleider
Bitte entnehmen Sie die näheren Bestimmungen dem PDF Wichtige Informationen.
13.6.2014
**********************************************************

Änderungen ab 1. Juni 2014

- GAV-Liste vom 13.5.14 per 1.6.14 (de/fr)
- GAV-Liste vom 9.5.14 per 1.6.14 (de/fr)
- GAV-Liste vom 2.5.14 per 1.6.14 (de/fr)

**********************************************************

Ausbaugewerbe BS/BL
- Malergewerbe
- Glasergewerbe
- Dachdeckergewerbe
- Gussasphalt/Abdichtungen
- Bildhauergewerbe/Steinmetzgewerbe
- Linoleum- und Spezialbodengewerbe
- Parkettgewerbe
- Natursteingewerbe
- Plattenleger


Berechnung der Mindestlöhne pro Stunde
Gemäss dem Merkblatt der parit. Kommission für das Basler Ausbaugewerbe (= Ausbaugewerbe BS/BL:...) datiert vom 6.1.2014 und somit nach Inkraftsetzung der Allgemeinverbindlicherklärung gültig ab 1.1.2014 wir der Stundenlohn wie folgt berechnet:
- Der Prozentsatz für die Feier- und Frei-Tage auf 8.01 % (anstatt 8.33%)
- Die Entschädigung des 13. Monatslohnes wird nur vom Basislohn (und nicht kumulativ)
30.5.2014

**********************************************************

Isoliergewerbe


Ab 1. Juni 2014 stehen die aktualisierten Angaben gemäss Bundesratsbeschluss vom 15.4.2014 (vgl. Gesuch vom 24.2.14) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
gültig bis 30.6.2017

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

* Lohnanpassung per 1.6.2014
für MitarbeiterInnen, die vor dem 1.6.14 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von generell:
- CHF -.29/Stunde, resp.
- CHF 50.--/Monat
bis zu einem Monatslohn von CHF 5'800.--, resp. 33.47/h

* Abend-/Nachtarbeit (Art. 45)
Bitte informierien Sie sich anhand des PDF Arbeitszeiten über die neuen Bestimmungen.
20.5.2014

**********************************************************

VD: Gartenbau Waadt

Ab dem 1. Juni 2014 stehen folgende Änderungen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 2.4.2014 (vgl. Gesuch vom 21.2.14) zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

* Verlängerung der AVE
bis 30.6.2015
12.5.2014

**********************************************************

TI: Plattenleger/Posa piastrelle e mosaici TI

Ab 1.6.2014 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 26.3.2014 (vgl. Gesuch vom 4.3.2014) folgende geänderten Bestimmungen zur Verfügung:

* Mittagessensentschädigung
von neu CHF 1.40 pro gearbeitete Stunde (bisher CHF 1.30/h)
8.5.2014

**********************************************************

Änderung vom 5. Mai 2014

NE: Detailhandel Neuchâtel - Korrektur Feiertagsentschädigung 2014

Wie uns die Paritätische Kommission Personalverleih bestätigt, sind für das aktuelle Jahr 7 Feiertage (= 2.77%) entschädigungspflichtig und nicht 8 Tage, resp. 3.17%. Die Daten sind entsprechend angepasst mit Datum ab 1.5.2014.
Besten Dank für Ihre Kenntnisnahme.
5.5.2014

**********************************************************

Änderungen ab 1. Mai 2014

- GAV-Liste vom 29.4.14 per 1.5.14 (de/fr)
- GAV-Liste vom 28.4.14 per 1.5.14 (de/fr)
- GAV-Liste vom 4.4.14 per 1.5.14 (de/fr)

**********************************************************

VD: Detailhandel Lausanne VD

Ab 1.5.2014 stehen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 19.3.2014 (vgl. Gesuch vom 7.2.14) folgende Änderungen zur Verfügung:

* Nicht kompensierte Überstunden bei Arbeit ausserhalb der Ladenöffnungszeiten
zu vergüten mit einem Zuschlag von 50 %. Bitte beachten Sie dazu das PDF Arbeitszeiten.

* Verlängerung der AVE
bis zum 31.12.2017
30.4.2014

*****************************************************

VD: Spengler, Bedachungen, Sanitär, Heizung, Klima, Lüftung Waadt

Ab 1. Mai 2014 stehen aufgrund des RRB vom 12.3.2014 (vgl. Gesuch vom 31.1.14) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Lohnanpassung
für Mitarbeiter, die vor dem 1.5.14 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.20/Stunde, resp.
- CHF 35.--/Monat
Beachten Sie dazu ebenfalls das PDF Wichtige Informationen.
30.4.2014

**********************************************************

Plattenlegergewerbe AG, BE, GL, LU, NW, OW, SO, SZ, UR, ZG, ZH

Ab 1.5.2014stehen folgende Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 28.3.2014 (vgl. Gesuch vom 17.2.2014) zur Verfügung:

* Sonderbonus per 1.5.2014
für MitarbeiterInnen aller Kategorien, die vor dem 1.5.2014 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF 40.--/Monat, resp.
- CHF -.22 / CHF -.23 je nach Region.
(Dieser Sonderbonus ist nicht mit dem Sonderbonus 2013 zu kumulieren.)
Weitere Details wollen Sie dem PDF Wichtige Informationen entnehmen.
29.4.2014

**********************************************************

Marmor-/Granitgewerbe

Ab 1.5.2014 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 10.4.2014 (vgl. Gesuch vom 13.2.14) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Generelle Lohnanpassung per 1.5.2014
für alle unterstellten MitarbeiterInnen, die vor dem 1.5.2014 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF 0.22/h, resp.
- CHF 40.--/Monat

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien
29.4.2014

**********************************************************

Möbelindustrie

Ab 1. Mai 2014 stehen die Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 28.3.2014 (vgl. Gesuch vom 6.2.14) wie folgt zur Verfügung:

* Einmalzahlung für das Jahr 2014
von
- CHF 650.--, resp.
- CHF 54.15 x 12, inkl. 13. Monatslohn
Neueintritte ab 1.1.2014 sind von dieser Einmalzahlung ausgeschlossen.
28.4.2014

**********************************************************

TI: Glaserei/Vetrerie TI

Ab 1.5.2014 stehen die gemäss Regierungsratsbeschluss vom 19.2.2014 (vgl. Gesuch vom 21.1.2014) angepassten Änderungen wie folgt zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
gültig bis 30.6.2016

* Personeller Geltungsbereich
mit neuen Mitarbeiterkategorien. Genauere Angaben finden Sie im PDF Geltungsbereich, Punkt B).

* Neue Mitarbeiterkategorien
- Aiuto Vertraio und
- Giovane lavoratore 3° anno
mit den entsprechenden Bestimmungen und angepasster Struktur (bitte beachten Sie dazu das PDF Mitarbeiterkategorien) und den entsprechenden

* Mindestlöhne
für diese beiden neuen Kategorien. Die Mindestlöhne der bisherigen Mitarbeiterkategorien bleiben unverändert. Berechnung der Ferienentschädigung neu vom Basislohn + Feiertage.

* Neuer Ferienanspruch
für alle Altersgruppen wie folgt:
- < 20 Jahre: 12.07%, resp. 28 Tage (bisher 11.5%, resp. 27 Tage)
- >= 20 J./< 50 J.: 9.7%, resp. 23 Tage (bisher 9.2%, resp. 22 Tage)
- >= 50 Jahre: 12.07%, resp. 28 Tage (bisher 11.5%, resp. 27 Tage)

* Mittagessensentschädigung (s. PDF Wichtige Informationen)
Diese beträgt neu CHF 18.-- pro Tag (bisher CHF 15.--).
10.4.2014

**********************************************************

Änderungen ab 1. April 2014

- CH: GAV-Liste vom 18.3.14 per 1.4.14 (de/fr)
- CH: GAV-Liste vom 20.3.14 per 1.4.14 (de/fr)

**********************************************************

NE: Detailhandel Neuchâtel

Ab sofort stehen Ihnen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 18.12.2013 (vgl. Gesuch vom 21.12.2012) dieser neue ab 1.4.2014 allgemeinverbindlicherklärte Branchen-GAV zur Verfügung.
11.4.2014

**********************************************************

TI: Reinigung/Pulizia TI
- Spezialeinigung
- Spitalreinigung
- Unterhaltsreinigung


Ab 1. April 2014 stehen folgende Anpassungen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 5.2.2014 (vgl. Gesuche vom 20.12.13/10.1.14) zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien
31.3.2014
**********************************************************

Geleisebau

Ab 1. April 2014 stehen die angepassten Angaben gemäss Bundesratsbeschluss vom 6.3.2014 (vgl. Gesuch vom 8.1.14) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung ab 1.4.2014
- generell: 0.4 %
- individuell: 0.4 %
Bitte entnehmen Sie die Einzelheiten dem pdf-Dokument "Wichtige Informationen".

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien (V, Q, A, B und C)

* Verpflegungsentschädigung
Diese beläuft sich neu auf CHF 15.--/Tag (bisher: CHF 14.50). Zudem besteht ein Anspruch auf eine Entschädigung von CHF 10.--/Tag, wenn ein Arbeitnehmer aus begründetem Anlass die Verpflegung nicht in der Kantine einnehmen kann (s. dazu PDF Wichtige Informationen).
31.03.2014

**********************************************************

Elektro- und Telekommunikations-Installationsgewerbe

Ab 1. April 2014 stehen, gemäss Bundesratsbeschluss vom 20.2.2014 folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Individuelle Lohnanpassung
nach dem Leistungsprinzip von 1,5 %. Weitere Einzelheiten wollen Sie diesbezüglich dem pdf-Dokument "Wichtige Informationen" entnehmen.

* Generelle Lohnanpassung:
- 30 CHF pro Monat
- 0.17-. pro Stunde
31.3.2014

**********************************************************

Gebäudetechnik

Ab 1.4.2014 stehen folgende Änderungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 20.2.2014 (vgl. Gesuch vom 21.1.14) zur Verfügung:

*Mindestlöhne Monteur 1 - Korrektur
Nach eingehender Prüfung des Sachverhalts mit den zuständigen Stellen haben wir die Löhne für die Monteure 1
- im 2. Jahr nach Lehrabschluss
- im 4. Jahr nach Lehrabschluss und
- im 6. Jahr nach Lehrabschluss
denjenigen des 1., 3. und 5. Jahres nach Lehrabschluss angepasst.

* Generelle Lohnanpassung
von
- CHF -.29/Stunde, resp.
- CHF 50.--/Monat
Bitte beachten Sie dazu das PDF Wichtige Informationen.
28.3.2014

**********************************************************

Decken-/Innenausbau

Ab 1.4.2014 stehen die folgenden Änderungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 20.2.2014 (vgl. Gesuch vom 13.1.2014) zur Verfügung:

* Generelle Lohnanpassung
für alle Arbeitnehmenden, die vor dem 1.4.2014 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.23/Stunde, bis zu einem Stundenlohn von CHF 31.60, resp.
- CHF 40.--/Monat, bis zu einem Monatslohn von CHF 5'500.--.
28.3.2014

**********************************************************

Dach-/Wandgewerbe

Ab 1.4.2014 stehen die angepassten ave Angaben im Zusammenhang mit dem Bundesratsbeschluss vom 6.3.2014 (vgl. Gesuch vom 9.1.14) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung
für Arbeitnehmende, die vor dem 1.4.2014 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.22/Stunde (mit einem Stundenlohn bis max. CHF 37.09), resp.
- CHF 40.--/Monat (mit einem Monatslohn bis max. 6'751.25)

* Neue Kategorie Berufserfahrung in der Branche
- > 60 Monate, mit entsprechend angepasster Struktur

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien
28.3.2014

**********************************************************

Reinigungssektor W-CH

Ab 1.4.2014 tritt für diesen GAV eine neue Allgemeinverbindlicherklärung in Kraft mit folgenden Änderungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 13.2.2014 (vgl. Gesuch vom 3.12.2013):

* Unterteilung in die Branchen
- Reinigung W-CH: Spezial-/Baureinigung
- Reinigung W-CH: Unterhaltsreinigung
Es handelt sich hier um jeweils zwei neue GAV.
Der bisherige GAV Reinigung W-CH wird ab 1.4.2014 nicht mehr weitergeführt. Bitte wählen Sie inskünftig einen der obgenannten branchenspezifischen GAV.

* Geltungsbereich
Neu fällt der Kanton GE ebenfalls in den Geltungsbereich (der kantonale GAV Reinigung Genf ist seit dem 1.1.2014 nicht mehr AVE). Diverse Anpassungen des Wortlautes sind ebenfalls zu verzeichnen.

* Mitarbeiterkategorien
Diese wurden für jede Branche neu definiert. Die Berufskategorien werden aufgrund der von den Arbeitnehmern ausgeführten Arbeiten oder der beruflichen Abschlüsse bestimmt.
Bitte entnehmen Sie die Einzelheiten dem PDF Mitarbeiterkategorien.
26.3.2014

**********************************************************

Holzbaugewerbe

Ab 1.4.2014 stehen folgende Anpassungen im Anschluss an die neue Allgemeinverbindlicherklärung gemäss Bundesratsbeschluss vom 6.3.2014 zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien
25.3.2014

**********************************************************

Änderungen Liechtenstein ab 18./19. März 2014

- FL/LI: GAV-Liste per 18./19.3.2014 (de)

**********************************************************

FL: Metallgewerbe Liechtenstein

Ab sofort stehen die Angaben gemäss Verordnung vom 11.3.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.14), gültig ab 19.3.2014 zur Verfügung als

* Neue Allgemeinverbindlicherkärung
gültig bis 31.12.2014 mit folgenden Änderungen

* Lohnanpassung per 19.3.2014
von individuell 0,5 % (s. PDF Wichtige Informationen)
7.4.2014

**********************************************************

FL: Detailhandel Liechtenstein

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 11.3.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.2014), gültig ab 19.3.2014 wie folgt zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
bis 31.12.2014

* Neue Mitarbeiterkategorie
und Änderungen der bisherigen Bezeichnung sowie entsprechende Anpassung.der Struktur dieser Auswahlliste.

* Neue Mindestlöhne pro Stunde
bei allen Mitarbeiterkategorien. Die Monatslöhne bleiben unverändert.

* Generelle Lohnanpassung per 19.4.2014
von 0.75 % für Löhne bis CHF 5'000.-- brutto pro Monat.
4.4.2014

**********************************************************

FL: Gebäudereinigungs-/Hauswartdienstgewerbe Liechtenstein

Ab sofort steht die neue AVE gemäss Verordnung vom 11.3.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.2014), gültig ab 19.3.2014 wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mitarbeiterkategorie
- Fachkraft Betriebsunterhalt
mit entsprechend angepasster Struktur

* Neue Basis-Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien
- ab 4. Dienstjahr und
- ab 6. Dienstjahr
Die Basis-Mindestlöhne bis 3. Dienstjahr bleiben unverändert.

* Ferienentschädigung
für Mitarbeitende
- ab dem 50. Altersjahr von 21 Tagen, resp. 8.78% (bisher 4 Wochen, resp. 8.3%)
- ab dem 55. Altersjahr von 22 Tagen, resp. 9.24% (bisher 21 Tage, resp. 8.79%)
3.4.2014

**********************************************************

FL: Gärtner-/Floristengewerbe Liechtenstein

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 11.3.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.2014), gültig ab 18.3.2014 wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mitarbeiterkategorien
mit der entsprechenden neuen Struktur und dementsprechend

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

* Neue Auswahl für die Berufsjahre in
- <= 3 Jahre Berufserfahrung und
- mehr als 3 Jahre Berufserfahrung

* Ferienanspruch für Mitarbeiter
der Altersgruppe >= 50 Jahre von 25 Tagen, resp. 10.6 %, unabhängig der Dienstjahre, resp. -monate.
3.4.2014

**********************************************************

FL: Autogewerbe Liechtenstein

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 11.3.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.2014), gültig ab 18.3.2014 wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mitarbeiterkategorie
- Automobil-Diagnostiker - ab 1. Berufsjahr und
- Automobil-Diagnostiker - ab 6. Berufsjahr

* Neue Mindestlöhne
bei den Kategorien
- Automobil-Mechatroniker
- Automobil-Fachmann
- Automobil-Assistentin
- Hilfsarbeiter
- Velomechaniker

* Ferienanspruch bei der Altersgruppe >= 50 Jahre
von einheitlich 22 Tage, resp. 9.24% und unabhängig der Dienstjahre
2.4.2014

**********************************************************

FL: Zimmermeister/Dachdeckergewerbe Liechtenstein

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 11.3.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.2014) wie folgt zur Verfügung:

* 13. Monatslohn
Diese Entschädigung beläuft sich neu auf 8.3 % (bisher: 8%)
24.3.2014

**********************************************************

FL: Elektro-/Elektronik-/Radio/TV-Gewerbe Liechtenstein

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 11.3.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.2014) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung 2014
von individuell 1.0 %

* Neue Mitarbeiterkategorien
mit der entsprechend angepassten Struktur

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

* 13. Monatslohn
Die Entschädigung für den 13. Monatslohn beträgt neu 8.3 % (bisher: 8%)
24.3.2014

**********************************************************

FL: Hafner/Ofenbauer/Plattenleger Liechtenstein

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 11.3.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.2014) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitareiterkategorien

* Lohnanpassung 2014
von generell 0,5 %.
21.3.2014

**********************************************************

FL: Haustechnik-/Spenglergewerbe Liechtenstein

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 11.3.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.2014) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mitarbeiterkategorien
Die bisherige Mitarbeiterkategorie Monteur 2a EBA wurde unterteilt in neu
- Monteur 2a mit handwerklichem Lehrabschluss in einer metallverarbietenden Branche (Monteur 2a handw. LA Metall) und
- Monteur 2b mit Berufsattest (BA) in der Gebäudetechnikbranche (Monteur 2b BA)
Die Struktur der Mitarbeiterkategorien wurde entsprechend angepasst.

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien
21.3.2014

**********************************************************

FL: Schreinergewerbe Liechtenstein

Hier sind keine Änderungen zu verzeichnen.
21.3.2014

**********************************************************

FL: Gipser/Gerüstbau Liechtenstein

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 11.3.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.2014) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitareiterkategorien

* Lohnanpassung per 18.3.2014
von individuell 0,5 %.
20.3.2014

**********************************************************

FL: Malergewerbe Liechtenstein

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 11.3.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.2014) wie folgt zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne pro Stunde
für alle Mitareiterkategorien. Die Mindestlöhne pro Monat ändern nur für die Mitarbeiterkategorie Vorarbeiter/Projektleiter.
20.3.2014

**********************************************************

FL: Baumeister/Pflästerer Liechtenstein

Ab sofort stehen die Anpassungen gemäss Verordnung vom 11.3.2014 (vgl. Gesuch vom 10.2.2014) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung 2014
von individuell 0,5 %.
19.3.2014

**********************************************************

Änderungen ab 1. März 2014

- GAV-Liste vom 13.2.2014 (de/fr)
- GAV-Liste vom 4.2.2014 (de/fr)

**********************************************************

Ziegelindustrie

Ab 1.3.2014 stehen die gemäss Bundesratsbeschluss vom 23.1.2014 (cf demande du 19.12.2013) angepassten Angaben zur Verfügung:

* Lohnanpassung
für MitarbeiterInnen, die vor dem 1.3.2014 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden von
- CHF -.27 pro Stunde, resp.
- CHF 50.-- pro Monat
25.2.2014

**********************************************************

Carrosseriegewerbe

Ab 1. März 2014 stehen die Angaben der neuen Allgemeinverbindlicherklärung gemäss Bundesratsbeschluss vom 23.1.2014 (vgl. Gesuch vom 31.10.2013) wie folgt zur Verfügung:

* Geltungsbereich
Bitte beachten Sie die neuen Bestimmungen gemäss PDF Geltungsbereich.

* Ferienentschädigung nach Altersgruppen
Die Abstufung der Altersgruppen wurde teilweise leicht gändert.
>= 20 Jahre / <= 49 Jahre (bisher: < 49 Jahre)
>= 50 Jahre / <= 59 Jahre (bisher: >= 49 ans / < 59 Jahre)
>= 60 Jahre (bishert: >= 59 Jahre)
Der Ferienanspruch bemisst sich ab dem Kalenderjahr, in dem das betreffende Altersjahr erfüllt wird.

* Nachtarbeit
Auch hier sind ein paar Änderungen zu verzeichnen. Näheres wollen Sie bitte dem PDF Arbeitszeiten entnehmen.

* Mindestlöhne
Diese bleiben unverändert.
19.2.2014

**********************************************************

NACHTRAG: KORREKTUR FEIERTAGE 2014 bei
Gärtnergewerbe BS/BL: übrige Betriebe
Kanton BL - 9 Gemeinden des Birsigtals: 9 (3.59%) entschädigungspflichtige Feiertage anstatt 8 Tage (3.17%)
19.2.2014/14.00h

Gärtnergewerbe BS/BL: Gartenbaubetriebe
Gärtnergewerbe BS/BL: übrige Betriebe


Ab 1.3.2014 stehen die gemäss Bundesratsbeschluss vom 23.1.2014 (vgl. Gesuch vom 18.12.13) geänderten ave Bestimmungen wie folgt zur Verfügung:

* Lohnerhöhung
für MitarbeiterInnen, die vor dem 1.3.2014 angestellt waren und weiterhin beschäftigt werden
- Gartenbaubetriebe
- generell 0.3 %
- individuell 0.5 %
- Übrige Betriebe
- generell 0.5 % (Gesamtlohnsumme)
- individuell: verbleibende Lohnsumme

* Neue Mindestlöhne
- Gartenbaubetriebe
bei allen Mitarbeiterkategorien, mit Ausnahme der Kundengärtner/Grünflächenspezialisten
- Übrige Betriebe
bei allen Mitarbeiterketagorien

* Berechnung des Ferienanspruches
Gemäss Art. 30.3 des ave GAV ist der 1.1. des Kalenderjahres für die Berechnung der Altsrsjahre massgebend.
19.2.2014

**********************************************************

Änderungen vom 7.2.2014 und 10.2.2014

Gastgewerbe

Ab 1.3.2014 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Berechnung der Feiertagsentschädigung
Diese erfolgt vom Basislohn (bisher: Basislohn + Ferien) für alle Mitarbeiterkategorien.
10.2.2014

**********************************************************

Gärtnergewerbe BS/BL: Gartenbaubetriebe


Ab sofort und mit Datum ab 2.1.2014 stehen die seit dem 1.1.2014 gültigen,

* neuen Ferienansprüche
zur Verfügung, nämlich:
>= 20 Jahre = 11.59 %, resp. 27 Tage (bisher 11.11%, resp. 26 Tage)
21 - 45 Jahre = 9.24 %, resp. 22 Tage (bisher 8,79%, resp. 21 Tage)
ab 46 Jahre = 11.59 %, resp. 27 Tage (bisher 11.11%, resp. 26 Tage)
7.2.2014

**********************************************************

Änderungen ab 1. Februar 2014

- GAV-Liste vom 23.1.2014 (de/fr)

**********************************************************

VD: Detailhandel Lausanne VD

Ab sofort stehen Ihnen gemäss Regierungsratsbeschluss vom 20.11.2013 (vgl. Gesuch vom 4.10.2013) folgende Änderungen gültig ab 1.2.2014 zur Verfügung:

* Neue Allgemeinverbindlicherklärung
gültig bis zum 31.12.2016

* Geltungsbereich
Bitte beachten Sie das PDF Geltungsbereich für die geänderten Bestimmungen (v.a. unterstellte Betriebe/Angstellte)

* Mitarbeiterkategorien
Anpassungen der Kriterien bei den Qualifikationen

* Neue Mindestlöhne
bei allen Mitarbeiterkategorien
3.2.2014

**********************************************************

Gebäudetechnik

Ab sofort stehen die ab 1.2.2014 gültigen Anpassungen gemäss der mit Bundesratsbeschluss vom 16.12.2013 (vgl. Gesuch vom 28.10.13) ausgesprochenen neuen Allgemeinverbindlicherklärung wie folgt zur Verfügung:

* Neuer Geltungsbereich
Bitte beachten Sie dazu das PDF Geltungsbereich

* Anpassung der Altersgruppen und Berechnung
des Alters ab 1.1. des jeweiligen Kalenderjahres

* Mitarbeiterkategorien
Separate Mitarbeiterkategorie für Monteure mit Eidg. Berufsattest (EBA) mit der Bezeichnung Monteur 2b.
Angelernte, unselbständige Areitnehmende ohne Fährigkeitsausweis werden neu als Monteur 2c geführt.

* Neue Mindestlöhne
bei allen Mitarbeiterkategorien mit Ausnahme von
- Monteur 1: im 2. Jahr nach Lehrabschluss
- Monteur 1: im 4. Jahr nach Lehrabschluss
- Monteur 1: im 6. Jahr nach Lehrabschluss
3.2.2014

**********************************************************

Bauhaupt ave
Bauhaupt ave: Grund- und Spezialtiefbau
Bauhaupt ave: Untertagbau
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Baustellenpersonal
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Übrige Arbeitnehmende


Ab 1.2.2014 stehen die Anpassungen gemäss Bundesratsbeschluss vom 13.1.2014 (vgl. Gesuch vom 27.11.2013) wie folgt zur Verfügung:

* Lohnanpassung per 1.2.2014
von
- generell 0,4 %
- allenfalls individuell 0,4 %
gemäss dem PDF Wichtige Informationen

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

* Mittagessensentschädigung (ohne Grund-/Spezialtiefbau und Betontrenngewerbe)
neu CHF 15.-- (bisher 14.--)

Die Anpassungen für die restlichen GAV Bauhaupt ave: ... folgen demnächst.
28.1.2014/29.1.2014/30.1.2014

**********************************************************

Änderungen ab 1. Januar 2014

- Bauhauptgewerbe: Liste der Feiertage 2014 nach Kanton

**********************************************************
- GAV-Liste vom 23.12.2013 (de/fr)
- GAV-Liste vom 19.12.2013 (de/fr)
- GAV-Liste vom 10.12.2013 (de/fr)
- GAV-Liste vom 3.12.2013 (de/fr)
- GAV-Liste vom 18.11.2013 (de/fr)

**********************************************************

Ausbaugewerbe BS/BL (bisher: Ausbaugewerbe BS)
- Malergewerbe
- Glasergewerbe
- Dachdeckergewerbe
- Gussasphalt/Abdichtungen
- Bildhauergewerbe/Steinmetzgewerbe
- Linoleum- und Spezialbodengewerbe
- Parkettgewerbe
- Natursteingewerbe
- Plattenleger (bisher: Plattenlegergewerbe Basel-Stadt und Basel-Land)


Ab 1.1.2014 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 26.11.13 (vgl. Gesuch vom 19.9.2013) die neuen Angaben wie folgt zur Verfügung:

* Umbenennung der GAV Ausbaugewerbe BS
Das Basler Ausbaugewerbe wird neu unter der Bezeichnung
- Ausbaugewerbe BS/BL mit den jeweiligen Branchenvermerk
geführt (s. oben).
Alle Branchen, ausser dem Plattenlegergewerbe, sind nur im Kanton BS gültig.

* Mindestlöhne bei allen Branchen, ausser Plattenleger
Infolge von Rundungsdifferenzen weisen die Mindestlöhne eine minimale Anpassung auf. Unverändert bleiben die Mitarbeiterkategorien:
- A4 Berufsfacharbeiter im 4. Jahr n.d. Lehre
- A3 Berufsfacharbeiter im 3. Jahr n.d. Lehre
- B2 Berufsarbeiter im 2. Jahr n.d. Lehre
- D Betriebsarbeiter

* Plattenleger
Infolge der Überführung dieser Branche in den GAV Ausbaugewerbe BS/BL wird der GAV Plattenlegergewerbe Basel-Stadt und Basel-Land ausser Kraft gesetzt. Für die neuen Mindestlohnangaben wählen Sie den GAV
- Ausbaugewerbe BS/BL: Plattenleger, der nach wie vor in den Kantonen BS und BL gültig ist.

* Neue Mindestlöhne Plattenleger
für alle Mitarbeiterkategorien

* Spesen Plattenleger
Hier sind die teilweise geänderten Bestimmungen zu beachten
31.12.2013

**********************************************************

VD: Garagen Waadt

Ab 1.1.2014 stehen folgende Änderungen zur Verfügung:

* Feiertagsentschädigung 2014
von neu 10 Tagen, resp. 4%, bisher 9 Tage (3.59%)
27.12.2013

**********************************************************

VS: Rohrleitungsbau Wallis

Ab 1.1.2014 stehen folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Ferienentschädigung
diese beträgt für die Altersgruppe 50 - 56 Jahre neu 13.0 %, was 29 Tagen entspricht (bisher: 12.5 % = 28 Tage).
24.12.2013

**********************************************************

VD: Spengler, Bedachungen, Sanitär, Heizung, Klima, Lüftung Waadt

Ab 1. Januar 2014 stehen Ihnen aufgrund des RRB vom 17.8.2011 folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Ferienentschädigungen
für folgende Altersgruppen:
- 20 - 35 Jahre: 24 Tage, resp. 10.17 % (bisher 23 Tage, resp. 9.7 %)
24.12.2013

**********************************************************

VD: Métal-Vaud
- Construction métallique, serrurerie, soudure
- Isolation et calorifugeage


Ab 1. Januar 2014 stehen aufgrund des RRB vom 17.8.2011 folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Ferienentschädigungen
für folgende Altersgruppen:
- 20 - 40 Jahre: 25 Tage, resp. 10.64 % (bisher 24 Tage, resp. 10.17 %)
- 41 - 47 Jahre: 25 Tage, resp. 10.64 % (bisher 24 Tage, resp. 10.17 %)
24.12.2013

**********************************************************

FR: Autogewerbe Kanton Freiburg

Ab 1.1.2014 stehen die angepassten Feiertagsentschädigungen 2014 gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit folgenden Änderungen zur Verfügung:

* Katholischer Teil
8 Tage, resp. 3.17 % (bisher 9 Tage, resp. 3.59%)
24.12.2013

**********************************************************

GE: Ingenieurbüros Bau und Gebäudetechnik Genf

Ab 1.1.2014 steht gemäss Regierungsratsbeschluss vom 16.10.2013 (s. Gesuch vom 20.9.2013) die

* Verlängerung der AVE
bis zum 31.12.2015 zur Verfügung
24.12.2013

**********************************************************

Gastgewerbe

Ab 1.1.2014 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 26.11.2013 (vgl. Gesuch vom 16.10.2013) folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für alle Mitarbeiterkategorien

* Verlängerung der AVE
bis 31.12.2017
23.12.2013

**********************************************************

Plattenlegergewerbe AG, BE, GL, LU, NW, OW, SO, SZ, UR, ZG, ZH

Per 1.1.2014 tritt der Bundesratsbeschluss vom 5.12.2013 betr.

* Akkord- und Temporärarbeiten/Akkordmindestlöhne
in Kraft. Die entsprechenden Angaben wollen Sie bitte dem PDF Wichtige Informationen, Seite 3 ff, entnehmen.
23.12.2013

**********************************************************

Reinigungsbranche D-CH
- Unterhaltsreinigung
- Spezialreinigung
- Spitalreinigung


Ab 1. Januar 2014 stehen Ihnen gemäss Bundesratsbeschluss vom 31.10.2011 folgende geänderte Bestimmungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne Spezialreinigung
bei allen Mitarbeiterkategorien, ausser SpezialreinigerIn III

* Neue Mindestlöhne Spitalreinigung
bei allen Mitarbeiterkategorien

* Neue Mindestlöhne Unterhaltsreinigung
bei allen Mitarbeiterkategorien
23.12.2013

**********************************************************

Ziegelindustrie

Ab 1.1.2014 stehen die angepassten Feiertagsentschädigungen 2014 gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit Änderungen bei den folgenden Kantonen zur Verfügung:

* AG - Bezirk Bremgarten, Bezirk Rheinfelden - Gden Kaiseraugst, Magden..., Bezirk Zurzach
* BE - vorwiegend kath. Gemeinden
* GE
* GL
* LU
* NE
* SG

* SO - ausser Bucheggberg
* SZ
19.12.2013

**********************************************************

Reinigungssektor W-CH (Westschweiz)

Ab 1.1.2014 stehen die angepassten Feiertagsentschädigungen wie folgt zur Verfügung:

* NE / < ganzes Kalenderjahr
neu 8 Tage, resp. 3.17 % (bisher 9 Tage, resp. 3.59%)
19.12.2013

**********************************************************

Bauhaupt ave
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - Baustellenpersonal
Bauhaupt ave: Betontrenngewerbe - übrige Arbeitnehmende
Bauhaupt ave: Grund-/Spezialtiefbau
Bauhaupt ave: Untertagbau


Ab 1.1.2014 stehen die Anpassungen wie folgt zur Verfügung:

- Feiertage 2014
gemäss jeweiligen Arbeitszeitkalendern (s. ebenfalls obiges PDF: Bauhauptgewerbe: Liste der Feiertage 2014 nach Kanton)

- Zone AG
Bitte beachten Sie, dass die Zone betr. Bezirk Laufenburg, Muri ... den ganzen Bezirk Rheinfelden sowie die Bezirke Bremgarten und Zurzach umfasst.
19.12.2013

**********************************************************

Plattenlegergewerbe AG, BE, GL, LU, NW, OW, SO, SZ, UR, ZG, ZH

Ab 1.1.2014 stehen die angepassten Feiertagsentschädigungen 2014 gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit Änderungen bei den folgenden Kantonen zur Verfügung:

* BE - vorwiegend kath. Bevölkerung
* SO
* SZ

19.12.2013

**********************************************************

Holzbaugewerbe

Ab 1.1.2014 stehen folgende Anpassungen im Anschluss an die neue Allgemeinverbindlicherklärung gemäss Bundesratsbeschluss vom 25.4.2013 zur Verfügung:

* Durchschnittliche Feiertagsentschädigung in %
von pauschal 3.59 % gemäss Ziffer 2 des Anhangs 8 des obgenannten Bundesratsbeschlusses
16.12.2013

**********************************************************

Personalverleih

Ab 1. Januar 2014 stehen Ihnen gemäss BRB vom 13.12.2011 folgende Anpassungen zur Verfügung:

* Neue Mindestlöhne
für die Mitarbeiterkategorie "Ungelernt" das Grenzgebiet TI und Westjura
- CHF 16.46/h (bisher: CHF15.64)
- CHF 3000.--/Mt (bisher: CHF 2850.--)
14.12.2013

**********************************************************

Plattenlegergewerbe Basel-Stadt und Basel-Land

Ab 1.1.2014 stehen die angepassten Feiertagsentschädigungen 2014 gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit folgenden Änderungen zur Verfügung:

* BL: Birsigtal
8 Tage, resp. 3.17 % (bisher 9 Tage, resp. 3.59%)
13.12.2013

**********************************************************

Gebäudetechnik

Ab 1.1.2014 stehen die angepassten Feiertagsentschädigungen 2014 gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit Änderungen bei den folgenden Kantonen zur Verfügung:

* AG - Bezirk Bremgarten, Bezirk Rheinfelden - Gden Kaiseraugst, Magden..., Bezirk Zurzach
* BE - vorwiegend kath. Gemeinden
* GE
* GL
* LU
* NE
* SG
* SO
- ausser Bucheggberg
* SZ
13.12.2013

**********************************************************

Dach-/Wandgewerbe

Ab 1.1.2014 stehen die angepassten Feiertagsentschädigungen 2014 gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit Änderungen bei den folgenden Kantonen zur Verfügung:

* AG - Bezirk Bremgarten, Bezirk Rheinfelden - Gden Kaiseraugst, Magden..., Bezirk Zurzach
* BE - vorwiegend kath. Gemeinden
* GE
* GL
* LU
* NE
* SG
* SO
- ausser Bucheggberg
* SZ
13.12.2013

**********************************************************

Gärtnergewerbe BS/BL: Gartenbaubetriebe
Gärtnergewerbe BS/BL: Übrige Betriebe


Ab 1.1.2014 stehen die angepassten Feiertagsentschädigungen 2014 gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit Änderungen bei den folgenden Kantonen zur Verfügung:

* AG - Bezirk Bremgarten, Bezirk Rheinfelden - Gden Kaiseraugst, Magden..., Bezirk Zurzach
* BE - vorwiegend kath. Gemeinden
* GE
* GL
* LU
* NE
* SG
* SO
- ausser Bucheggberg
* SZ
13.12.2013

**********************************************************

GE: Metallbaugewerbe GE: Heizung, Ventilation, Klima, Isoleur
GE: Metallbaugewerbe GE: Elektromonteur
GE: Metallbaugewerbe GE: Spengler/Sanitärinstallateur
GE: Metallbaugewerbe GE: Schlosserei/Metallbau


Gemäss Regierungsratsbeschluss vom 2.10.2013 (vgl. Gesuch vom 30.8.2013) wird die

* Geltungsdauer
der Allgemeinverbindlicherklärung bis zum 31.12.2014 verlängert.
10.12.2013

**********************************************************

SG: Tankstellenshops St. Gallen

Gemäss Regierungsratsbeschluss vom 29.10.2013 (vgl. Gesuch vom 19.8.2013) wird die

* Geltungsdauer
der Allgemeinverbindlicherklärung bis zum 31.12.2015 verlängert.
10.12.2013

**********************************************************

Sicherheitsdienst - Anlass-/Verkehrsdienste, Geldverarbeitung
Sicherheitsdienst - Bewachung, Objekt-/Personenschutz...


Gemäss Bundesratsbeschluss vom 26.11.2013 (vgl. Gesuch vom 14.10.2013) wird die

* Geltungsdauer
der Allgemeinverbindlicherklärung bis zum 30.6.2014 verlängert.
10.12.2013

**********************************************************

Coiffeurgewerbe

Ab 1.1.2014 stehen die angepassten Feiertagsentschädigungen 2014 gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit Änderungen bei den folgenden Kantonen zur Verfügung:

* AG - Bezirk Bremgarten, Bezirk Rheinfelden - Gden Kaiseraugst, Magden..., Bezirk Zurzach
* BE - vorwiegend kath. Gemeinden
* GE
* GL
* LU
* NE
* SG
* SO - ausser Bucheggberg
* SZ
10.12.2013

**********************************************************

Gerüstbau - FAR

Gemäss Bundesratsbeschluss vom 8.10.2013 (vgl. Gesuch vom 24.6.2013) wird die

* Geltungsdauer
der Allgemeinverbindlicherklärung bis zum 31.12.2016 verlängert.
10.12.2013

**********************************************************

Betonwaren-Industrie
Ab 1.1.2014 stehen die neuen Angaben im Zusammenhang mit den Feiertagsentschädigungen 2014 mit Änderungen in den folgenden Kantonen:
* AG -
Bezirk Bremgarten, Bezirk Rheinfelden - Gden Kaiseraugst, Magden..., Bezirk Zurzach
* AI
* BE -
vorwiegend kath. Gemeinden
* GL
* LU
* NE
* SG
* SO -
ausser Bucheggberg
* SZ
10.12.2013

**********************************************************

Ausbaugewerbe W-CH
- Glaserei/techn. Glaserei (ab 1.1.14 --> Branche: Schreiner/Möbelschr./Zimmerei)
- Techn. Glaserei
- Andere Berufe GE/NE
- Andere Berufe
- Bodenleger
- Innendekor/Näharbeiten- Bodenleger
- Gipser
- Maler
- Maler/Gipser
- Parkettleger
- Plattenleger
- Schreiner/Möbelschr./Zimmerei


Ab 1.1.2014 stehen die angepassten Feiertagsentschädigungen im 2014 gemäss den ave GAV-Bestimmungen mit den nachfolgenden Änderungen wie folgt zur Verfügung:

* FR - kath. Teil
neu 9 Tage, resp. 3.59% (bisher: 8 Tage = 3.17%)

* NE
neu 8 Tage, resp. 3.17%) (bisher: 9 Tage = 3.59%)

* VS
neu 9 Tage, resp. 3.59% (bisher: 8 Tage = 3.17%)

Für die Lohnangaben der Branche
* Ausbaugewerbe W-CH: Glaserei/techn. Glaserei in den Kantonen BE, FR, JU, VD und VS
wählen Sie bitte die Branche Ausbaugewerbe W-CH: Schreiner/Möbelschr./Zimmerei
10.12.2013

**********************************************************

Decken-/Innenausbau

Ab 1.1.2014 stehen gemäss Bundesratsbeschluss vom 23.9.2013 (vgl. Gesuch vom 20.8.13) die angepassten Angaben wie folgt zur Verfügung:

* Ferienentschädigung
Für die Altersgruppe >= 20 Jahre / < 50 Jahre beläuft sich der Ferienanspruch wie folgt:
- < 5. Dienstjahr: 21 Tage (168 h/Jahr), resp. 8.79 % (bisher: 20 Tage, resp. 8.33 %)
- 5. - 9. Dienstjahr: 23 Tage (184 h/Jahr), resp. 9.7 % (bisher: 22,5 Tage, resp. 9.47 %)
- >= 10. Dienstjahr: 24 Tage (192 h/Jahr, resp. 10.17 % (neue Auswahlmöglichkeit)
25.10.2013

**********************************************************

Gesuche ab 1.1.2014

- Bäcker-/Konditor-/Confiseriegewerbe - SHAB Nr. 248 vom 23.12.2014
- Decken-/Innenausbau - SHAB Nr. 245 vom 18.12.2014
- Metzgereigewerbe - SHAB Nr. 243 vom 16.12.2014
- Ziegelindustrie - SHAB Nr. 242 vom 15.12.2014
- Gärtnergewerbe BS/BL - SHAB Nr. 242 vom 15.12.2014
- Gebäudehülle - FAR - SHAB Nr. 232 vom 1.12.2014
- GE: Metallbau Genf - Amtsblatt vom 28.11.2014
- Textilreinigung W-CH - SHAB Nr. 225 vom 20.11.2014
- VD: Commerce de détail Lausanne - Amtsblatt Nr. 92 vom 18.11.2014
- VD: Commerce de détail Nyon - Amtsblatt Nr. 91 vom 14.11.2014
- GE: Gartenbau Genf - Amtsblatt Nr. 83 vom 24.10.2014
- Gerüstbau - SHAB Nr. 202 vom 20.10.2014
- BL: Metallgewerbe Baselland - Amtsblatt vom 16.10.2014
- BL: Malergewerbe Baselland - Amtsblatt vom 16.10.2014
- BL: Gipsergewerbe Baselland - Amtsblatt vom 16.10.2014
- BL: Dach-/Wandgewerbe Baselland - Amtsblatt vom 16.10.2014
- Personalverleih - SHAB Nr. 185 vom 25.9.2014
- VD: Geometer Waadt - Amtsblatt Nr. 75 vom 19.9.2014
- VD: Steinmetz Waadt - Amtsblatt Nr. 72 vom 9.9.2014
- Elektro-/Telekom.-Installationsgewerbe _ SHAB Nr. 169 vom 3.9.2014
- Metzgereigewerbe - SHAB Nr. 141 vom 24.7.2014
- VS: Plattenleger RETABAT Wallis - Amtsblatt Nr. 29 vom 18.7.2014
- VS: Plattenleger Wallis - Amtsblatt Nr. 29 vom 18.7.2014
- Betonwaren-Industrie - SHAB Nr. 138 vom 21.7.2014
- GE: Gartenbau Genf - Amtsblatt Nr. 52 vom 4.7.2014
- VS: Forstwirtschaft (Waldwirtschaft) Wallis - Amtsblatt Nr. 27 vom 4.7.2014
- VS: Rohrleitungsbau Wallis - Amtsblatt Nr. 26 vom 27.6.2014
- GE: Detailhandel/Commerce de détail Genève - Amtsblatt Nr. 48 vom 20.6.2014
- TI: Gipser/Gessatori Ticino - Amtsblatt Nr. 48 vom 17.6.2014
- Bauhaupt (Ergänzung zum Gesuch vom 3.4.14) - SHAB Nr. 107 vom 5.6.2014
- Zahntechnik - SHAB Nr. 107 vom 5.6.2014
- VS: Autogewerbe Wallis - Amtsblatt Nr. 21 vom 23.5.2014
- VD: Métal Vaud - Amtsblatt Nr. 39 vom 16.5.2014
- GE: Metallbaugewerbe Genf (4 Branchen) - Amtsblatt vom Nr. 38 vom 16.5.2014
- Ausbaugewerbe BS/BL (Basler Ausbaugewerbe) - Amtsblatt Nr. 90 vom 12.5.2014
- VS: Gartenbau Wallis - Amtsblatt Nr. 16 vom 18.4.2014
- VS: Metallbau Wallis - Amtsblatt Nr. 16 vom 18.4.2014
- Schreinergewerbe - SHAB Nr. 72 vom 14.4.2014
- Gerüstbau - SHAB Nr. 67 vom 7.4.2014
- FR: Tankstellenshops (KORREKTUR) - Amtsblatt Nr. 14 vom 4.4.2014
- FR: Tankstellenshops - Amtsblatt Nr. 13 vom 28.3.2014
- Bauhaupt - SHAB Nr. 65 vom 3.4.2014
- Metallgewerbe - Amtsblatt Nr. 62 vom 31.3.2014
- Ausbaugewerbe W-CH - Amtsblatt Nr. 62 vom 31.3.2014
- SG: Tankstellenshops SG - Amtsblatt Nr. 10 vom 3.3.2014
- TI: Plattenleger/Piastrelle Tessin - Amtsblatt Nr. 18 vom 4.3.2014
- BS: Gipsergewerbe BS - Amtsblatt Nr. 18 vom 5.3.2014
- VD: Gartenbau Waadt - Amtsblatt Nr. 15 vom 21.2.2014
- Isoliergewerbe - SHAB Nr. 37 vom 24.2.2014
- Metallgewerbe - Korrigendum - SHAB Nr. 52 vom 17.3.2014
- Metallgewerbe - SHAB Nr. 37 vom 24.2.2014
- Plattenleger AG, BE, GL ... - SHAB Nr. 32 vom 17.2.2014
- Marmor-/Granitgewerbe - SHAB Nr. 30 vom 13.2.2014
- Carrosseriegewerbe - SHAB Nr. 27 vom 10.2.2014
- VD: Detailhandel Lausanne Waadt - Amtsblatt Nr. 11 vom 7.2.2014
- Möbelindustrie - SHAB Nr. 25 vom 6.2.2014
- VD: Spengler, Bedachung, Sanitär, Heizung, Klima, Lüftung Waadt - Amtsblatt Nr. 9 vom 31.1.2014
- ZH: Gipser Stadt Zürich - Amtsblatt Nr. 49 vom 13.12.2013
- Gebäudehülle (bisher: Dach-/Wandgewerbe) - SHAB Nr. 17 vom 27.1.2014
- TI: Glaserei/Vetrerie TI - Amtsblatt Nr. 6 vom 21.1.2014
- Gebäudetechnik - SHAB Nr. 13 vom 21.1.2014
- Decken-/Innenausbau - SHAB Nr. 7 vom 13.1.2014
- TI: Reinigung/Pulizia e facility - KORREKTUR Gesuch vom 20.12.13 - Amtsblatt Nr. 3 vom 10.1.2014
- VS: Elektro-Installationsfirmen Wallis - Amtsblatt Nr. 2 vom 10.1.2014
- Dach-/Wandgewerbe - SHAB Nr. 5 vom 9.1.2014
- Gleisbau - SHAB Nr. 4 vom 8.1.2014

Gesuche Liechtenstein ab 1.1.2014

- Informatikgewerbe Liechtenstein - Amtsblatt vom 14.4.2014
- Schreinergewerbe - Amtsblatt vom 10.2.2014
- Baumeister-Pflästerergewerbe - Amtsblatt vom 10.2.2014
- Elektro-/Elektronik-/Radio-TV-Gewerbe - Amtsblatt vom 10.2.2014
- Gärtner-/Floristengewerbe - Amtsblatt vom 10.2.2014
- Gebäudereinigung/Hauswartdienste - Amtsblatt vom 10.2.2014
- Haustechnik/Spenglergewerbe - Amtsblatt vom 10.2.2014
- Malergewerbe - Amtsblatt vom 10.2.2014
- Metallgewerbe - Amtsblatt vom 10.2.2014
- Plattenleger/Ofenbauer - Amtsblatt vom 10.2.2014
- Zimmermeister/Dachdeckergewerbe - Amtsblatt vom 10.2.2014
- Autogewerbe - Amtblatt vom 10.2.2014
- Detailhandelsgewerbe - Amtsblatt vom 10.2.2014
- Gipsergewerbe - Amtsblatt vom 10.2.2014
 

Berechnung des Überzeitzuschlages beim GAV Personalverleih

Gemäss Nachtrag der FAQ-Version vom 21.11.2012 von SwissStaffing
(http://www.swissstaffing.ch/documents/FrequentlyAskedQuestions_V9_de.pdf)

Wie ist der Überzeitzuschlag zu berechnen?
Die Frage wurde weder von der Lehre, noch vom Bundesgericht abschliessend geklärt. Das Bundesgericht hat lediglich festgehalten, dass die Überzeitarbeit zwingend mit dem um 25% erhöhten Normallohn inkl. anteiligem 13. Monatslohn zu entschädigen ist.

Die SPKA hat sich für folgende Methode entschieden:
Auf dem Basisstundenlohn (Grundlohn) wird nebst dem Zuschlag 8.33% (Anteil 13. Monatslohn) noch der Zuschlag von 25% addiert:

Berechnungsbeispiel:
Basisstundenlohn CHF 16.46
13. Monatslohn (8.33 % von CHF 16.46) CHF 1.37
Total vor Zuschlag CHF 17.83
Überzeitzuschlag + 25 % CHF 4.46
Total mit Überzeitzuschlag CHF 22.29

Bei der Abgeltung der Überzeit ist der Anteil 13. Monatslohn miteinzubeziehen. Die Zuschläge für Feier- und Ferientage dürfen bei der Abgeltung der Überzeit nicht miteinbezogen werden, weil durch das Leisten von Überstunden weder mehr Feier- noch mehr Ferientage generiert werden.

Vorbehalten bleiben die Berechnungsarten des Überzeitzuschlages anderer Paritätischer Kommissionen mit allgemeinverbindlich erklärten GAV bzw. mit nicht allgemeinverbindlichen GAV gemäss Anhang 1 des GAV Personalverleih.
28.11.2012